Während der Schwangerschaft häufiger Stuhlgang morgens

    Hallöle,

    ich hab ein kleines, mir doch sehr unangenehmes Problem und vielleicht hat jemand Rat.


    Ich bin Schwanger (22 SSW) und ich muss schon seit der Frühschwangerschaft morgends bzw am vormittags häufig auf die Toilette und habe eigentlich immer Stuhlgang. Bestimmt 4-5 mal. Danach ist Ruhe für den Rest des Tages.

    Es sind keine Schmerzen etc. dabei, sondern ich habe das Gefühl, dass sich der Darm einfach nicht ganz entlerrt und ich dadurch öfters rennen muss und wenn dann auch sehr dringend. Es ist auch egal, was ich esse, wie lang ich sitzen bleibe, wieviel und wann ich trinke und auch unerheblich was ich trinken etc.


    Ich hab bis jetzt den Alltag entsprechend einfach so gestaltet, dass das irgendwie funktioniert. Nu is es aber so, dass ich ein paar Arzttermine sehr früh habe, den nächsten um 7 Uhr am Dienstag und ich muss dafür in die Stadt reinfahren, bin also nicht in ein paar Minuten wieder daheim. Genauso startet im November die Eingewöhnung in die Krippe meiner Tochter.

    Mir graut es schon davor, weil ich es nicht lange zurückhalten kann und ich kann doch nicht zig mal z.B. in der Krippe aufs Klo rennen und das auch noch jeden Tag. Ich bin bei dem Thema tatsächlich ein bisschen unlocker.


    Hat jemand eine Idee? Würde sowas wie Microlax oä helfen? Unter Verstopfung leide ich ja nicht, aber Durchfall ist es auch nicht.

  • 6 Antworten

    Ich kenne dein Problem auch ohne schwanger zu sein. Es ist sehr störend und belastend. Irgendwas nehmen würde ich an deiner Stelle nicht.

    In der Krippe sehe ich da gar kein Problem. Du bist gewiss nicht die erste schwangere Mutter die sich etwas anders verhält ;-D den Arzttermin entweder auf mittags umlegen oder die Fahrt so planen das du zwischendurch ausreichend Toiletten hast.

    Hast du es schon mal mit Flohsamenschalen ausprobiert? Wenn ich die regelmäßig nehme, habe ich deutlich weniger Probleme mit dem Stuhlgang und er ist eher wie im unschwangeren Zustand.


    Ohne die Flohsamenschalen muss ich auch recht häufig, aber eher wenig.

    Den Termin verlegen geht nicht. Ist notwendig, dass es so früh ist.


    Ne, Flohsamenschalen noch nicht, aber das übliche andere. Leinsamen, Haferflocken etc etc etc

    Nimmst du die Leinsamen aktuell auch noch? Diese machten bei mir öfteren Stuhlgang, da sie ja die Verdauung fördern.

    Ne, das war mal eine Zeit lang zum ausprobieren. Haferflocken was ich grad auch nicht. Die krieg ich nicht runter.
    Wir essen Vollkornbrot, Vollkornnudeln etc, aber das schon immer.