Seit einem Jahr Darmbeschwerden

    Schon früher hatte ich selten mal Durchfall nach einem essen.Seit einem jahr habe ich aber fast keinen normalen Stuhlgang mehr.Entweder richtig Durchfall oder Stuhldrang und dann kommt wenig .....Magen Darm Spiegelung hatte ich mal vor 5 Jahren weil ich damals laute Darmgeräusche hatte....ohne Befund


    Lactose , Frctose und Gluten test negativ

    Jetzt habe ich die BSD untersuchen lassen...auch normal


    Denkt ihr eine Magen darmspiegelung nochmal machen und warum hat man bei Darmkrebs eigentlich auch Durchfall als symthom?

  • 12 Antworten

    Klingt nach einen Reizdarm. Versuch doch mal nach Weihnachten eine Ausschlussdiät, das heißt, du fängst mit einem Lebensmittel, meist Reis, an und fügst jeden Tag eine Komponente hinzu, und schaust, womit es dir gut geht. Reizdarm hat meist keine besondere Ursache, muss man mit leben.

    Hätte, hätte, Fahradkette. Wenn das schon seit einem Jahr so geht und es das einzige Problem ist, ist Darmkrebs ziemlich unwahrscheinlich. Weißt du, in der Medizin gibt es eine Faustregel, wenn es wiehert wie ein Pferd, galoppiert wie ein Pferd, wird es kein Zebra sein. Mach dir mit Krankheitsängsten nicht die schönste Zeit des Jahres kaputt!

    Prosta45 schrieb:

    aber wieso hat man bei darmkrebs z.b auch Durchfall

    Weil sich der Stuhl vor der Raumforderung ansammelt und der Darm dann versucht das Ganze irgendwie los zu werden - wie z.B. eben mit Durchfall.

    Prosta45 schrieb:

    lies doch mal genauer

    Ruhig Brauner, wir wollen nur helfen


    Vampy77 schrieb:

    Klingt nach einen Reizdarm. Versuch doch mal nach Weihnachten eine Ausschlussdiät, das heißt, du fängst mit einem Lebensmittel, meist Reis, an und fügst jeden Tag eine Komponente hinzu, und schaust, womit es dir gut geht. Reizdarm hat meist keine besondere Ursache, muss man mit leben.

    Reizdarm ist eine reine Ausschlussdiagnose. Persönlich würde ich fast wetten das der TE einfach irgendwelche LM nicht verträgt, sie aber weiter konsumiert - womit es dann Probleme gibt.


    Ebenfalls möglich ist, dass der Nahrungsbrei im Magen nicht gut genug durchgeknetet wird und somit größere Stückchen durchrutschen. Auch da reagiert der Darm gerne mal mit Durchfall.


    Aber Durchfall ist so ein Symptom was soooo diffus ist weil unendlich viele Sachen in Frage kommen.


    Du solltest dich mMn nochmal im nächsten Jahr bei nem Arzt vorstellen.

    Schweineminze schrieb:

    Du schreibst, Du warst vor fünf Jahren mal beim Arzt...

    Nein, er schrieb, dass er vor 5 Jahren bei der Magen/Darmspiegelung war und er JETZT die BSD hat untersuchen lassen. Daraus könnte man zu mindestens schlussfolgern, dass sein letzter Arztbesuch noch nicht allzu lange her ist. Dennoch kein Grund von ihm hier unfreundlich zu werden.

    Das war nicht unfreundlich gemeint....nur habe ich eben oben geschrieben dass ich beim Arzt war, und die BSD wurde im November untersucht....Blutbild war auch ok aber der fettgehalt im Stuhl war erhöht bei grenzwertiger ( 293 ) Pankreas Elastase...Daraufhin MRCP der BSD

    Wenn bei deiner Magen- und Darmspiegelung vor 5 Jahren nichts gefunden wurde, dann kann jetzt kaum ein Darmkrebs vorhanden sein. Darmkrebs entwickelt sich in der Regel sehr langsam aus Darmpolypen, die keinerlei Beschwerden machen. Das zieht sich über Jahre hin. Auch der Darmkrebs selbst macht im Anfangsstadium keine Probleme.

    Dein Durchfall hat höchstwahrscheinlich eine andere Ursache.Da gibt es verschiedene mögliche Gründe. Z. B. Lebensmittelunverträglichkeit oder eine Darmentzündung. Auch Medikamente können Darmstörungen verursachen.

    Falls deine Beschwerden durch eine entzündliche oder sonstige Unregelmäßigkeit des Darmes verursacht sind, dann würde man diese durch eine erneute Darmspiegelung mit Entnahme von Gewebsproben mit Sicherheit finden. Insofern wäre eine erneute Darmspiegelung möglicherweise hilfreich.

    Was isst du denn gewöhnlich so?

    Ich würde auch erstmal versuchen an der Ernährung zu kurbeln. Fette Speisen, Fleisch, Junkfood (McDonalds, Pommes, Pizza etc.), alkoholische Getränke und Fertiggerichte extrem minimieren.

    Wurde dir einmal eine Darmsanierung empfohlen?

    Auch Probiotika sind meistens auch hilfreich.