Ständige übelkeit

    Hallo, ich hab seit 6 Wochen ca immer wieder Übelkeit und Erbrechen gehabt.. jede Woche hab Ich mich ca 1 mal nur abends übergeben nach langer Quälerei durch die Übelkeit.
    hab dann die nächsten Tage Schonkost zu mir genommen und dann wieder mich übergeben müssen und das wieder einmal abends.

    Kann es sein dass ich mich ca jede woche jetzt übergeben werde, weil mein Körper dich daran gewöhnt hat? Oder kann das einfach an der Psyche liegen?
    magenspiegelung war alles gut, ausser einer leichten Gastritis, die ich immer mal wieder kriege (hab mich aber nie davon übergeben müssen). Hab pantoprazol genommen und trotzdem wurde es dann nur paar tage besser und es fing wieder an.. Bin total am ende, da ich auch dadurch abnehme und mich nicht mehr traue zu essen, weil ich so sehr angst habe, mich wieder zu übergeben.

    Immer wieder zum arzt rennen ist auch extrem anstrengend.. was kann das bloß sein? Hab die woche auf Laktose verzichtet und dennoch ist mir grade mega schlecht 😞 hatte jemand schonmal so etwas?


    LG!!

  • 50 Antworten
    HerzensAngst schrieb:

    Ich würde noch zusätzlich einen Ultraschal machen lassen. Die Gastritis kann auch schlimmer geworden sein.

    noch ein Ultraschall wenn schon eine magenspiegelung gemacht wurde? Muss ich mir vielleicht sorgen machen dass es doch etwas schlimmes sein könnte?😔

    Und jetzt morgens hab ich auch garkeinen Appetit.. hab jetzt einen termin wieder beim arzt gemacht aber auch der wird mir leider nicht helfen können

    Jenniferhochhaus schrieb:
    HerzensAngst schrieb:

    Ich würde noch zusätzlich einen Ultraschal machen lassen. Die Gastritis kann auch schlimmer geworden sein.

    noch ein Ultraschall wenn schon eine magenspiegelung gemacht wurde? Muss ich mir vielleicht sorgen machen dass es doch etwas schlimmes sein könnte?😔

    Tumor hätte man bei der Spiegelung gesehen. Ultraschal gehört dazu.

    • Neu
    Jenniferhochhaus schrieb:

    Hallo, ich hab seit 6 Wochen ca immer wieder Übelkeit und Erbrechen gehabt.. jede Woche hab Ich mich ca 1 mal nur abends übergeben nach langer Quälerei durch die Übelkeit.
    hab dann die nächsten Tage Schonkost zu mir genommen und dann wieder mich übergeben müssen und das wieder einmal abends.

    Kann es sein dass ich mich ca jede woche jetzt übergeben werde, weil mein Körper dich daran gewöhnt hat? Oder kann das einfach an der Psyche liegen?
    magenspiegelung war alles gut, ausser einer leichten Gastritis, die ich immer mal wieder kriege (hab mich aber nie davon übergeben müssen). Hab pantoprazol genommen und trotzdem wurde es dann nur paar tage besser und es fing wieder an.. Bin total am ende, da ich auch dadurch abnehme und mich nicht mehr traue zu essen, weil ich so sehr angst habe, mich wieder zu übergeben.

    Immer wieder zum arzt rennen ist auch extrem anstrengend.. was kann das bloß sein? Hab die woche auf Laktose verzichtet und dennoch ist mir grade mega schlecht 😞 hatte jemand schonmal so etwas?


    LG!!

    Eine Kollegin von mir hat auch immer Übelkeit und Kopfschmerzen aber bei ihr kommt das von der Halswirbelsäule und dem Rücken...

    • Neu

    Och Land Kind....echt. Bei dir kommt wahrscheinlich auch ein abgebrochener Zehennagel vom Rücken.

    Zur TE: Wenn ich mich recht an den anderen Faden erinnere, hängst du nur im Bett rum. Hat sich da mal was geändert? Wenn man nur rumliegt, dann kann man depressiv werden und das schlägt auf den Magen.

    Mach jeden Tag einen Spaziergang.

    • Neu

    Neee - ich habe das aus Interesse gelesen und was muss ich entdecken? LandKind mit guten Ratschlägen.

