Seit 5 Wochen Analfissur starke Blutungen bekomme es nicht in den Griff was tun brauche dringend Hilfe ?

    Hallo

    Zu mir bin 35 männlich und nun zu meinem Problem:

    Ich leide extrem unter Reizdarm und habe seit Jahren oft Fissuren ...


    Die letzte erst im Sommer.

    Nun seit Anfang November eine neue stark blutende Fissur ohne Schmerzen...bin im Sommer beim Proktologen gewesen ...


    Nun zum Problem:

    Habe oft Stuhlgang am Tag bis zu 5x von Stein hart bis bereit...dadurch muss ich viel wischen bis der Kot aus der Afterregion weg ist ...Po fühlt sich oft wund an danach ...ich vermute das begünstigt die Fissuren...


    Nun sollte ich Montag früh in die Akutsprechstunde bin aber nicht hin gefahren weil mein Fahrrad defekt war ( wohne auf dem Dorf sind gut 20 Km pro Strecke ) Bus fahre ich wegen Corona nicht ...


    Zu den weiteren Problemen :

    Habe keine Wanne wo ich den Po drin Baden könnte ( Sitzbad ist gemeint) .


    Bin nicht wirklich mobil ...nur per Rad ..


    Muss im Schnitt 3/4× pro Tag aufs Klo so das es nur schwer heilt ..im Sommer die Fissur bekam ich nach Monaten in den Griff ..heilte laut Arzt gut ab war dabei chronisch zu werden.


    Meine riesige Angst ist das ich da irgendwann operiert werden muss und damit alleine nicht fertig werde...bin alleine ohne soziale Kontakte und habe zudem extreme Angst vor Corona weshalb ich nicht mit dem Bus fahren mag...für Taxi fehlt mir als Frührentner das Geld ...


    Welche Salbe aus der Apotheke könnte ich nehmen?


    Habe noch eine von der Apotheke angemischte Salbe aus der Apotheke , ist im Oktober abgelaufen kann ich die trotzdem noch verwenden ?


    Ich beneide echt jeden der nur alle 2 oder 3 Tage auf Klo muss ...


    Wie kann ich die Fissur in den Griff bekommen ?

  • 74 Antworten

    Hi.
    Ich kann dir was zur Operation sagen.
    Hatte auch eine Fissur. War sehr schmerzhaft.
    Und ich habe mich dann für eine Operation entschieden.
    Da wurde ein Schnitt in Vollnarkose gemacht. Ich konnte dann aber Nachmittags schon wieder heim.
    Die erste Nacht war schlimm. Sehr starke Schmerzen.
    Dannach ging es aber.
    Allerdings. Die ersten Monate war beim Stuhlgang sehr schmerzhaft.
    Ich konnte das nur ertragen, indem ich direkt danach sofort in ein Bad rein bin zum entspannen. Das hat echt brutal weh getan.
    Mit einer lokal Beträubung aus der Tube ging das aber.
    Und nach ein paar Monaten war das dann ausgestanden.
    Heute bin ich froh. Hier und da hab ich mal leichte Schmerzen wenn ich sehr harten Stuhl hatte oder zu fest gepresst habe.
    Aber 95% bin ich schmerzfrei.
    Also im schlimmsten Fall kannst du das auch alleine durchstehen.Ich selbst war auch alleine. Das geht schon.

    Hallo

    alle

    Habe nur eine flache Dusche ...somit keine Möglichkeit für Sitzbad ..


    Bestellen kann ich leider nichts wegen Schufa...bin hoch verschuldet...


    Eben gerade war's wieder richtig viel Blut am Papier...Montag kann ich in die Akutsprechstunde zum Proktologen...habe mega Angst operiert werden zu müssen ..


    Wenigstens habe ich keine Schmerzen..Ich rechne aber da mit das es operiert werden muss ..vielleicht ist es die Fissur vom Sommer die wieder aufgegangen ist und doch nicht ganz verheilt war...bei dritten Kontrolltermin ging ich ja nicht wieder hin ...hatte den Termin schlichtweg vergessen weil ich das Thema längs vergessen hatte...


    Das nervige ist auch das ich nur per Rad mobil bin ...Ich möchte nicht wissen wie es werden soll wenn ich operiert bin und mich um alles kümmern muss und zusehen muss wie ich immer zum Arzt komme ..

    weshalb wischt Du denn da auch noch dauernd dran herum? In solchen Fällen ist waschen statt wischen sicher die bessere Wahl. Ab in die Dusche und mit Wasser lauwarm ohne Druck abspülen und trocken tupfen. Nichz reiben, nicht wischen.

    Sapient


    Na ja bei breeigem Stuhl ist die ganze Afterregion voller Kot , dauert ewig das sauber zu wischen ...das hat man leider bei Reizdarm häufig...Ich denke mit auswischen kriege ich nicht alles da raus ..da müsste ich wohl Einlauf machen oder sowas ähnliches

    Sapient schrieb:

    weshalb wischt Du denn da auch noch dauernd dran herum? In solchen Fällen ist waschen statt wischen sicher die bessere Wahl. Ab in die Dusche und mit Wasser lauwarm ohne Druck abspülen und trocken tupfen. Nichz reiben, nicht wischen.

    Das sagt sich so leicht, kenne auch die Tipps vom Proktologen, man solle nie wischen und muss eigentlich nie mehr als ein Blatt verwenden.


    Ich habe auch wie der TE manchmal sehr viele Stuhlgänge pro Tag, so 5-8. Wenn man daheim ist hat man viele Möglichkeiten, manchmal reicht es ein Klopapier etwas nass zumachen. Aber Unterwegs, bei der Arbeit ... man stirbt fast vor Bauchschmerzen, geht aufs Klo und merkt, "fuck, das wird jetzt richtig lange dauern bis das sauber ist", sieht auf die Uhr und merkt, dass in ein paar Minuten der nächste Termin ansteht und nun ja, da bleibt nichts anderes als herumwischen bis ne halbe Klopapierrolle aufgebraucht ist.

    Liegerad123 schrieb:

    Sapient


    Na ja bei breeigem Stuhl ist die ganze Afterregion voller Kot , dauert ewig das sauber zu wischen ...das hat man leider bei Reizdarm häufig...Ich denke mit auswischen kriege ich nicht alles da raus ..da müsste ich wohl Einlauf machen oder sowas ähnliches

    Du gehst auf die Hinweise gar nicht ein, dass du nicht wischen sondern Duschen sollst. Dann musst du nur kurz mit Papier trocken tupfen am Ende. Bei dm gibt es tragbare Duschen. Bei Baumärkten Handbrausen. Und ob du Flohsamen nimmst hast du auch nicht beantwortet.

    wieso benutzt du überhaupt noch Klopapier? Jedes Kleinkind versteht dass man bei solchen Geschichten nicht noch mit Klopapier wischen sollte.


    Nimm ne Flasche füll die mit Wasser und mach dir dann mit Hand und Wasser deinen Po sauber, 1-2 Liter sollten reichen...

    So machen das Milliarden Menschen auf dieser Welt ihr leben lang. Die kennen das gar nicht anders. Ist nämlich viel gesünder.


    Wie kann man da, wenn man wunden in dem Bereich hat, nicht von selber drauf kommen, und immer noch rumwischen? Absolut unverständlich.

    20km Fahrradfahren ist mit Fissur übrigens auch Kontraproduktiv. Ich nutze trotz Corona die öffentlichen. Zu manchen Zeiten ist eh nichts los im Bus.