ständig übelkeit / gluten laktose

    Hallo


    Angefangen hat es mit der ic blasen Erkrankung und viele Antibiotika


    Dann Lungenentzündung und weitere starke Antibiotika


    Dann ständig Dauer übel seit Monate


    Alle Untersuchungen neg


    Nur Dünndarm sieht Nach gluten Allergie aus nur Biopsie neg


    Leichte gastritis


    Soll nun laktosefreie und gluten frei Nahrung essen und trinken


    Bis jetzt nix besser


    Wie lang dauerte es bei euch nach Diät halten? Verzweifel bald


    Danke


    Rebecca

  • 12 Antworten

    Vielleicht lebenslang....


    Weitere Vorraussetzung: keinerlei industriell gefertigte Lebensmittel mehr zu sich nehmen.


    Erst mal nur Reis essen, dann nach und nach andere Nahrungsmittel zufügen.


    Akribisch Tagebuch drüber führen.


    Was man heute isst, erst wieder in 5 Tagen essen, um das Immunsystem zu stärken und nicht im Falle einer Unverträglichkeit täglich weiter zu schwächen.


    Das konsequent wochenlang,u. U. monatelang durchführen.


    Man kommt so den Dingen bei gut geführtem Tagebuch auf die Spur.


    (Empfehlung der Umweltklinik in Bredstedt. Mit dem Hinweis, wer sich diese Mühe nicht macht, ist auch nicht bereit, wirklich an der Ursachensuche teilzuhaben, selbst verantwortlich zu handeln.


    Wenn man diese Anweisung nicht konsequent ausübt, wird auch nicht in die Klinik aufgenommen)

    tinkerbell1975 hat diesen Faden zweimal eröffnet, ich habe in dem anderen bereits geantwortet.


    BenitaB.


    Ich vertrage auch kein Gluten und doch passiert es ab und zu das ich etwas Gluten erwische. Mal an Schokolade oder Kosmetik gedacht?


    Das wichtigste aber ist, zuerst die Darmschleimhaut aufbauen , durch eine Darmreinigung .

    BenitaB.


    ...Kosmetikartikel habe ich noch nie gegessen..


    Dann benutzt du vielleicht keine Zahncreme oder Lippenpflege, da kann es passieren das man das versteckte Gluten versehentlich mit schluckt. Aber darum geht es nicht , ich wollte damit nur sagen ,dass selbst in Dingen Gluten drin ist , wo man echt nicht hin denkt. Selbst in Eiern vom Bauernhof ist Gluten drin , weil die Hennen mit Weizen gefüttert werden, oder in Pommes. Selbst bei teurer Schokolade steht meist der Hinweis "kann Spuren von Gluten enthalten" drauf. Aber es geht ja nicht um Zöliakie sondern um Glutenunverträglichkeit und da steckt man minimal eingenommene Mengen weg.

    Ich denke nicht, denn wenn du hier vom TE forderst auf alles mit Ei zu verzichten (was eine ganze Menge ist) mit fragwürdiger Begründung sollte das schon geklärt werden.


    Dass Hühner mit Weizen gefüttert werden ist schon klar, keine Frage. Aber wie bitte sollte das ins Ei kommen. Und ja ich habe danach gesucht, auch auf deinen angegebenen Quellen. Und auch dort wird das Gegenteil von dem geschrieben, was du hier behauptest.


    Gib doch einfach eine Quelle an.