Speiseröhrenentzündung?

    Hallo!


    Ich hab seit gestern folgende Beschwerden:

    Schmerzen in der Speiseröhre sobald ich etwas esse - auch Getränke spüre ich!

    Schmerzen in der Magengegend (am Ende von Brustbein), wobei das heute schon viel besser ist!

    Leichtes Klossgefühl beim Schlucken!

    Der Hausarzt hat mit jetzt mal für 2 Wochen Pantoprazol 40mg verschrieben! Wenn’s nicht besser wird - Spiegelung!

    Meine letzte Magenspiegelung war vor 2 Jahren mit dem Befund: leichte, chron. Gastritiszeichen. Einen kleinen Zwerchfellbruch hab ich auch!


    Kann das eine Speiseröhrenentzündung sein? Hab so Angst vor Krebs 😢

  • 6 Antworten
    Blendi77 schrieb:

    warum soll es immer gleich Krebs sein?

    Muss es eh nicht, aber als Hypochonder hat man immer gleich die schlimmsten Gedanken 😕

    kleiner_drachenstern schrieb:

    Klingt nach den Auswirkungen von Sodbrennen.

    Ich hab aber nie Sodbrennen bis auf einmal als ich schwanger war!

    Bin übrigens 45.

    Ich habe das auch seit mehreren Jahren.Bei inzwischen 2 Magenspiegelungen wurde jeweils eine Verätzung der Speiseröhre im unteren Bereich festgestellt. Ursache ist Rückfluss der Magensäure (Reflux). Ich nehme an 3 Tagen pro Woche Pantopratzol. Mein Magen/Darmarzt sieht keine Möglichkeit für eine dauerhafte Heilung. Ich vermeide harte Speisen und kann damit leben.