Immerhin hat er das Klo damit noch nicht verstopft ;-D


    Hm ich weiß grad mal garnich wie ich drauf komme, aber vllt polstert er sich auch seine Shorts aus? Damit er da unten 'mehr vorzuweisen' hat? Gibts sowas?

    Zitat

    Der Junge leidet wohl unter einer Zwangskrankheit - da änderst du auch mit miesem Klopapier nichts. Der scheuert sich wund bis aufs Fleisch und hört nicht damit auf. Schlechter Rat !!


    Eine Zwangskrankheit muß therapiert werden.

    Zitat

    Du solltest ihn wirklich vorsichtig zum Arztbesuch bewegen.

    Sehe ich ganz genauso. Und es muss auch keinen Auslöser gehabt haben, wenn er das schon seit drei Jahren hat, kann sich die Krankheit ganz schleichend angebahnt haben und wird dann immer schlimmer. Deswegen würde ich auch so schnell wie möglich zum Arztbesuch raten (auch Psychiater, wobei ich eigentlich nichts gegen Pillen-Doktoren habe, manchmal helfen wirklich nur noch Medikamente).

    Ich halte diesen Zwang für nicht sehr behandlungswürdig. Wo ist denn das Problem? So ein harmloser Zwang beschneidet die Lebensqualität doch nicht im geringsten. Möglicherweise steht hinter dem Zwang ein behandlungsbedürftiger Auslöser aber sein Abblocken überhaupt über das Symptom zu sprechen zeigt doch deutlich dass er nicht konfrontationsbereit ist, geschweige denn zu der möglichen Ursache eine Verbindung ziehen will.


    Ich habe diesen Zwang selbst und finde das nicht weiter schlimm, kostet mich halt den ein oder anderen Euro mehr im Monat, schätze das wird mich nicht arm machen. Ich weiß mit hoher Wahrscheinlichkeit dass der Zwang bei mir durch ein Trauma ausgelöst wurde, dieses wäre vllt auch behandlungsbedürftig ich konnte mich aber bis heute noch nicht dazu überwinden. Und wegen der Clopapiergeschichte alleine würde ich ganz sicher niemals zum Arzt gehen, das ist doch lächerlich.


    Ich kann mich noch gut daran erinnern als ich noch daheim gewohnt habe hat sich meine Mutter auch immer furchtbar aufgeregt. Kann ich bis heute nicht so recht nachvollziehen. Denn, wie gesagt, wo ist das Problem? Klar es ist ein psychologisches Problem denkbar, aber das ist weder sicher noch wird es meiner Meinung nach einen Sinn machen ihn zum Arzt zu schicken ohne dass er selbst dazu bereit ist. Das wird ihm vermutlich lediglich Scham bereiten und ihm den Eindruck vermitteln er muss jetzt zum Arzt weil du an Clopapier sparen willst. (nur mal angenommen das sollte das Problem sein lass ihne einfach jede zweite Packung selbst zahlen, der Eindruck dass er dir nicht ein wenig Extraclopapier wert ist wird dann allerdings natürlich deftig unterstützt)