@ Sofia:

    die Aussage zur Größe waren etwas widersprüchlich. Letztendlich war es wohl so, dass der OP-Assistent die Leistung seines Chefs loben wollte und der Chef selber hat es etwas runter gespielt. Dass der Bruch genäht wird war vom ersten Gespräch klar. Für mich völlig logisch, Ich hab auch 2 Leistenbrüche mit Netz. Aber ich hab auch gelesen, dass axiale Brüche nicht genäht werden müssen. Die Meinung vom Doc ist, dass nur das komplette intakte System mit Schließmuskel UND Zwerchfell richtig funktioniert. Er hatte aber immer Sorge, dass es wieder reißt. Und als ich von meinen Freizeitaktivitäten erzählt habe, war das Netz gebont. Ich werde in Zukunft ganz vorsichtig sein, das darf nicht wieder reißen! das Fett um die Hernie wäre normal.

    @ saloon

    und was wenn es doch wieder reißt, sollte man es nicht nochmal machen können. Ich weiß zwar nicht wie groß mein Bruch war, aber im Arztbericht stand " eine erhebliche axiale Hiatushernie " , und das klingt nach mehr als 3 cm. Und wenn ich an meinen Job und meine Freizeitaktivitäten denke, könnte es mir jeden Tag wieder passieren, ich hoffe das man es dann auch ein zweites mal flicken kann.

    schwaches Bindegewebe und unvernünftige Belastung ohne Hirn. Mein Vater hatte es auch. Der Zwerchfellbruch kam ziemlich sicher vom Bungeejumping, damals hatte ich 20kg Übergewicht. Die Leistenbrüche vom schweren Heben. Ich bin 1,93 m groß und entsprechend kräftig hab aber das Bindegewebe dazu nicht.

    saloon vielen dank für die infos


    melde dich von zeit zu zeit bitte aber weiterhin nochmal


    damit man sieht, wie sich das entwickelt.


    z.b. nach einigen wochen wie es dir geht, aber auch nach einigen monaten wie es dir geht, und nach nen halben jahr usw.


    das wäre lieb


    wie meinst du das, daß die kette mit der röhre (also wohl speiseröhre) vernarbt?


    dann kann man die kette ja doch nicht wieder entfernen, sollte es mal erforderlich sein.


    oder?


    viele grüße sofi @:)

    @ Sofia:

    klar melde ich mich. Na das Gewebe wird härter dort wo die Kette liegt, so wie Hornhaut stelle ich mir das vor und sicher will der Körper den Fremdkörper auch einkapseln oder so ähnlich. Aber nur ein wenig. Wenn es überhaupt verklebt. Falls es passiert wird es doch gleich wieder endoskopisch gelöst. Dann sitzt sie wieder locker. Das passiert bestimmt nur bei ein paar Ängstlichen, die sich nicht trauen zu schlucken wenn's etwas weh tut...