Starke Magenschmerzen seit 2 Jahren - Arzt findet keine Ursache

    Hallo allerseits,


    seit etwas mehr als 2 Jahren hat meine Tochter (17J.) Magenschmerzen. Ausgelöst werden die Schmerzen durch Stress und/oder nach dem Essen. Auf die Frage, wo die Schmerzen liegen, sagte sie überall. Wir waren bei vielen Ärzten, die nicht wirklich eine Ursache für die Schmerzen wussten. Der eine vermutete eine Gastritis und der andere Magendarm, bishin zu einer Epilepsie. Vor 1,5 Jahren hatte sie noch Anfälle, bei dem sie Krämpfe in den Beinen hatte und Schaum aus ihrem Mund lief. Dann hatte Sie ca. 5 Monate keine Beschwerden und jetzt geht das selbe von vorne los. Sie hat allerdings keine Krampfanfälle mehr, sondern „nur noch“ Übelkeit und starke Schmerzen. Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir helfen könntet. Ich würde mich sehr freuen.

    Liebe Grüße

    Mike

  • 25 Antworten

    Wart ihr auch beim Kinder und Jugendpsychotherapeut? Ich würde auch in diese Richtung schauen, da Stress wohl eine Auslöser ist.

    Luci32 schrieb:

    Wart ihr auch beim Kinder und Jugendpsychotherapeut? Ich würde auch in diese Richtung schauen, da Stress wohl eine Auslöser ist.

    Das Problem ist, dass sie sich bei jeder Kleinigkeit stresst. Auch bei einer Klassenarbeit":/

    Verhueter schrieb:

    Wurde eine Magenspiegelung durchgeführt? Was wurde sonst gemacht oder probiert?

    Machen wir, wenn sie 18 ist

    Mike.27 schrieb:
    Verhueter schrieb:

    Wurde eine Magenspiegelung durchgeführt? Was wurde sonst gemacht oder probiert?

    Machen wir, wenn sie 18 ist

    ":/

    Mike.27 schrieb:
    Verhueter schrieb:

    Wurde eine Magenspiegelung durchgeführt? Was wurde sonst gemacht oder probiert?

    Machen wir, wenn sie 18 ist

    Siehe obiges Zitat

    Ich finde es unverantwortlich bis zum 18 Lebensjahr zu warten. Sie hat scheinbar schon lange Schmerzen. Auch wenn es nur am Stress liegen sollte, so muss doch zumindestens erst organisch alles abgeklärt werden.

    Nicki13 schrieb:

    Ich finde es unverantwortlich bis zum 18 Lebensjahr zu warten. Sie hat scheinbar schon lange Schmerzen. Auch wenn es nur am Stress liegen sollte, so muss doch zumindestens erst organisch alles abgeklärt werden.

    Das hat der Arzt so entschieden

    Wombats schrieb:
    Mike.27 schrieb:

    Machen wir, wenn sie 18 ist

    Siehe obiges Zitat

    Es wurde bis jetzt noch nichts gemacht

    Ihr seid die Eltern. Dann wird der Arzt eben gewechselt. Was ist denn sein argument bis 18 zu warten? Ich weiß aus eigener Erfahrung, das Kinderärzte gewisse Symptome gern auf Stress zurückführen. Doch da muss man dran bleiben.

    Wobei es auch einen Zusammenhang zwischen Stress und bspw. Gastritis gibt. Und die Tochter sich ja definitiv zu stressen scheint.


    Aber ohne Magenspiegelung kann man NICHTS sagen. Wieso man bis zum 18. Geburtstag warten will und das seinem Kind antun möchte, wenn eine Magenspiegelung unglaublich viel Klarheit bringen könnte (Gastritis, Geschwür, Helicobacter vorhanden ja/nein): Für mich nicht nachvollziehbar.

    Und was ist mit diesen "Anfällen"? Neurologisch abgeklärt, oder winkt der Kinderarzt (?) das alles ab?


    Auf jeden Fall ist eine genauere Abklärung erforderlich. JETZT.