Schmerzen nach Magenspiegelung beim Schlucken

    Ich hatte gestern eine Magenspiegelung mit Probenentnahme an verschiedenen Stellen, so auch aus der Speiseröhre 4x. Nun hatte ich 1 Stunde danach beim Tahiländer gegessen. War aber nur leicht scharf. Hatte dabei auch keine Beschwerden. Erst gestern abend traten beim Schlucken so in der Höhe des Brustbeins krampfartige Schmerzen beim Brot essen und allgemein beim Schlucken auf. Beim leer Schlucken auch leicht. Nun habe ich heute vormittag die Praxis angerufen und die meinten nur, ich solle erstmal abwarten. Durch die Probenentnahme kann es wohl teilweise zu Beschwerden kommen.


    Nun habe ich total Angst, dass meine Speiseröhre irgendwie kaputt ist oder so. Oder ein "Loch" hat durch die Probenentnahme.


    Hat wer ähnliche Erfahrungen gemacht, dass Schmerzen auftreten können nach der Spiegelung? Bzw. ja wohl eher durch die Gewebeentnahme.

  • 12 Antworten

    Danke an alle für die doch beruhigenden Antworten.


    Manchmal sticht es auch ohne Schlucken. Finde das schon echt merkwürdig. Stechen und krampfartige Schmerzen in der Speiseröhre, manchmal auch Richtung Rücken leicht ausstrahlend.


    Naja, werde ich wohl durchhalten müssen. Habe heute erstmal nur Haferflocken gegessen. Kann man sonst noch was tun, dass es schneller heilt?

    Hey SimonBln03,


    hatte vor ein paar Wochen auch eine Magenspiegelung und hab mich 1-2 Tage ähnliche Probleme wie du.


    Ich habe beim Essen und Trinken versucht die "Extreme" zu meiden, also nicht zu heiß oder zu kalt und auch eben nicht so stark gewürzt.


    Aber mach dir keine Gedanken, das geht auch wieder vorbei. :-)

    Hast Du gesehen, WIE DICK der Schlauch ist??? Schon ordentlich. Und wenn das Teil reingeschoben wird, wehrt sich die Speiseröhre mit Würg-Bewegungen. Ich hatte das mal ohne Narkose gemacht (weil ich keine Lust hatte, 24 Stunden lang verkehrsuntauglich zu sein) und hab daher alles mitbekommen, war echt auszuhalten. Dass danach etwas weht tut, ist normal, legt sich wieder. Die Schleimhaut-Oberfläche ist eben angeritzt durch die Probeentnahme, mit leicht scharfem Essen ist das nun irritiert.

    Ich hatte heute auch meine erste Magenspiegelung und die musste leider abgebrochen werden, weil ich schon in der Speiseröhre gewürgt hatte.


    Nun habe ich bei Nahrung und Leerschlucken ein Stich in Magen bzw. Brustgegend!


    Ich hoffe, es geht wieder weg und ich hoffe bei dir, Simon sind die Schmerzen schon weg.