@ Anton

    Zitat

    Ich habe das in deutlich über 30 Jahren ca. 15 – 20 mal gemacht, bei 4 Personen !

    Sorry, ich wollte dich nicht damit angreifen...verstehe gar nicht, warum du das alles so persönlich nimmst...

    Zitat

    die wollen hier doch nichts vernünftig diskutieren, nichts lernen, nichts erklärt bekommen, sondern sie wollen andere (gutmütige) doch bloß ärgern.

    Ich hoffe du meinst mich nicht damit, wollte hier nämlich niemanden ärgern ":/


    Ich fands halt nur komisch, weil das in meiner Familie Vater 62, Mutter 58, Bruder 34, Schwester 25 und ich 23 NOCH NIE nen Einlauf oder Sonstiges gebraucht haben, um Verstopfungen zu beseitigen o.ä....


    Daher hab ich mich gewundert...und mir persönlich würde es zu denken geben, wenn ich schon 3 mal in meinem Leben an so starken Verstopfungen gelitten hätte, dass ich nen Einlauf gebraucht hätte.


    Ansonsten fand ich nicht, dass dein Tipp verkehrt war, dazu hab ich ja nichts gesagt oder?!


    Allerdings würde ich das vielleicht nicht unbedingt mit nem normalen Gartenschlauch machen, wenn ich darin nicht ein bissl geübt bin oder eine helfende Hand zur Seite habe...dann find ich den Tipp mit der Dusche besser und irgendwie auch privater :)z

    Schönen guten morgen "Durchfall" ;-)


    scheint mir, als ob Dein Darm mal wieder grundsaniert gehört. Du weißt ja, Dein komplettes Immunsystem sitzt im Darm, wenn die Verdauung nicht richtig funktioniert, dann leidet der ganze Körper darunter. Eine Freundin von mir hatte ähnliche Probleme, sie hat Ihre "Darmproblemchen" aber zu 100 % in den Griff bekommen. Wenn du Interesse hast an mehr inputs darüber, schick mir ne e-mail durch: chrissy-76@web.de


    Grüßle und ein schönes Wochenende


    Chrissy

    Hab den Thread nicht gelesen. Aber mein Tipp bei Verstopfung: geschroteter Leinsamen. 2 Esslöffel zum Frühstück. Dann hochdosiertes magnesium (biolectra oder so) eine kapsel täglich. nach 3 tagen problem behoben.

    Milchzucker, warmer Apfelsaft. Viel Flüssigkeit am Tag zu Dir nehmen und eben viel Bewegung. Ist zwar bei der Hitze nicht angenehm, aber Bewegung fördert die Verdauung. Musst ja nicht joggen. Gemütliches Spazierengehen reicht da vollkommen aus.

    Lieber Anton - wenn mein Mann mir oder meinem Kind mit dem Gartenschlauch - und sei es nur der Duschschlauch - an den Po gehen würde... :-X:-o:-X


    Wir leben doch Gott sei Dank im Jahr 2010 und in einer zivilisierten Gesellschaft, wo es nur einen Gang in die Apotheke bedarf um diesem Problemchen den Garaus zu machen! Da experimentiere ich doch nicht an oder in meinem Allerwertesten herum!!!! Vor allem kannst Du da bei unsachgemäßer Handhabung viel mehr Schaden anrichten als eine simple Verstopfung!!!! Und dann erklär denen in der Klinik mal, was Du vorhattest ]:D


    Sorry - Anton - auch mein Beitrag sollte Dich nicht angreifen. Und wenn ich mich in einem dritte Welt Land befinde, keine Apotheke weit und breit und mein Leidensdruck so enorm ist, dass ich schier platze, dann würde ich Deine Methode vielleicht in Betracht ziehen.... aber nicht in Deutschland :|N :|N :|N

    Hab mir nun Microklist geholt und da war schon nem enge action im magen.


    nach ca. 5 min hab ich mich aufs klo begeben und es war recht unangenehm , habe iese flüssigkeit ausgeschieden und zwei kleine mini kot haufen. verstopfung ist aber immer noch da. war ich vllt zu ungeduldig und hätte es länger in meinen körper lassen sollen ? die einmale ist nun 25 min her und ich frage mich ob ich einen 2 versuch starten soll, darf ich das oder schädigt das meinen anus ? oder so oO

    Hm....ist Dir übel? Hast Du Fieber?


