• Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Bei mir ist es bei Blähungen oft so, dass sozusagen feuchte


    Luft entweicht. Also reine feuchte Luft, als wäre es mit


    Wasser oder ähnlichem versetzt. Kennt ihr so etwas?


    Auf was könnte das hindeuten? Bitte um Rat...

    Es muss nicht sein einen aufgeblähten Bauch!

    hallo zusammen!


    es hat in den letzten zwei jahren sehr zugenommen das die leute an masiven blähungen leiden. auch ich durfte dies erleben. aber das muss nicht sein.ich dachte anfangs auch das ist doch hum....


    aber nein ich durfte etwas anderes erleben.


    die blähungen haben auch mit unserer jetzigen energie zu tun und mit unserer struktur. ja, ja so SPANISCH ES AUCH TÖNT .


    geht mal über die bücher bei euch. schaut mal was möchte ich in meinem leben nicht verdauen, und was auch einbischen zurück liegt wo lasse ich meine eigen liebe nicht zu. ich weiss für mich ist das schwerste im leben EHRLICH ZU SEIN ZU SICH SELBER, etwas schwereres gibt es für mich nicht.den die eigenliebe steht bei allen an und wird immer wichtiger in unserem leben, sonst zeigt es uns halt der körper auf eine andere weise, wo wie wir sagen halt einbischen leiden müssen.


    also ich wünsche euch allen das ihr den seaf knacken könnt, ich weiss jeder kann das.


    viel sonne und liebe

    Hallo Leute:-D


    Ich habe leider das gleiche Problem wie ihr:-(


    Bei mir ist es allerdings so dass wenn ich morgens aufgestanden bin mein Bauch noch so relativ flach is, wenn ich dann aber gefrühstückt habe bläht er sich iwie auf und nachm mittag is es dann besonders schlimm.


    Ich sehe aus als wäre ich schwanger


    Vor allem is es bei mir so wenn ich reis kartoffeln oder nudeln gegessen habe, bei nudeln allerdings etwas weniger stark


    Habt ihr zufällig einen Tipp für mich woran es liegen könnte???


    lg *schlumpf1*

    hallo leute


    ich habe das gleiche problem wie ihr und weiß net woran es liegt


    nachm essen bläht sich mein bauch immer total auf und ich sehe aus als wäre ich schwanger


    es is v.a. so wenn ich kartofflen, karotten reis oder nudeln gegessen habe auch auch bei milchprodukten


    kann mir von euch vll einer einen tipp geben worans liegen kann???


    lg

    hallo an alle mit dem Prob.............


    ich kann mich in die lange Reihe eurer Beiträge einreihen - leider.......


    ich bin 40 Jahre jung, wiege bei 1,61 m so ca. 58 - 60 kg, treibe zu 99 % keinen Sport (aus Zeitmangel)


    soweit meine Eckdaten


    wie fange ich an, den Blähbauch nach essen kenne ich schon sehr lange, habe nie Sodbrennen, auch keinen Durchfall, eher Verstopfung, egal was ich esse ich fühle mich wie 4. Monat schwanger, auf Arbeit ziehe ich schon sehr oft den Bauch ein, ich esse zu 80 % sehr gesund, aber die lieben Vorlieben auf Süsses beherrschen mich, wenn ich nach Hause komme:-( (da kommt der Zucker ins Spiel), ich kann nur selten auf das Örtchen (alle 4-5 Tage) dann ist es wie leichte Wehen, tut schon echt weh. Auch danach geht der Bauch nicht weg. Ab und an ist der Bauch so aufgebläht, dass ich denke ich strecke ihn mit Absicht heraus, aber das tue ich nicht. Auch wenn ich viel trinke wird es nicht besser.


    Ich habe heute das erste Mal hier reingeschaut und sehr viel gelesen, eure ganzen Tests habe ich ja von daher noch nicht gemacht, werde aber diese Unverträglichkeiten mal ansprechen.


    Mein Sohn (20) fragte mich gestern Abend (ich sahs auf dem Sofa) ob ich schwanger sei

    Panik stieg in mir auf und heute bin ich hier - soviel dazu.


    Sicher wäre der erste Schritt Zucker weg und Sport machen - soviel zur Theorie...............


