Seit Dienstag ständig übelkeit

    Hallo ihr Lieben,


    ich habe seit Dienstag mit dauerhafter Übelkeit zu kämpfen, die teilweise sehr stark ausgeprägt ist und Brechreiz verursacht. Am Dienstag und Mittwoch war es sehr extrem, so das ich ständig auf's Klo gerannt bin weil ich dachte ich müsste brechen. Aber Erbrechen müsste ich nie. Dann am Donnerstag ging es den Tag über, da fing es dann abends wieder an. Gestern war es dann auch sehr schlimm gewesen, so das ich dann angefangen habe iberogast zu nehmen. Damit kam ich dann soweit auch klar, bis auf kurz vor dem Schlafengehen fing es wieder an. Heute morgen bin ich dann durch die Übelkeit auch wach geworden, direkt iberogast, genommen dann ging es wieder. Heute morgen hatte ich dann auch das erste Mal etwas weicheren Stuhl. Bin dann auch zum Arzt, der Arzt meinte es wäre eine Magen darm Infektion und ich solle iberogast weiter nehmen. Sie meinte mein Darm würde sehr viele Geräusche machen und ich hätte auch sehr viel luft im Bauch. Seit heute abend grummelt auch mein Bauch sehr oft. Muss dazu sagen ich hatte die letzten Monate auch viel Stress und vermutete schon eine magenschleimhautentzündung. Der Arzt meinte es könnte auch eine Mischung sein, da ich wenn die Übelkeit mal weg ist, eine art Druckgefühl im Magen empfinde.


    Ich kann dem Arzt das nur nicht ganz glauben mit dem Magen Darm Infekt, da ich dabei doch auch brechen müsste oder zumindest auch Durchfall und nicht nur die stendige Übelkeitmit dem Magengrummeln seit heut abend? Oder doch vom Stress?


    Danke schonmal für das lange lesen und antworten @:)

  • 4 Antworten

    Hallo :-)


    Ich kann nur aus eigener Erfahrung sprechen....hatte letztes Jahr ein starkes Stechen im Bauch, bin aus Angst vor einer Blinddarmentzündung dann zum Arzt und er meinte es sei nur ein Magen Darm Infekt. Hatte auch kein Erbrechen oder Durchfall, nur diese Schmerzen und Übelkeit. Hast du's schonmal mit Vomex gegen die Übelkeit versucht?


    Gute Besserung @:)

    Schönen guten Morgen, heute morgen wurde ich zum Glück mal nicht von der Übelkeit geweckt und bis jetzt ist sie nur gaaaaanz leicht und unterschwellig vorhanden. Nun hoffe ich das es so bleibt und das es dann ganz weg geht, denn die 4 Tage haben mir gereicht. Werde aber weiterhin meine iberogast tropfen nehmen. Die ingwer- lutschtabletten habe ich bis jetzt auch noch nie ausprobiert, werde ich mir aber mal anschaffen