Schüssler Salze bei Magenschleimhautentzündung

    Hallo,


    ich bin 21 Jahre alt und kämpfe seit fast zwei Jahren mit einer chronischen Magenschleimhautentzündung. Die Magenspiegelung hab ich schon lange hinter mir, keine Bakterien als Auslöser. Die Therapie mit Säureblockern (Pariet, Pantozol) hat nicht angeschlagen, auch homoöpathische Mittel (Gastricumeel) haben nicht viel geholfen. Schonkost und Unmengen an Süßholzwurzeltee brachten zwar kurzfristig eine Linderung, jedoch auch keine "Heilung".


    Als letzte Möglichkeit sehe ich jetzt die Schüssler Salze.


    Kann mir jemand, der sich damit auskennt, weiterhelfen und sagen, mit welchem Salz man gegen eine chronische Magenschleimhautentzündung angeht?


    Gruß


    Joey

  • 15 Antworten

    guten morgen

    bei einer chronischen gastritis werden folgende salze in der angegebenen tagesdosis empfohlen:


    Mineralstoff Stück/Tag


    Nr. 3 Ferrum phosphoricum 10


    Nr. 4 Kalium chloratum 10


    Nr. 7 Magnesium phosphoricum 10


    Nr. 8 Natrium chloratum 10


    Nr. 9 Natrium phosphoricum 20


    Nr. 13 Kalium arsenicosum 7


    ich hoffe, du kannst damit etwas anfangen.


    mfg aus paderborn,


    dominik

    Dominik 1985

    Hallo Dominik:)*


    Hast Du das schon mal ausprobiert?


    Hilft es?


    Bekomme meine Gastritis nämlich auch nicht in den Griff und bin auf der Suche nach einer alternativen Methode zur Behandlung wenn möglich ENDLICH mal mit Erfolg


    Mit liebem Gruß


    Alexandra

    hallo alex

    ich selber habe das noch nicht angewandt, da ich selber keine gastritis habe.


    ich kenne aber jemanden, der auf diese salze schwört und dem sie auch gegen seine nun nicht mehr bestehende gastritis geholfen haben, nachdem er jahrelang mit allen möglichen PPI und so weiter behandelt wurde, die alle nichts gebracht haben. von daher kann ich nur positives darüber berichten, aber garantieren, dass dies immer funktioniert kann ich euch das nicht. es ist aber sicherlich einer versuch wert wenn sowieso schon soviele andere sachen nichts gebracht werden. es gibt immer eine möglichkeit!


    mfg aus paderborn,


    dominik

    Hi!


    meine Ärztin meint zu mir (ebenfalls chronische Gastritis und 22 Jahre alt) was von Säure-Basen-Balance und Übersäurerung.. finde das klingt alles ganz vernünftig und nehm nun Basentabletten.. versuch außerdem ausgewogener zu essen... bis jetzt läufts gut.. hast du das schon mal ausprobiert?


    LG Sara

    Hallo Sara,


    nahm seit März Basentabletten und kaum Linderung


    Habe auch gelesen, das man auch Reflux durch UNTERSÄUERUNG haben kann.


    Dann verschlimmert man mit Basentabletten alles nur noch.


    Ich habe meine nun abgesetzt


    Mit liebem Gruß


    Alexandra

    Hey Alex,


    hab keinen Reflux sondern Gallerückfluss (laut meinem Arzt)... nehm die tabletten jetzt seit 2 tagen und muss sagen, dass ich bisher keine großen magenprobleme mehr hatte und vor allem - und das ist echt gut - wieder Hunger!


    jetzt kommt bestimmt der blöde Jojo-Effekt %-|


    LG Sara

    @ Dominik 1985:

    Vielen Dank für die Infos. Habe mir jetzt doch noch ein Buch über Schüssler Salze gekauft. Darin werden für die chronische Gastritis weitaus weniger Salze empohlen, nämlich


    Nr. 4 Kalium chloratum


    Nr. 6 Kalium sulfuricum (in deiner Aufzählung gar nicht genannt)


    und unterstützend noch


    Nr. 3 Ferrum phosphoricum


    Allerdings weiß ich nicht, ob alle drei Salze eingenommen werden sollen (wenn ja, wie?) oder nur Nr. 4 mit Nr. 3 oder Nr. 6 mit Nr. 3.


    Kann mir da jemand weiterhelfen?

    @ Nexania:

    Danke für den Link.


    Das mit der Dosierung hab ich schon verstanden, ich weiß nur nicht, ob man die drei Salze auf eine bestimmte Weise kombinieren soll oder ob man jedes "ganz normal" dosiert.


    Wie lange und in welcher Kombination hast du sie denn eingenommen?

    hallo joey!

    du wirst sicherlich die geeignete zusammenstellung für dich herausfinden. mit diesen salzen muss man immer ein bisschen herumprobieren, bis man die richtige mischung herausfindet. daher kann es auch passieren, dass du in einer quelle von salzen liest, die in der nächsten quelle gar nicht erwähnt sind. mögliche kombinationen bei gastritis gibt es sicherlich eine ganze menge, aber du wirst bestimmt bald das richtige für gefunden haben!


    alles gute!


    mfg aus paderborn,


    dominik

    @ all:

    Ich möchte darauf aufmerksam machen, dass es sich bei den Schüsslersalzen um Homöopathische Arzneien handelt. (für die, die es nicht wissen)


    Der Name "Salze" ist meiner Meinung nach daher irreführend, da die Salze nur in homöopathischen Mengen enthalten sind.