Ständiges Aufstoßen (Rülpsen)

    Hey, guten tag Leute,


    erstmal zu mir ich bin 19 Jahre alt und fühle mich eigentlich fit!


    Mein Problem ist, Ich muss Ständig etwas Aufstoßen und es fühlt sich so an als hätte ich ein Kloß im Hals liegen, aber so bald ich Aufstoße ist er weg, aber wenn ich meine Spucke jetzt runter schlucke ist er wieder da...


    also ich bin Raucher und habe schon ein Stressiges leben, weil ich Produzent & DJ bin und Derzeit viel an vielen Projekten arbeite.. dazu kommt noch anderer Privater Stress.. schlafe oft nie Durch und wenn ich schlafe sehr lange bis 12 mittags.. Ich habe Rücken Probleme und Schmerzen und er ist sehr Schwach man merkt es sehr an meiner Haltung.. Ich habe diese Problem seit etwa 2 Monaten aber mich stört es jetzt erst so richtig.. essen tuh ich normal habe normalen hunger und nehme auch nicht ab obwohl ich es gerne möchte, weil ich seit langer zeit kaum zum Sport komme ( deshalb die Rücken Probleme, denke ich mal ) habe auch ab und zu Brust schmerzen auf der linken Seite, aber das ist wahrscheinlich wegen meinem Rücken.. aber ich bin auch selber so ein Kleiner ' hypochonder '


    Ich bedanke mich jetzt schon mal im vorraus.. ;-D :)^

  • 3 Antworten

    Wenn Du merkst, dass das Aufstoßen nicht durch Speisen oder Getränke verursacht wurde, sondern einfach "nur so" passiert und immer wieder, solltest Du konsequent versuchen, den Stress abzubauen. Selbst wenn Du meinst, dieses und jenes ist nicht so schlimm, wenn auch etwas zu viel oder zu hektisch, versuche das alles zu reduzieren. Stress kann viele Auswirkungen haben, z.B. Herzprobleme, Magen-Darm-Probleme usw. und auch eben dieses undefinierbare ständige Aufstoßen. Durch Stress bildet sich Luft im Magen, die raus will. Geh sorgsam mit Dir um, beobachte Dich gut und entscheide alles zu Deinem Wohlergehen. Wenn Du intensiv über alles nachdenkst, kommst Du nach kurzer Zeit selbst drauf, was Dir besser täte als das jetzige stressige Leben.

    Hallo! Aufstoßen kommt vermutlich vom Magen, der auch auf Stress, Rauchen und Kaffee übel reagiert. Weil Du das jetzt wohl nicht gleich ändern kannst oder willst (wie ich auch), probier mal aus der Apotheke einen rezeptfreien Säurebinder - am besten in "liquid"-Form - oder ein Medikament, was schon die Bildung von Magensäure bremst. Dein Apotheker /-in berät Dich da gern. Eine Dauerlösung ist das freilich nicht.

    Ich gehe auch davon aus, dass das vom Magen kommt, der wegen dem Stress rebelliert.


    Wie sieht denn deine Ernährung sonst so aus? Viel Kaffee, Alkohol, Fast Food, kohlensäure- und zuckerhaltige Getränke?


    Ich würde damit zum Arzt gehen, der kann dir dann das entsprechende Medikament verschreiben. Diese Säureblocker die onodisep meint sind nicht schlecht, aber in der Apotheke doch recht teuer im Vergleich zu den 5 € Rezeptgebühren ;-) Für einen Versuch, ob's davon besser wird, kann man's natürlich mal machen.


    Und dann überleg mal, wo du an deiner Ernährung schrauben könntest ;-) Und das besser BEVOR die Magenschleimhaut richtig rebelliert. Wenn du Glück hast, ist es bisher nur eine Reizung.