• 2 Antworten
    Zitat

    Infektionswege


    Die Erreger der Salmonellen-Infektion gelangen mit infizierten Nahrungsmitteln in den menschlichen Körper. Wichtigste Infektionsquelle sind zum Beispiel gefrorenes Geflügel oder Eier, da insbesondere eiweißreiche Lebensmittel wie Fleisch, Milch und Eier den Salmonellen bei mangelhaften hygienischen Bedingungen ausgezeichnete Vermehrungsmöglichkeiten bieten. Salmonellen sind mehrere Monate überlebensfähig und werden nicht durch Einfrieren abgetötet. Da der saure Magensaft keimtötend wirkt, sind für eine Erkrankung hohe Keimzahlen notwendig. Wenn nur wenig Magensäure vorhanden ist, zum Beispiel bei alten Menschen oder Kindern, besteht in diesem Zusammenhang eine besonders hohe Ansteckungsgefahr. Die Enteritis-Salmonellen verursachen eine Infektion des Dünndarms und des oberen Dickdarms. Sie dringen in die Zellen der Darmschleimhaut ein und schädigen diese, indem sie Toxine freisetzen. Daher wird diese Erkrankung auch als Darmtoxikoinfektion bezeichnet.


    Quelle: http://www.onmeda.de/krankheiten/salmonellen.html?p=3

    Also, solange sie Dich nicht ungekocht genießt besteht da wohl kaum eine Gefahr ;-D Ich würde vorsichtshalber aber nochmal den Arzt fragen.

    da der Darmausgang und diverse andere Öffnungen, die sich beim Sex nahe kommen, dicht beieinananderliegen, würde ich mir das für die paar Tage verkneifen

    Zitat

    Wie werden Salmonellen übertragen?


    Von Mensch zu Mensch (Schmutz- und Schmierinfektion)


    etc.