Schwerer Stuhlgang

    Guten Tag


    Ich bin 42 Jahre männl. Und Habe seit zwei Wochen Probleme mit dem Stuhlgang, war auch bei meinen Hausarzt der wunderte sich das ich eine Woche keinen Stuhlgang hatte.Er gab mir zwei Mittel einmal Movicol (Pulver) und Microklist, das zweite wandte ich sofort an und es hatte auch nach zwanzig Minuten geholfen. Nun habe ich das Gefühl dass mein Darm sich einfach nicht entlehren will, dazu kommt noch ein Druckgefühl in der Steißbeingegend.Nach dem zweiten Gang zum Hausarzt, verwies er mich zum Radiologen (Darmröntgen),dieser stellte fest das ich einen langen Darm besitze.jedenfalls hat er nichts unauffälliges bemerkt was er hätte mir sagen müsse.Da der endgültige Befund erst in einer Woche bei meinem Hausarzt vorliegt bin ich sehr beunruhigt vor allem wegen den Schmerzen die vorwiegend im Sitzen auftreten.Nun warte ich auf meinen nächsten Klo besuch.wer kann mir Rat geben.

  • 8 Antworten

    hi


    soweit ich das jetzt verstanden hab liegt es am langen Darm. Im Dickdarm findet ja der Wasserentzug statt, und wenn du nen langen Darm hast dann wird mehr Wasser entzogen...ich weiss nicht obs was hilft aber vielleicht könntest du immer zu den Mahlzeiten 1-2 Gläser Wasser oder sowas trinken und auch sonst darauf achten viel zu trinken und ausserdem Dinge zu essen die generell wenn man zuviel davon isst Durchfall verursachen könnten. Also solche die "entstopfend" wirken. Ich weiss hier leider keine Beispiele, vielleicht Bananen??


    Darauf achten dass du nichts stopfendes wie zb. schwarze Schokolade isst!


    lg