Stechen links oben unter der Rippe?

    Also seit einiger Zeit spüre ich so ein Stechen, meistens nachts??? Was kann das nur sein, mal vergesse ich es total einige Monate vergehen und schon kommt es wieder:-o


    Ich war auch schon beim Arzt letztes Jahr, CT wurde gemacht, Blut abgenommen etc. aber es hieß da ist nichts... ich bin doch nicht blöd, ich würde sagen es fühlt sich wie Seitenstiche an oder so!


    Vielleicht kann mir jemand helfen oder einen Tipp geben was befindet sich überhaupt da, nichts oder?!!???


    Vielen Dank für Eure Antworten!

  • 24 Antworten

    Stechen unter der Rippe

    Hallo Sasa, habe genau das gleiche Stechen links unter den Rippen - kann mir auch nicht erklären,was das ist. War aber noch nicht beim Arzt. Was mir dabei auffällt ist, daß ich auch starke Blähungen habe. Hauptsächlich Abends und Morgens, wobei der Stuhl am Morgen auch ziemlich dünn ist ! Ich könnte mir vorstellen, daß sich Luft im Darm - gerade in einem Knick unter der Rippe - breit macht oder nicht weitergeleitet wird.Doch alles zum Trotz werde ich meinen Internisten aufsuchen. Mal sehen was er dazu sagt!


    Melde mich wieder, wenn ich mehr weiß - wäre schön, wenn Du mir Deine Erfahrung schreibst


    Gruß Rosi

    ja da leigt glaube ich die Milz aber ich habe mal gehört das man die Milz nicht spürt weil sich dort keine nerven befinden - deshalb haben die Ärzte auch so Angst vor einem Riss in der Milz! Ist das wirklich so? ich habe es wie gesagt nur gehört wer kann was anderes sagen?

    Hi!

    Ich habe auch diese Symptome wie Blähungen, Stechen unter den Rippen. Habe Donnertag einen Termin beim Internisten zum Ultraschall. Sag mal Lichlein20, wenn es ein Riss in der Milz wäre, dann wäre man doch innerlich schon längst verblutet oder? Einen Riss kann man sich doch nur durch einen Unfall oder einem starken Schlag in dieser Gegend bekommen


    LG


    Rolfen

    hi um gottes willen wollte euch keine Angst machen! Nein ich meinte das nicht, daß ihr sowas habt - aber nach einem Unfall z.B haben die Ärzte da besondere Angst vor, weil man es selber angeblich nicht merkt. also ruhig bleiben sowas habt ihr bestimmt nicht. :-)

    Milzriß?

    nein, das glaube ich auch nicht, aber mir fällt gerade etwas ein: hatte diese Stiche das erste Mal nach meinem Pfeifferschen Drüsenfieber, und im Verlauf dieser Krankheit war mir auch die Milz angeschwollen (das ist übrigens noch eine 2. Möglichkeit, sich einen Milzriß zuzuziehen). Vielleicht sind deshalb bei mir diese Stiche entstanden ???

    @ Rolfen

    schreib doch mal, was der Internist gesagt hat!


    Grüße


    Zina

    Hallo Sorry, wenn ich erst jetzt schreibe, wegen dem Stechen. Der Internist hat einen Ultraschall gemacht. Hat nichts gefunden. Stechen geht nicht weg. Werde nun einige Tests machen lassen, was die Lebensmittel angeht. Stechen ist etwas stärker geworden. Grüße


    Rolfen

    dort liegt auch ein bisschen der magen, unter dem linken rippenbogen. hab ich jedenfalls bei der physiotherapie gelernt.


    das wuerde den beitrag von zina 5 erklaeren

    Zitat

    meistens dann, wenn ich sehr ausgehungert bin

    bei sodbrennen kann man ja auch den magen massieren, soll helfen. das kann man auch mit allen organen machen.

    @Rolfen & Alle

    Hat sich bei Dir mittlerweile was verbessert...ich musste leider heute morgen wieder fest stellen das ich noch immer von diesem "stechen" nicht befreit bin!!! Einige Zeit hab ich echt Ruhe und dann das gleiche Spiel...möchte echt zu gern wissen woher das nun kommt!


    Grüsse


    Sasa

    Naja, kann ebenfalls nach wie vor mit diesem Stechen dienen. Es zieht sich etwas links oberhalb des Bauchnabels entlang des linken unteren Rippenbogens.Eine zweite Stelle mit dem gleichen Gefühl habe ich eta im Bereich der linken Leiste.


    Leide ja auch seit etwas über einem halben Jahr an Verdauungsproblemen, so dass ein Zusammenhang nah liegt. Allerdings hatte ich ähnliche Schmerzen auch vor ca. zwei Jahren schon mal. Damals hat mein Arzt Rückenprobleme als Vermutung geäußert, da manche Wirbelnerven ganz ähnliche Schmerzerlebnisse verursachen, wie z.B. Darm und BSD.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Bauchspeicheldrüse?

    Also ich habe seit letzten Sommer Verdauungsbeschwerden (Durchfall) und diese Schmerzen unter der Rippe. Meistens links, aber auch schon mal rechts oder mittig.


    Seit Januar leide ich unter ständiger Übelkeit.


    Meine Entzündungswerte im Blut sind ständig erhöht.


    Da meine Krankheit schon so lange andauert, habe ich furchtbare Angst Krebs oder so was zu haben. Besondere Angst habe ich vor Bauchspeicheldrüsenkrebs.


    Beim Ultraschall konnte man nichts erkennen. Nächsten Mittwoch wird Magen- und Darmspiegelung gemacht. Es könnte auch ein Reflux sein. Das hatte ich vor 2 Jahren schon mal.


    Komisch ist, dass auch meine Mutter und meine Schwester seit einigen Wochen ähnliche Beschwerden haben. Vielleicht ist es doch ein Virus oder Helicobacter?


    Wer kennt sich damit aus?