Stechen/Zwiscken rechts vom Bauchnabel - was kann das sein?

    Hallo!


    Ich habe gelegentlich so ein Stechen/Zwicken rechts, etwas auf Höhe des Bauchnabels. Es ist kein ständiges Stechen, sondern eins mit Pausen (Also Stechen/Zwicken, dann ein paar Minuten nichts und dann wieder usw.). Es ist auch nicht immer, aber alle paar Tage habe ich es etwa.


    Den Blinddarm schließe ich mal aus und vermute eher, dass es irgendwas mim Magen/Darm ist. Was meint ihr, was die Ursache sein könnte dass es da so sticht/zwickt. Und zu welchem Arzt geht man da denn am besten? Bin privat versichert und habe in Kürze eh einen Termin beim Allgemeinarzt, aber ist der denn überhaupt der richtige Ansprechpartner? Er wird ja nicht wirklich was untersuchen können, oder?!? Ich habe schon mal einen Test wegen Lebensmittelallergien gemacht und da kam raus, dass ich eine leichte Laktoseintoleranz habe. Seither achte ich aber auch darauf und kaufe - wenn möglich - nur laktosefreie Lebensmittel.

  • 6 Antworten

    @ Plüschbiest:

    Ich habe das früher schon mal bei meinem damaligen Allgemeinarzt angesprochen, aber der hat das damals direkt als einfache Verdauungsschwierigkeit abgetan und gemeint ich solle halt viel trinken - ohne Untersuchung. Das war aber auch ein Arzt, der bei meinem erstmaligen Besuch dort ein Antibiotikum gegen Blasenentzündung ohne vorherige Urinuntersuchung verschrieben hat.


    Welcher Facharzt ist für so Magen-Darm-Sachen denn überhaupt zuständig? Bin privat versichert und brauche demnach keine "Überweisung" oder sowas. Würde dann - wenn ich wieder so abgekanzelt werden sollte -vielleicht direkt zu einem Facharzt gehen.

    Hallo Solina2,


    es kann natürlich viele verschiedene Ursachen haben. Wann treten die Symptome denn am meisten auf? Nach fettigem und deftigen Essen? Wie ist Deine Verdauung bzw dein Stuhlgang? Wie lange bleiben die Schmerzen und wie intensiv sind sie? :-)


    Zur Allgemeinarzt-Alternative hat Dir die Plüschbiest ja bereits den Gastroenterologen genannt! Dieser befasst sich zum Teil mit dem Magen-Darm-Trakt und den Teilen die dazu gehören wir Leber, Gallenblasen und Bauchspeicheldrüsen

    So etwas hatte ich auch schon mal. Es war wirklich harmlos. Ich glaube, dein Arzt hat hier ausnahmsweise Recht. ;-) Wenn es immer wiederkommt und über Wochen geht, sieht es schon anders aus, dann sollte man auch sowas wohl untersuchen lassen. Aber ich würde mir erst einmal darüber keine Sorgen mehr machen. Einige "Zipperlein" kommen und sind eigentlich nur Anzeichen, dass unser Körper arbeitet und eben keine Maschine ist. Und zum Glück gehen die meisten, wie sie gekommen sind, still und leise, und eines Tages sind die Beschwerden weg, ohne dass es einem weiter aufgefallen ist.