Es würde mich wirklich mal interessieren, was es manchen Leuten gibt, hier unwahre Horrorgeschichten zu verbreiten. Auf gekochte Eier Salmonellen ... ja, ganz bestimmt. Zweutens: Zur Dehydrierung kommt es bei Lebensmittelvergiftungen wie Botulismus, und die kriegt man nicht von Eiern. Hier hat sich einer schnell die schlimmsten Geschichten aus dem Internet zusammengeklaubt und hier Eindruck schinden wollen.

    Das mit dem Fischmehl als Futter würde ich nicht vorbehaltlos behaupten.


    Warum riechen Hühnereier manchmal nach Fisch?

    Zitat

    Eine herbe Enttäuschung: Das frisch geköpfte und peinlich genau die richtige Minutenanzahl gekochte Frühstücksei verströmt urplötzlich einen unappetitlichen Geruch nach vergammelten Fisch. Da hat das arme Huhn wohl wieder einmal nur Fischmehl futtern dürfen, meint man. Stimmt nicht, behaupten Forscher.

    Hier um die Ecke ist ein großer Geflügelhof, die Viecher rennen meist draußen rum. Es sind ganze Felderbereiche, in denen die Puten und Hühner stehen.


    Ich kenne die Besitzerin ganz gut und sie meinte mal, dass die Eier von Freiläufern für den Menschen am meisen belastend sind, weil sie aufgrund der hohen Auflagen des Gesundheitsamtes ihren Freiläufern viel mehr Antibiotika etc.. verabreichen müssen als den Stallgenossen.