    LG von der Ostsee :-)

    Ich habe jetzt nicht alle Seiten gelesen, aber habt ihr schon mal versucht rauszufinden, ob es an Darmpilz liegt? Ich habe die gleichen Beschwerden und bei mir ist Darmpilz der Grund. Leider konnte ich ihn aus verschiedenen Gründen nicht richtig behandeln (lassen), sondern war bisher auf reine Selbstbehandlung angewiesen. Was mir sofortige Erleichterung verschafft hat: Einläufe! Klingt schrecklich, ist es aber wirklich nicht!! Vorher hatte ich auch immer einen riesigen Bauch und v.a. konnte ich buchstäblich nicht verdauen! D.h. ich hatte nicht nur Verstopfung, sondern wenn doch mal was rauskam, sah es nach dem Essen aus wie vor dem Essen; und ich habe in kurzer Zeit 10 kg abgenommen (weil eben nichts verdaut wurde), obwohl ich mehr und fettiger gegessen habe als vorher. Diese ganz schlimmen Auswüchse der Erkrankung habe ich mit EInläufen weggekriegt, kann also seitdem wieder verdauen und habe keine Schmerzen mehr, der Bauch ist auch wieder fast normal. Andere beschwerden sind geblieben, um den Pilz ganz loszuwerden, braucht man dann schon eine richtige Behandlung.

    Einläufe

    da werde ich mich mal belesen, heisst auf deutsch die Verauung (auch wenn gesundes Zeug gegessen wird?) läuft nicht so von statten, wie es sollte?


    habe mich stets dagegen gesträubt Pillen & co zumir zu nehmen, damit das besser funktioniert............


    und danke ..........LG

    @ schlumpf

    Reis und Nudeln? Also Nudeln klingt für mich nach Glutenunverträglichkeit und Milch nach Laktose. Aber ich bin da wirklich kein Meister vom Fach - nachprüfen lassen!?


    Momentan lasse ich mich meinen Stuhl bei einem Labor untersuchen - einmal auf Pilze (Candida), auf Schleimhautpermeabilität (Hinweis auf Allergien) und Pankreas-Insuffizienz sowie Verdauungsrückstände. Hab fleißig Apfelessig vorher getrunken, damit sich etwatige Pilze besser lösen.


    Es ist ein Kreuz mit meinem Bauch. Bis vor einem Jahr war ich rank und schlank wie eine Gerte und nun sehe ich jeden Abend aus, als würde ich ein Kind austragen. Manchmal ist es so schlimm, dass ich total schlapp und müde werde und zu nichts mehr in der Lage bin - trotz geringen Essensmengen. Auf bestimmte Lebensmittel konnte ich das bisher leider noch nicht zurückführen.


    Wie auch immer, ich werde das Ergebnis abwarten und mich dann weiter testen lassen: Gluten (tippe ich ja neben Candida sehr stark drauf), Laktose, Fruktose, Histamin,... das ganze Programm eben. {:(


    Ich wünsche allen Leidensgenossen viel Durchhaltevermögen - und lasst nicht alles auf die Psyche oder den Reizdarm schieben. Reizdarm ist es wirklich nur, wenn alles andere (s.o.) vorher ausgeschlossen werden konnte. Die Ärzte tun sich da manchmal schwer. Nunja, Darmsanierung wird auch noch auf mich zukommen plus Ernährungsumstellung.


    Ich hoffe soooo sehr, dass es einen Erfolg zu vermelden gibt.

    @ BeatCh

    Hallo Beat,


    wie kann ich mich bei einer extrem zuckerarmen bis zuckerfreien Pilzdiät bei sportlicher Betätigung, teilweise intensiven Trainingsmassnahmen vor Unterzuckerung schützen, bzw. wie führe ich mir die notwendige Energie zu?


    Meine Geschichte ist kurz zusammengefasst wie folgt:


    - Intensives Lauftraining 2007 / 2008 ohne gesundheitliche Probleme


    - Seitenstrangangina Anfang 2008 mit Antibiotika-Behandlung


    - ca. 3 Wochen danach extremen Blähbauch der nicht mehr weggeht.


    Vielen Dank und Gruß


    Sedlacek

    @ Mephisto67.

    gegen Versopfung hilft dir zB, Leinsamenschroth. 2 Esslöffeln des Schrothes ins Müsli und futtern. Dazu am besten 2 große Gläser Wasser. Das hilft wunder.

    @ sedlacek:

    darfst du generell kein Zucker zu dir nehmen, oder nur bestimmte arten. Vermutlich kein rafinierter Zucker, oder?


    Falls der das Problem sein sollte, steig auf Fructose um, den kann man sogar kaufen.


    Ansonsten zB Bananen essen (essen zB die Tennisspieler in der Pause )

    das ist ja krass, wie wiele Leute die gleichen Proleme haben wie ich und erschreckend, dass die meisten immer noch keine Lösung gefunden haben :o( Warum sind denn die Ärzte so ratlos? Ich gehe so ungern zum Arzt, hatte es aber wegenj dieser Beschwerden wirklich vorgehabt, aber wenn das eh alles nix bringt undich dann ständig wegen irgendwelcher neuen Tests zum Arzt rennen muss....ob sich das lohnt?