Was kann das sein?

    Hallo,


    ich hoffe ich kriege ein paar hilfreiche Tipps..


    Habe schon seit 1 1/2 wochen starke bauchschmerzen Oo dachte erst ich bin schwanger..test beim frauenarzt gemacht,war aber negativ.ich dann zum Hausarzt,er hatte dann Ultraschall gemacht nichts gefunden Oo und dann blut abgenommen..heute Ergebnis bekommen,dass ich sehr hohe Entzündungswerte habe..normal ist 6.0 oder weniger und ich habe 22,6 Oo und der Arzt ist nächste Woche im Urlaub und er sagte ich soll dann in einer Woche nochmal zum Blutabnehmen gehen zum Vertretungsarzt Oo


    was ist wenn es was schlimmes ist? =(


    habe richtig starke Bauchschmerzen,meistens morgens Übelkeit und Schwindel..


    Ich hoffe jemand kann mir ein bisschen helfen.


    LG

  • 60 Antworten

    Die Bauchschmerzen sind hauptsächlich im Mittel- und Unterbauch..wenn ich leichten Druck ausübe tuts schon weh Oo


    hab keine Schmerzen beim Wasserlassen,Durchfall habe ich immer nur morgens einmal Oo im laufe des Tages nicht mehr..


    und mir wird immer schlecht wenn ich z.B. die Beine anwinkle oder der Bauch ein bisschen eingedrückt ist..


    aber wenns der Blinddarm ist hätte der Arzt das doch gesehn.

    Wie soll der Arzt das denn sehen? Blinddarm ist nicht immer durch Ultraschall erkennbar.


    Ich glaube, das mit den angewinkelten Beinen könnte für eine Blinddarmentzündung sprechen. Entzündungswerte hast du ja. Wenn die Schmerzen so stark sind, würde ich mal in der Ambulanz des nächstgelegenen KH vorstellig werden.

    Zitat

    und muss ich damit wirklich ins KH?

    Ja! Sollte es eine Blinddarmentzündung sein, dann ist diese Lebensgefährlich!

    Zitat

    oder geht die Entzündung von alleine zurück?

    Soweit ich weiß nur in sehr seltenen Fällen.

    ganz ehrlich ich glaube nicht,dass ich ne Blinddarmentzündung habe Oo eig. tut mehr mein ganzer Bauch weh..der Oberbauch nicht so schlimm,aber dafür sehr stark der Unterbauch..wenn ich locker draufdrücke tuts schon weh.

    @ Parvati:

    bei mir ebenso, da war gar nichts klassisch.


    Ich würde an deiner Stelle mal dort in der Ambulanz vorstellig werden. Wenn der Blinddarm durch eine Bauchspiegelung entfernt wird, bist du auch nur wenige Tage im KH dort. Ich bin damals am zweiten Tag nach der OP entlassen worden und bin wieder arbeiten gegangen.

    @ Lellymaus

    Leg dich mal hin und zieh mal das rechte Bein an. Wenn das schmerzt, dann ist eine Blinddarmentzündung sehr wahrscheinlich.


    Drücke mal ebenso auf den rechten Unterbauch. Wenn das ebenfalls schmerzt, dann deutet das auch auf den Blinddarm.


    Hast du Fieber? Wenn ja, dann ist eine Blinddarmentzündung noch wahrscheinlicher.


    Durchfall ist auch typisch. Den hast du ja auch.


    Übelkeit ist auch typisch. Hast du ja ebenfalls.

    Ehrlich gesagt würde ich an deiner Stelle einmal zu viel als gar nicht in Krankenhaus gehen. Sollte dir nicht zu blöd sein. Die Ärzte werden dir deswegen nicht den Kopf abreißen. Das machen sie höchsten dann, wenn es schon fast zu spät ist :=o

    Zitat

    Hat hier mal jemand schon an einer Eierstockentzündung gedacht?

    So wie ich es verstanden habe, war die TE schon beim Frauenarzt wo aber nichts dabei raus kam. außerdem sind ihre Beschwerden für eine derartige Entzündung sehr untypisch. Vor allem der Durchfall.

    Aber eine Bauchspiegellung kostest auch Vernarbungen im Bauchraum, und wenn man es vermeiden kann?


    Ich würde KH auch empfehlen, die würden zuerst auch gynäkologisch alles abschecken, bevor sie sie auf den OP-Tisch legen, wegen Vd. auf App. ":/

    Ein Schwangerschaftstest beim Frauenarzt schließt ja nicht gleichzeitig eine Blinddarmentzündung aus. Ich las daraus nicht, dass sie untersucht wurde. Die hohen Entzündungswerte deuten doch schon auf eine erheblich Entzündung hin. Ich würde heute noch ins KH gehen, damit ich nicht ins Wochenendgedränge käme. Hört sich für mich auch nach Blinddarmentzündung an, aber die Eierstöcke liegen ja quasi nebenan.


    Sorg' für Klarheit, indem du jemanden draufschauen lässt, der wirklich Ahnung hat.


    Alles Gute :)* @:)

    Zitat

    Ich würde KH auch empfehlen, die würden zuerst auch gynäkologisch alles abschecken, bevor sie sie auf den OP-Tisch legen, wegen Vd. auf App.

    Glaust du etwa, dass man gleich auf den OP Tisch kommt sofern die Ursache nicht eindeutig gefunden ist? ;-D

    Zitat

    Akutes Stadium


    Die Adnexitis beginnt mit plötzlich einsetzenden starken Schmerzen im Unterbauch. Der Bauch ist aufgetrieben und die Bauchdecke ist gespannt. Das Allgemeinbefinden ist stark beeinträchtigt. Die Erkrankten haben oft Fieber (vor allem bei Gonokokken und Anaerobiern), allerdings spricht auch eine nur leicht erhöhte Temperatur nicht gegen eine akute Adnexitis, vor allem bei Chlamydien. Brechreiz und Übelkeit gehören ebenso zu den Beschwerden wie Verstopfung, Durchfälle kommen seltener vor. Schmerzen beim Wasserlassen und Zwischenblutungen passen ebenfalls ins Beschwerdebild.

    Nichts kann, alles muss. Als ich damals mit meinem schmerzhaften Arm zum Chirurg gegangen bin, hat der auch nicht die Achsenfehlstellung von 25 Grad erkannt. :=o Ärzte sind eben auch nicht perfekt.


    Aber das sind natürlich alles reine Spekulationen. ;-)