Starke Bauchkrämpfe nach Alkoholgenuss

    Hallo,


    ich hab seit ca. zwei Wochen folgendes Problem:


    nach dem Trinken von Alkohol, bekomme ich zurzeit heftige Magenkrämpfe. Diese fühlen sich so stark an, als würde mir jemand ein Messer in den Bauch rammen. Dazu habe ich leichten Durchfall, der aber nicht wirklich schlimm ist. Normalerweise trinke ich schon mal öfter was und vertrage dann auch wirklich viel ohne irgendwie am nächsten Tag einen schlimmen Kater zu haben oder mit sonstigen Problemen zu kämpfen habe. Auf einmal ist es jedoch so, dass ich schon nach einem Glas Wein oder einer Flasche Bier kurz darauf (10-30 Min.) solch heftige Schmerzen bekomme und daher wollte ich fragen, an was dieses plötzliche Auftreten der Unverträglichkeit liegen könnte.


    Infortmationen zu mir:


    - 16 Jahre alt


    - trinke öfter mal Alkohol (besonders auch in den Ferien, hab aber schon länger nicht mehr so richtig viel getrunken)


    - ernähre mich extrem ungesund, d.h. ich esse seit ich denken kann kein Obst oder Gemüse, hatte dadurch aber auch noch nie irgendwelche Probleme


    - bin jedoch auch nicht dick oder sonst irgendwas sondern schlank gebaut und sportlich fit


    - ich "leide" an Lactoseintoleranz


    und bitte spart euch Kommentare wie "du bist zu jung für Alkohol und verträgst einfacht nichts" "lass das mit dem Trinken sein" etc.

  • 13 Antworten
    Zitat

    spart euch Kommentare wie "du bist zu jung für Alkohol und verträgst einfacht nichts" "lass das mit dem Trinken sein"

    wäre ja auch völliger Unsinn, da hast Du recht! :)= :)^


    Unbedingt weiter trinken......Menge stetig steigern! :)=


    Du musst die Bauchspeicheldrüse unbedingt abhärten!


    Zeig ihr wer der Boss im Körper ist! ]:D


    Sie hat zu schlucken wenn Du es willst – mach ihr das Leben solange zur Hölle bis sie den Protest aufgibt!


    Wenn Du die Bauchspeicheldrüse kaputt folterst, dann weiss die Leber wenigstens was ihr blüht wenn sie aufmuckt! ]:D

    Und die Speiseröhre kann sich schon mal daran gewöhnen, dass sie langsam aber sicher verätzt wird! - Mit Speiseröhrenkrebs wird sie sich dann rächen ]:D


    Kenne sogar jemanden, der jämmerlich an Speiseröhrenkrebs zugrunde gegangen ist - infolge fortgesetzten Alkoholkonsums......


    Im übrigen: Ich selbst habe eine Alkoholunverträglichkeit - erst verbrennt es mir schier die Speiseröhre, dann krieg ich Bauchkrämpfe und zum Schluss kommen Kopfschmerzen, die so unerträglich sind, dass nur noch das Bett die letzte Rettung ist - was soll ich nun Deiner Meinung nach tun: Weiterhin Alkohol schlürfen - weil das ja so cool ist und dabei meinen Körper (bzw. mich selbst!!!) zu Tode foltern???


    Ich sage Dir was ICH cool finde: Mich voller Freude Meines Lebens freuen und es genießen, vor allem meine ungetrübte Lebensqualität - seit dem ich konsequent schon über Jahrzehnte hinweg JEDEN Tropfen Alkohol meide wie die Pest - und - o Wunder - ich lebe noch - und das gänzlich OHNE Alkohol! 8-) :=o

    leute, mit 16 gehört hin und wieder mal alkohol zu trinken einfach dazu. seid doch bitte nicht dermaßen realitätsfern. das ist ja wirklich unglaublich. also nachdem hier wieder mal nur nervtötende moralpredigten geschrieben werden, die dem jungen in seiner akuten situation genau GAR NICHT weiterhelfen... das kann wirklich alles mögliche sein. sicher ist sicher: geh lieber zum arzt, und klär das mal ab. vielleicht hast du eine entzündung oder du hast eine unverträglichkeit entwickelt.


    ist das mit der lactoseintoleranz definitiv so, oder hast du das selber "herausgefunden"?


    warum du probleme nach alkoholgenuss hast kann nur ein arzt rausfinden, also therapier dich nicht selbst, sondern lass das mal anschauen.

