Seltsames Ding am After

    Hallo zusammen


    Ich habe vor wenigen Tagen nach dem Stuhlgang beim Reinigen meines Afters ein Pickel-änliches Ding am After Ausgang gespürt.


    Nach näherer Inspektion kann ich es wie folgt beschreiben:


    - knapp Erbsengross


    - liegt direkt am Afterrand


    - gleiche Farbe wie die Haut, violetter Punkt darin ersichtlich


    - schmerzt kaum


    - wenn ich drauf drücke, wird es mit der Zeit "fester"


    - wenn es man mit der Nadel aufsticht, kommt viel Blut raus, ist danach auch wieder kleiner. Nach 1 Tag wieder Erbsengross


    Ist das eine Analrandthrombose ?


    Mache mir echt sorgen.


    Wäre dankbar für Anregungen


    Es grüsst


    Armando

  • 20 Antworten

    das hatte / hab ich auch!

    Ich hatte das schon einmal als kleines Kind.


    Da musste ich ins Krankenhaus und es musste entfernt werden.


    Sie nannten es "Forunkel" - eine Art Geschwürr.


    Der Arzt meinte, dass es hervorgerufen wird, wenn man beim Stuhlgang zu stark drückt.


    Jetzt ist es wieder gekommen, aber ich werde nicht zum Arzt gehen, weil ich keine Lust hab mir am Arschloch rumpopeln zu lassen! (Endschuldige bitte diese Wortwahl!)


    Es kann sein, dass du was anderes hast, deshalb will ich dich nicht davon abhalten zum Arzt zu gehen!


    Nur Mut!

    Seit Ihr sicher?

    Ich habe jetzt mal alles zum Thema "Furunkel" gelesen, aber dort treffe ich immer wieder die Beschreibung:


    - rot


    - entzüdet


    - äusserst schmerzhaft


    Mir macht es nicht Weh, und ich habe es jetzt schon 2 Wochen. Und es ist nicht rot. Sondern hat "Hautfarbe" mit bischen Violetten Touch. Habe es kürzlich nochmals aufgestochen, kam richtig dunkles Blut hervor.

    Seltsames Ding am After

    Hallo Armando, %-|


    du solltest zu einem Arzt gehen. Es könnte durchaus eine Mariske oder wie man sie auch nennt Marisque sein! Ich hab so ein Ding. Es bereitet mir keine Schmerzen und verändert sich auch nicht mehr in der Größe! Google mal, dann kannst du sehen wie häßlich sich solche Mariken entwickeln können! Da hatte ich ja großes Glück und bin noch gut davon gekommen! |-o Nach ärtzlicher Aussage haben angeblich sehr viele Menschen diese Dinger. Bei mir sind sie wahrscheinlich entstanden wegen einer Darmsenkung! Z. B. durch schweres heben! Wie gesagt, Schmerzen oder Entzündungen habe ich keine. Für mich ist diese Mariske ein rein hygienisches Problem und werde es mir, wenn ich mal gut drauf bin wegmachen b.z.w. veröden lassen. Ich habe bis jetzt gewartet da ich aus Erfahrungsberichten weiß, das diese Dinger selbst nach veröden wieder kommen!


    Viele Grüße


    :-o Lea

    Bald alles mögliche durch....

    Ich glaube so etwas schlimmes wird es nicht sein :-o


    Ich habe einfach das gefühl, es handelt sich um eine "Beule", wie gesagt erbsengrösse, die mit Blut gefüllt ist (aus welchem Grund auch immer).


    Das hat doch bestimmt einen Namen? Weil wenn ich es aufsteche, kommt altes, dunkles Blut heraus (änlich wie bei einer Blase am Fuss). Und es ist dann auch klein... und langsam wird es wieder erbsengross.


    Was ich noch sagen muss, ich habe mir kürzlich das erste mal meinen Arsch rassiert :-x und habe auch einige Pickel auf dem Po bekommen.. also es könnte durchaus einen Zusammenhang geben.


    Ich denke, durch das rassieren (sehr gründlich) habe ich irgendwas verletzt, und das ist jetzt geschwollen.


    Gibt es dafür einen "fachausdruck" ?

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    glaube Besserung tritt ein...

    Also was spricht eigentlich gegen eine Anal Thrombose? Die Beschreibung passt eigentlich ganz genau, einfach dass mir dieses Ding absolut nicht weh macht...


    Vorher war ich auf der Toilette... und beim Abwischen fühlte sich das Ding einbischen "weicher" an als gestern abend... aber natürlich konnte ich es nicht so genau "abtasten", da zwischen Hand und After das Klopapier lag... :-)


    Wer von Euch hatte schonmal eine Thrombose ?

    hallo

    also, ich hab ab und zu solche dinger


    mir war das eigentlich egal, hab mich nicht drum gekümmert und nach ein paar tagen oder wochen, waren sie wieder verschwunden, jetzt hab ichs zur Zeit wieder und ich warte wieder ein bsischen...


    nichts dran machen, und nicht dranrumfummeln (schon garnicht stechen!), dann verschwindet es...


    am besten nicht reizen und salbe nehm ich auch nie dazu...


    auch benutz ich in der zeit meistens kaum klopapier sondern eher das bd...


    beschreiobung:


    erbsen groß, leicht violett


    manchmal juckts...


    wie gesgat ich hab mit das frühe rnie angeschaut, weil ich kaum zeit hatte fr selbstuntersuchungen und bevor du dich versiehst ist es weg...


    sehr amüsant sind manchmal tage, wenn es juckt und du stehst da und alles kribbelt mitten in der öffentlichlichtkeit... aber man kann sich ja nicht am arsch kratzen (besser gasagt im)


    also mach dich locker... wenns in nem monat noch da ist geh zum arzt...


    solange war bei mir nie da


    (auftreten etwa einmal im jahr für ca 1 monat)

    Hi Armando,


    auch ich tippe auf eine Perianalthrombose. Ich hatte diese Dinger schon oft, allerdings bereiteten mir die größeren Teile (bis pflaumengroß *jauuuuul*) stets heftigste Schmerzen. Solche "Monster" wurden mir regelmäßig komplett entfernt, was hinterher leider auch noch ziemlich lange schmerzt. Kleinere Thrombosen (bis etwa kirschgroß) ließ ich von selbst ausheilen. Bis alles wieder okay ist, dauert es durchschnittlich etwa 4 Wochen. Eventuell bleiben danach kleine Hautlappen zurück (Marisken).


    Perianalthrombosen können ätzend schmerzhaft sein, sind aber wie Hämorrhoiden total harmlos.


    Liebe Grüße!

    Also echt!

    du kannst das doch nicht so locker sehen. Hör sofort auf an dir rumzustechen und geh endlich zum Arzt. So etwas kann übel ausgehen und du musst doch auch an deinen Partner denken. Ich finde es außerdem echt unverandwortlich Tipps zu erteilen von wegen "ja ja einfach abwarten"???