Starker Druckschmerz im Po

    Hallo ich bin 22, männlich und habe folgendes Problem..


    Seid drei Tagen habe ich starke drückende Schmerzen im Po gefühlt an der rechten Seite, die schmerzen sind anhaltend und im Sitzen, Liegen (werde Morgens durch den Schmerz wach und kann nicht mehr einschlafen), Gehen, sowie beim Stuhlgang ( momentan irgendwie nicht mal mehr möglich, da sich der Schließmuskel so verkrampft.)(Der letzte Stuhlgang sah auch normal aus)


    Äußerlich ist nichts erkennbar.


    War gestern im Kh. dort wurde auf die schnelle nichts festgestellt, ich muss dazu sagen das er nur drauf geguckt hat und nichts weiter.


    Der Arzt gab mir daraufhin Posterisan Akut mit.


    Ich denke es ist Sinnvoll das mit Ultraschall zu prüfen? bzw. ist das überhaupt möglich?


    Oder ne Hafenrundfahrt ? ???:-/


    Was könnte denn gegen die Verkrampfungen helfen ? ein warmes Bad, Tee ..... ?


    MfG

  • 5 Antworten

    Wenn es eine harmlose Verletzung oder Entzündung im Analbereich ist, dann hilft dir sicher Posterisan. Ich selbst habe damit schon gute Erfahrungen gemacht. Wenn das nichts bringt, dann gehe zu einem Proktologen. Der ist für den Analbereich zuständig. (Ein Gastrologe ist Facharzt für den Magen.)

    Hallo joenz,


    da der konstante Schmerz an einen Abszess denken lässt, solltest du auf jeden Fall einen Proktologen aufsuchen. Solltest du den Schmerz heute noch genau so heftig haben, dann musst du das noch heute tun. Falls du keinen Facharzt kennst, lass dir von deinem Hausarzt eine Adresse geben. Und dann gehst du direkt in die Praxis und lässt dich nicht auf einen späteren Termin vertrösten.


    Ultimus

    Hallo und danke für die Ratschläge.


    War gestern aufgrund der Schmerzen nochmal im Kh, dort haben sie eine Proktoskopie durchgeführt und fanden einen ausgeprägten perianal Abszess.


    Wurde direkt behandelt und musste eine Nacht dort bleiben.


    Heute Entlassen worden und der Schmerz ist weg ... ein Glück

    Hallo joenz,


    es freut mich zu hören, dass die Angelegenheit zu einem guten Ende gekommen ist. Der Schmerz war typisch für einen Abszess. Ich hoffe, dass sich kein Fistelleiden anschließt, denn Abszesse sind fast immer Folgen einer Fistel. Das muss durch einen Prroktologen abgeklärt werden.


    Ultimus