    @ Hasenreich

    aber kann so eine unverträglichkeit von dem einen moment auf den anderen auftreten? wie du schon sagst, du hast starke kopfschmerzen und sodbrennen beim trinken. all das habe ich ja nicht, nur diese ekelhalften bauchschmerzen, die sich im übrigen genau so anfühlen, wie wenn ich bauchschmerzen auf grund meiner lactoseintoleranz bekomme.

    Auch wenn du das nicht hören willst und es "schrott" nenenn wirst.


    Du hast doch was im Kopf. Du verträgst Lactose nicht, also lässt du sie weg. Du verträgst Alkohol (im MOment) nicht, aber willt ihn nicht weglassen. Das ist doch ne total verquere Logik.


    Wenn du dich eh schon ungesund ernährst und dein Magen nun (aus welchem Grund auch immer) Probleme hat – gereizte oder entzündete Magenschleimhaut – da ist Alkohol nun mal ein super tolles Reizmittel, was absolut unnötig ist.


    An deiner Stelle würde ich mal für einige Zeit auf Alkohol verzichten (sollte einfacher sein als auf Lactose zu verzichten), um dem Magen die Möglichkeit zu geben, sich zu erholen.


    Ansonsten finde ich es ziemlich leichtsinnig weiterzutrinken, wenn du dabei Bauchschmerzen hast.

    Zitat

    leute, mit 16 gehört hin und wieder mal alkohol zu trinken einfach dazu. seid doch bitte nicht dermaßen realitätsfern. das ist ja wirklich unglaublich. also nachdem hier wieder mal nur nervtötende moralpredigten geschrieben werden, die dem jungen in seiner akuten situation genau GAR NICHT weiterhelfen... das kann wirklich alles mögliche sein. sicher ist sicher: geh lieber zum arzt, und klär das mal ab. vielleicht hast du eine entzündung oder du hast eine unverträglichkeit entwickelt.

    Na dann – weiter trinken und nicht jammern weils irgendwo zwickt %-|


    In welchener Welt lebst du das du meinst das Alk mit 16 zum Leben dazu gehört? %:| {:( %-| :(v

    @ r1p

    Zitat

    aber kann so eine unverträglichkeit von dem einen moment auf den anderen auftreten?

    Ja - kann.

    Zitat

    all das habe ich ja nicht, nur diese ekelhalften bauchschmerzen, die sich im übrigen genau so anfühlen, wie wenn ich bauchschmerzen auf grund meiner lactoseintoleranz bekomme.

    Reichen denn Deine Bauchschmerzen nicht? :-/ - Und wie gesagt - es KANN von einem Tag auf den anderen noch anderes dazu kommen - vor allem wenn Du JETZT nicht auf die Bremse trittst und Deine Bauchschmerzen als Warnung wahrnimmst! - Es deutet alles auf eine Unverträglichkeit hin - warum willst Du das nicht akzeptieren? - Oder ignorierst Du auch Deine Beschwerden bei Nahrungsmitteln, die Lactose enthalten? :-/

    Zitat

    SCHMERZEN, die man infolge von Speisen /Getränken bekommt, die man NICHT verträgt, sind doch ein Zeichen für Schädlichkeit!

    Warum verträgt der eine ein bestimmtes Medikament gut, während der andere von dem selben Medikament nur NW hat?


    Genauso ist das eben auch mit gewissen Speisen und Getränken - und wenn uns der Körper warnen will - mit Schmerzen oder sonstigen Beschwerden, dann müssen wir darauf hören!

    Ich denke auch, dass dein Körper dich da warnt, sonst würde er die Schmerzen nicht produzieren. Ist zwar mit 16 echt doof, das weiss ich selber, aber ich würde eine Zeitlang nichts mehr trinken. Und einen Check beim Arzt machen. Es ist höchstwahrscheinlich "nur" eine Gastritis.


    Wenn alles wieder ausgeheilt ist, kannst du dich ja nochmal langsam an den Alkohol herantasten, ich nehme an, dass du dann wieder "normal" trinken kannst.


    Allerdings scheint dein Körper anfällig auf zu hohen Alkoholkonsum zu sein, und das bleibt einem normalerweise sein Leben lang erhalten.

    Hi,


    ich würde dir auf jeden fall empfehlen zum Arzt zu gehen am besten zu einem Internisten, der soll dich mal auf Lebensmittel unverträglichkeiten testen. Du könntest nämlich eine Histaminintoleranz haben. Leide selbst an einer HI kann deshalb auch keinen Alkohol trinken da dieser Histamin freisetzt. [...] Aber generell solltest du schon auf die anderen hier im forum hören, nicht "zuviel" alkohol zu trinken, gilt natürlich nicht nur für dein alter sondern für alle!!!!


    lg