wie gesagt mache zuerst eine ph metrie


    wenn du keinen zwerchfellbruch hast könnte die op trotztem gemacht werden denk ich da ja immer noch dein verschluß am mageneingang ja locker sitzen kann


    allerdings kannst du dies nur mit einer manometrie noch dazu feststellen lassen


    machen ambulant (nicht wie ich, wurde stationäer 3 tage zu einem krankenhaus in hamburg für untersuchungen bestellt ohne op) und ehe ich mich versah hat man mir eine op schmackhaft gemacht, die fundoplicatio, bin seitdem dauerhaft erwerbsunfähig, so geschehen im jahre 2004


    also merke:


    nur ambulant möglichst erstmal hingehen


    1) ph metrie machen


    das gerät geben sie dir für 24 stunden mit nachhause


    2) am nächsten tag oder anderen tag zusätzlich noch eine manometrie machen


    melde dich dann wieder hier bin gespannt auf die ergebnisse


    lg sofi

    Alles klar, dann warte ich jetzt ab bis die Labor-Ergebnisse bei meinem Hausarzt sind und spreche da dann mal vor wegen der PH-Metrie und der Manometrie.


    Gegen Kardiainsuffiziens gibt es doch kein anderes Mittel als eine OP, oder?


    Im moment nehme ich Ranitidin 75 mg 3x. Laut Gastro soll ich die wieder mit Pantoprazol ersetzen.


    Nach dem, was ich im Internet finde soll man PPIs 3 Tage vorher absetzen, da sich die Magenschleimhaut im Durchschnitt alle 3 Tage erneuert.

    Hallo Leidensgenossen,


    da ich mich gerade neu angemeldet habe möchte ich mich kurz vorstellen.


    Ich männlich 36 Jahre verheiratet 1 Kind.


    Leide seit dem ich denken kann an erblich bedingten Reflux.


    Seit ca 15 Jahren nehme ich täglich 20mg Omeprazol. Nachdem ich mittlerweile alles ausprobiert habe,kein Nikotin,kein Alkohol,viel Sport,ausgewogene und Gesunde Ernährung blablabla und alles nichts gebracht hat habe ich mich für die Linx OP endschieden. Jetzt ist es nach 4 Monaten wartezeit endlich soweit. Ab Morgen muss ich meine medis absetzen.Die schlimmste Zeit steht mir jetzt wahrscheinlich bevor aber ich hoffe das ich die vorraussetzungen erfülle und zugelassen werde.


    Gruß

    ...frage mich wirklich, warum manche LINX-Kandidaten die PPI's vor der OP absetzen müssen. Das musste ich nicht und es kommt mir auch relativ unlogisch vor. Ich musste direkt nach der OP absetzen, was mir auch seltsam vorkommt. Ich hätte viel lieber langsam ausgeschlichen. Prompt hatte ich 2-3 Wochen Sodbrennen. Das ist aber zum Glück schon seit Längerem Geschichte...

    ...Beginn 4. Monat:


    Viel Neues gibt es nicht. Ich bin gesund! Oder soll ich sagen: geheilt.


    Ich esse und trinke was und wann ich will.


    Ich habe keine Beschwerden/Probleme.


    Das mit dem Schlucken wird weiter langsam besser. Inzwischen kann ich alles durchbringen, indem ich notfalls viel Wasser obendrauf trinke. Ich passe immer noch beim Kauen auf, es ist aber alles viel problemloser geworden.


    Ich kann allerdings nicht bestätigen, dass es irgendwann schlagartig normal wird. Vielleicht fühlt sich der Übergang vom Zustand bevor alles irgendwie durch geht (also als ich noch manchmal was rausbefördern musste) zum jetzigen Zustand so an, aber in Wahrheit wird es einfach langsam besser und wird irgendwann problemlos sein oder eben so wie früher, d.h., dass man garnichts mehr vom Schlucken mitbekommt.


    Wegen des genähten Zwerchfellbruches sehe ich mich vor. Also, ich hebe keine sehr schweren Lasten! Aber so 15, notfalls 20 kg sind kein Problem.

    Hallo zusammen,


    bei der OP bin ich ja noch nicht.


    Ich muss jetzt für die Magenspiegelung im Krankenhaus die Medikamente absetzen.


    Dafür wird mir unter anderem eine Sonde über 24 Stunden im meinen Magen eingesetzt, um die Säure zu messen. Erst danach wird über den weiteren Therapieverlauf entschieden.


    Ich hoffe, dass ich dann die Vorraussetzungen für das LINX-Band erfülle.


    Gruß

    ...nein, ich merke nichts vom Band. So als ob es nicht da wäre.


    Ich hatte oben noch vergessen zu schreiben, dass (leider) der Appetit wieder da ist. Ich muss also auf mein Gewicht achten, genau wie vor der OP.


    Eigentlich ist alles genau wie vor der OP, nur dass ich keine Beschwerden mehr habe, ich keine Medikamente mehr nehmen muss und das Schlucken noch einen Tick mühsamer geht.

    mich würde mal interessieren, wo die OP mittlerweile alles durchgeführt wird. Was ich so mitbekommen habe:


    Evg. KH Herne


    Evg. KH Castrop-Rauxel


    KH Schwalmbach (?) – Saloon ?


    Klinikum in München (?)


    Wei jmd, wo die OP noch angeboten wird? Am liebsten, wenn man dort schon Erfahrungen damit hat.