Sehr hellbrauner Stuhlgang

    Hallo in die Runde!


    Vielleicht hat noch jemand eine Idee und kann mir meine Fragen beantworten.


    Ich habe sehr sehr hellbraunen Stuhlgang, egal was ich esse. Auch nach Fleischverzehr wird es nicht dunkler. Um Weihnachten rum habe ich einen Abend relativ viel Glühwein getrunken, danach kam es 3 Tage dunkelgrün. Ansonsten scheint die Ernährung die Farbe nicht zu beeinflussen.


    Ich habe angefangen, mich mit der Farbe zu beschäftigen, weil ich seit längerer Zeit unter (andauernden) Schmerzen im BWS-Bereich leide und auch immer wieder Durchfälle habe.


    Beim Arzt war ich schon. Es wurden Stuhl- und Blutproben untersucht, alles war komplett unauffällig.


    Ich denke nicht, dass ich Fettstuhl habe. Ich nehme im Moment ein Hefepräparat ein, damit ist der Stuhl geformt, aber weiterhin sehr hell.


    Müsste bei einem Verschluss der Gallengänge nicht das Bilirubin im Blut ansteigen? Und müsste bei einer möglichen Pankreatitis nicht die Elastase im Stuhl verringert sein? Welche Ursachen kann das noch haben? Unverträglichkeiten? Wenn ich das Hefepräparat nicht nehme, habe ich sehr schleimigen und durchfallartigen Stuhlgang.


    Hat jemand eine Idee dazu? Mich beunruhigt das Ganze irgendwie, wegen dieser komischen Rückenschmerzen. Die Schmerzen sind nicht stark, aber immer da. Orthopädisch wurde übrigens auch nichts festgestellt.


    Ratlose Grüße


    Betsy

  • 2 Antworten

    Hallo! Es könnte sich um chologene Durchfälle handeln, die durch die Hefe weitgehend gebunden sind http://www.medicoconsult.de/Chologene_Diarrhoe/ Dies würde auf eine Überproduktion von Galle hindeuten, die durch Reizungen der Gallenblase ausgelöst wird. Reize können nervöse Zustände (...mir läuft die Galle über...), Schmerzen von der BWS aber auch eine teilweise Verstopfung der Gallenblase durch Gallengries sein, bei der der Abfluss von Galle noch gewährleistet ist. Vielleicht mal ein Ultraschall von der Gallenblase machen lassen. Gute Besserung!