Blut im Stuhl

    bin auch erst 22 und hatte schon das öfteren Probleme in dieser Gegend des Körpers...hab mindestens 1 mal im Jahr äussere Hämmoriden...als ich dann im Sommer letzten Jahres hellen Schleim und etwas Blut am Stuhl hatte bin ich zum Arzt gegangen und dann ins Krankenhaus. Dort wurde dann (natürlich nur unter Narkose) eine Magen-Darmspiegelung durch geführt und es wurde nix gefunden.Hab auch immer das Gefühl ich hätte Risse in der Aftergegend die beim Berühren fürchterlich brennen oder stechen. Jetzt bin ich gerade auf der Insel Amrum auf Arbeit und war gesternfrüh auf der Toillette und dachte ich seh es nicht. Ich hatte soviel Blut im Stuhl das das ganze Wasser rot gefärbt war. Da erschrickt man erst mal und ich bin auch so einer der wegen jeder Sache den Teufel an die Wand malt. Nun fahr ich morgen nach Hause und geh wieder ins Krankenhaus. Hoffe das es "nur" eine entzündung oder so etwas ist...Am meisten grauelt es mir vor der Entleerung...

    hallo,ich habe auch schleimfäden im stuhl,die sind eher durchsichtig seit monaten.eine stuhlprobe ergab 1 mal blut,die zweite dann wieder kein blut mehr.ich habe auch oft einen druckschmerz im linken oberbauch,unter dem rippenbogen.dann hab ich seit 2 wochen nach jedem essen blähungen,egal,was ich gegessen habe.eine darmspiegelung bekomme ich am 28.2.