    In dem Fall würde ich vielleicht nichts "von oben nachgießen", sondern in eine Klinik fahren. Nicht dass Du einen Darmverschluß hast.... ":/ Ich will Dir um Himmels Willen keine Angst machen - ich kenne die Symptome beim Menschen auch nicht genau. Ich weiß nur, dass mein Kater einen Darmverschluß hatte - sprich, es konnte nichts mehr aus dem Magen / Zwölffingerdarmbereich mehr nachrutschen...


    Wenn es gar nicht geht, würde ich mit den Selbstversuchen aufhören und eine Klinik aufsuchen. Die röntgen Dich dann um einen Ileus - sprich Darmverschluss - auszuschließen und machen Dir im Zweifel selbst einen Einlauf. Der wird dann aber fachmännisch durchgeführt, ohne unabsichtliche Verletzungen hervor zu rufen. Danach wirst Du aufstehen und gehen dürfen und es wird Dir wohler im Bauch sein.


    alles Gute für Dich!!!! :)*

    Da das Produkt keine Nebenwirkungen hat und nichts in der Verpackungsbeilage drin steht wie oft man es nehmen kann, hab ich es noch mal versucht.


    Versuche es so lang wie möglich drin zu behalten... so 15 min

    Hab es ca. 10 min drin behalten, dann gings nicht mehr.


    Diesemal hab ich wieder einen Mini Kaufen ausgeschieden, vllt 5cm ?


    Das Problem ist weiterhin vorhanden. Solangsam bekomm ich schon Angst das ich einen Darmverschluss oder ähnliches habe/bekomme. Habe einen aufgeblähten Bauch/Magen und leichte Schmerzen an der Seite des Bauches,. Krämpfe oder ähnliches habe ich nicht.


    Pflaumensaft habe ich noch nicht probiert, aber meint ihr das ich das noch versuchen soll ? oder mich aufs Fahrrad schwingen und die Klinik besuchen ?^^ Vllt bekomme ich dann ein Abführmittel. Will ja auch nicht das es schlimmer wird. Sind ja nun immer hin 4-5 tage das ich das Problem habe

    Ich würde die Selbstversuche lassen - wenn Dir die Klistiere


    nicht wirklich geholfen haben, liegt das Problem wohl weiter


    oben im Darm, wo sie nicht hinkommen. Wenn Du kannst,


    fahr in die Klinik und lass einen Fachmann draufschauen.


    Selbstexperimente können auch daneben gehen.... :-/


    Alles Gute und melde Dich danach wieder, ja?


    Steph :)*

    Hab wieder mir meienr Tante gesprochen. Sie meinte ich soll es noch mal probieren, was ich auch getan habe. Habs ca. 25 min drin gelassen und der Kot war etwas größer. Jedoch scheint das Problem noch immer nicht gelöst zu sein, aber es ist ein wenig besser. Werd gleich in den Laden und eure Tipps umsetzen. Werde es mit Buttermilch, Pflaumensaft, Apfelsaft und Volkorn Brötchen versuchen. Eins davon klappt ja vllt ;-)


    Ich denke wenn es etwas ernstes ist, wäre nichts beim Einlauf gekommen, oder was denkt ihr ?


    Sollte das alles nichts helfen werde ich morgen zum Hausarzt gehen.

    So wieder da...


    Hab mir Pflaumensaft, Johgurt, Apfelsaft 100% und Buttermilch gekauft. Wenn das nichts hilft, dann weiss ich auch nicht ;P Pflaumensaft ist gar nicht so eklig, okay sind 70% Pflaumensaft und der Rest Apfelsaft etc

    ...und wenn´s am Montag immer noch nicht besser ist, gehst du dir vielleicht doch mal Bittersalz in der Apotheke holen. 100g kosten etwa 2 Euro.


    Ansonsten vorsorglich regelmäßig -wie schonmal geschrieben- Magnesium nehmen.


    Alles Gute