    Sag mal ist das irgendwie zwanghaft bei dir? Du reißt jeden Faden an dich und redest, völlig unabhängig vom Thema deine Rückengeschichte runter. Such dir bitte mal ein anderes Hobby>:(

    • Neu
    Jenniferhochhaus schrieb:

    Achja bin weiblich 23 jahre alt und ganz sicher nicht schwanger!


    Jenniferhochhaus schrieb:

    Achja bin weiblich 23 jahre alt und ganz sicher nicht schwanger!

    Hast du Stress oder Sorgen die dich sehr belasten? Hört sich doch ziemlich psychosomatisch an. Untersucht wurdest du ja um körperliches auszuschließen. Der Magen/Darm reagiert auf Kummer ja gerne mal und du scheinst mit der Gastritis ja dazu zu neigen. Es gibt Kapseln mit Melisse, Gastrovegetalin. Die könntest du mal testen. Wasser mit viel Hydrongenbarbonat (Staatlich Fachingen, Gerolsteiner z.B.) hilft auch ganz gut.

    • Neu
    HerzensAngst schrieb:
    Jenniferhochhaus schrieb:
    HerzensAngst schrieb:

    Ich würde noch zusätzlich einen Ultraschal machen lassen. Die Gastritis kann auch schlimmer geworden sein.

    noch ein Ultraschall wenn schon eine magenspiegelung gemacht wurde? Muss ich mir vielleicht sorgen machen dass es doch etwas schlimmes sein könnte?😔

    Tumor hätte man bei der Spiegelung gesehen. Ultraschal gehört dazu.

    Ok gut.. könnte denn ein anderer tumor für sowas sorgen?

    • Neu
    GreenVelvet schrieb:

    Och Land Kind....echt. Bei dir kommt wahrscheinlich auch ein abgebrochener Zehennagel vom Rücken.

    Zur TE: Wenn ich mich recht an den anderen Faden erinnere, hängst du nur im Bett rum. Hat sich da mal was geändert? Wenn man nur rumliegt, dann kann man depressiv werden und das schlägt auf den Magen.

    Mach jeden Tag einen Spaziergang.

    naja ich bin ja wieder arbeiten seit 3 tagen aber fühle mich echt nicht wohl bin sofort erschöpft und mein Bauch verkrampft sich sodass ich nicht wirklich grade stehen kann.. das kommt auf meiner arbeit bestimmt auch nicht gut rüber und das macht mir auch druck dass es mir gut gehen muss

    • Neu
    polly75 schrieb:
    Jenniferhochhaus schrieb:

    Achja bin weiblich 23 jahre alt und ganz sicher nicht schwanger!


    Jenniferhochhaus schrieb:

    Achja bin weiblich 23 jahre alt und ganz sicher nicht schwanger!

    Hast du Stress oder Sorgen die dich sehr belasten? Hört sich doch ziemlich psychosomatisch an. Untersucht wurdest du ja um körperliches auszuschließen. Der Magen/Darm reagiert auf Kummer ja gerne mal und du scheinst mit der Gastritis ja dazu zu neigen. Es gibt Kapseln mit Melisse, Gastrovegetalin. Die könntest du mal testen. Wasser mit viel Hydrongenbarbonat (Staatlich Fachingen, Gerolsteiner z.B.) hilft auch ganz gut.

    naja nicht wirklich.. halt der alltagsstress aber mehr eigentlich nicht.. jetzt bin ich nur mega gestresst weil ich angst habe dass es mir mein ganzes leben lang so gehen muss .. 6 Wochen sind ziemlich lange und ich möchte auch mich auch wieder gesund fühlen ..


    Ja diese kapseln könnte ich mal probieren ich hoffe es hilft endlich mal etwas.. danke dir!

    • Neu

    Was wurde den genau festegestellt bei der Magenspiegelung? Vielleicht hat sich ein Geschwür entwickelt. Wann war die Spiegelung genau?

    • Neu
    Nessaja68 schrieb:

    Neee - ich habe das aus Interesse gelesen und was muss ich entdecken? LandKind mit guten Ratschlägen.

    Sag mal ist das irgendwie zwanghaft bei dir? Du reißt jeden Faden an dich und redest, völlig unabhängig vom Thema deine Rückengeschichte runter. Such dir bitte mal ein anderes Hobby>:(

    Ich darf hier mein Wissen noch weiter geben... meine Kollegin macht damit wirklich schon ewig rum und es lag bei ihr und liegt am Rücken...


    Ihr immer mit eurem doofen Psycho Gequatsche die Leute sind nicht alle psychisch krank ]:D