Unspezifische Symptome seit Monaten

    Liebes med1-Forum,


    dies ist mein erster Beitrag in einem Forum dieser Art und daher hoffe ich, dass ich keine groben Fehler mache... :-)


    Ich habe eine Vielzahl an Symptomen und komme damit nicht so richtig weiter. Daher erhoffe ich mir irgendwie, dass eventuell jemand mal ähnliches durchgemacht hat, und mir in irgendeiner Weise helfen kann.


    Ich habe seit August letzten Jahres (also seit deutlich über einem Jahr) extreme Müdigkeits- und Erschöpfungssymptome sowie starke Konzentrationsschwächen. Alles fing mit einem (für meine Verhältnisse) ungewöhnlich starken Infekt an. Seit dem bin ich nicht mehr richtig fit geworden. Alle Blutwerte wurden seit dem mehrfach überprüft, auch das Herz ist in Ordnung, EBV ausgeschlossen.


    Ich schlafe sehr viel und bin dennoch immer müde. Außerdem habe ich ständig das Gefühl, dass ich krank werde und werde es dann aber doch nicht so richtig. Ich habe mittlerweile mein Studium unterbrochen und mein ganzes Leben konzentriert sich darauf (was Teil des Problems sein kann).


    Ein anderes Problem, das ich aber schon seit vielen Jahren habe, sind Probleme mit meinem Magen-Darm-Trakt. Ich habe eigentlich immer Krämpfe oder Durchfälle. Viele Allergietests sind positiv gewesen, eine Spiegelung unauffällig, aber auch da komme ich nicht so wirklich weiter. Ob diese Symptome zusammenhängen könnten, weiß ich auch nicht.


    Im Rahmen all dieser Probleme werde ich nun eine Psychotherapie beginnen, könnten doch diese Symptome auch psychosomatisch sein?


    Vielleicht hat ja schon mal jemand ähnliche Probleme gehabt und hat einen Rat für mich.


    Ganz liebe Grüße


    FunnyFrisch1992


    P.S.: Ich bin männlich und 25 Jahre alt.

  • 1 Antwort

    Vielleicht hast Du nach Deinem starken Infekt eine larvierte Depression bekommen, die sich durch extreme Müdigkeit und Erschöpfung bemerkbar macht. Ich habe so etwas schon mal vor vielen Jahren erlebt.


    Deine Magen-Darmkrämpfe könnten von einer Fructoseintoleranz oder Lactoseintoleranz kommen.


    Da müsstest Du mal etwas rumprobieren. Wenn Du z.B. 30 - 45 Minuten nach dem Essen Krämpfe oder


    Durchfall bekommst, wäre das ein Hinweis auf solch eine Intoleranz.


    Psychotherapie ist jedenfalls mal nicht schlecht. Aber bei einer Nahrungsunverträglichkeit hilft nur ein Ernährungstagebuch, um dem Übel auf die Spur zu kommen.


    Auch liebe Grüsse


    Anka