Ständig Durchfall & Magenschmerzen, kein Befund?!

    Hallo ihr Lieben,


    ich habe ein sehr dringendes und wichtiges Problem..wie die meisten hier denke ich..


    Habe vor ca. 2 Monaten plötzlich starken Durchfall bekommen..ca. 2 Wochen lang ging das, Stuhlprobe- kein Befund, Darmspiegelung- kein befund,bluttest-kein befund...alles bestens..nach den 2 wochen habe ich dann auf laktose und gluten verzichtet, dadurch wurde es auch besser, doch ich habe trotzdem noch oft ( 3-4 mal pro woche) magenschmerzen und durchfall, was meine lebensqualität sehr einschränkt..war auch schon bei 3 ärtzen, der eine wusste irgendwann nicht mehr weiter, der nächste mein ich hätte psychische probleme und beim 3 wird bald ein allergietest gemacht...denke aber nicht das da noch was bei raus kommt...ich brauche dingend Hilfe, bitte!


    Viele Grüße, Mary. :-|

  • 20 Antworten

    Dan sind es keine Magenschmerzen sondern Bauchschmerzen, würd ich sagen ;-) .


    Naja, aber irgendwann wird der meldet der Körper halt "stopp" wenn er mit STress nicht mehr klarkommt. Das kann jahrelang gut gehen. Aber daran muss es nicht liegen.


    Ich schließ mich an.


    Magenspiegelung, Fructosetest, Laktrosetest usw.

    Ja, ich esse ja sowieso laktosefrei, Obst ess ich auch nicht, Glutenfrei und Blutwerte waren ja alle okay. Magenspiegelung hat mir bis jetzt noch kein Arzt vor geschlagen und ich bin bei 3.. ???


    Ultraschall vom Bauch habe ich schon, da war auch nichts.


    Ja und wenn es psyschich wäre, würde es dann i wann wieder weg gehen? :(

    Also von sowas hab ich noch nie was gehört und wenn du unmengen an Geld ausgeben willst, dann geh zu einem Osteopathen, der deinen Darm wieder geraderückt. :-D . Sorry, aber das finde ich einfach sehr weit hergeholt.


    Die meisten mit Magen- und Darmproblemen streuben sich einfach extrem dagegen, dass es was mit der Psyche, mit Stress ect. zu tun haben könnte, auch wenn schon viele Untersuchungen gemacht wurden.

    Naja, ich halte davon nicht viel, aber das muss jeder selber wissen. Ich hab sowas noch nicht gehört, kann es mir auch überhaupt nicht vorstellen.


    Ja rausfinden OB es an der Psyche liegt, die Gründe suchen ect. Da gibt es viele Wege. Stress versuchen abzustellen, Leben ändern, evtl. als letzte Lösung Therapie...

    Es wurde doch noch gar nicht alles abgeklärt, was noch als physische Ursache in Frage kommen könnte. Erst, wenn man alle Untersuchungen abgeschlossen hat und nichts dabei raus kam, dann kann man an mögliche psychische Ursachen denken.


    Ich habe noch ein paar Fragen an dich, Mary: Nimmst du irgendwelche Medikamente ein? Hast du Vorerkrankungen? Hast du neben den Magen-Darm-Beschwerden noch andere?