Ja die nimmst du einmal täglich (ca. 2 TL) in viel viel Wasser und trinkst sie mittags. Abends ist es nicht so gut. Die Wirkung dauert aber ca. eine Woche und die Flohsamen musst du dann regelmäßig täglich nehmen, um den Stuhl zu regulieren. Ich bin gespannt, ob das bei dir was bringt.


    Wenn du zur Zeit nur Verstopfung hast, wäre Magnesium 3x300mg auch zusätzlich gut.


    ??Ich komme mit den beiden Maßnahmen gut klar und habe täglich Stuhlgang, obwohl ich ein starkes Opiat nehme, das sehr verstopft??

    Danke, das probiere ich mal! Ja eigentlich habe ich zu Hause keine Probleme damit, ich schätze das kommt aktuell wegen des ständig wechselnden Essens und hoffe, dass das nur vorübergehend ist. Gerade ist es mal wieder der dritte Tag ohne Stuhlgang... Jetzt verstehe ich warum so Bücher wie "Darm mit Charme" Bestseller wurden ;-)

    Hallo @Fliedergold,


    so etwas kann sich entwickeln, auf Reisen, wegen Stress oder wenn man sein Essen schlecht kaum (man merkt das nicht).


    Oder es kann was chronisches sein. :-? Aber mach dir nicht zu viele Sorgen. Das geht bestimmt vorbei.


    Lecicarbon ist kein Backpulver, aber ein Medikament, das mit Hilfe der natürlichen Kohlensäure die Darmreflexe anregt. Es ist speziell auch für ältere Patienten und chronisch kranke entwickelt worden. Meine Mutter, wie gesagt, schwört darauf. Sie meinte gerade, das es auch gerade älteren Menschen hilft bei Diabetes, Multipler Sklerose, etc.


    Ich habe keine Erfahrung mit dem Medikament, aber, wie gesagt, meine Mutti.


    Vielleicht gibt es das auch in asien? Vielleicht kannst du es damit versuchen, wenn du wieder zu Hause bist, falls nötig.


    Wünsche dir gute Besserung!