Wie fühlt man sich nach einer Koloskopie?

    Hallo


    In kürze steht bei mir eine Darmspiegelung an. An Erfahrungsberichten magelt es hier ja nicht, jedoch konnte ich keine Antwort auf meine Frage finden wie man sich hinter fühlt. Ich meine nicht die Folgen der Kurznarkose sondern ob man sich fühlt als ob man ein "Stock im A***h" hätte? ;-D;-D;-D

  • 19 Antworten

    Du wirst furzen können wie ein Weltmeister, da sie Dich mit Luft vollpumpen. Ansonsten ist man voll orientiert. Und Autofahren etc. sollte man wegen der Narkose nicht an dem Tag. Ich habe 3 Stunden später im Garten Unkraut gejätet...

    mir ging es total "normal" danach;-) musste auch nicht sonderlich viel pupsen:|N:|N


    Autofahren fällt aus, wenn du ne Narkose willst, aber ich war am selben Tag noch auf´m geburtstag und hab dort auch Alk getrunken...


    nen Stock im A*** hatte ich jedenfalls nicht;-D

    Zitat

    fühlt als ob man ein "Stock im A***h" hätte?

    Absolut nicht!!!!!!:|N


    Ich hatte meine DS am Donnerstag - ich brauchte keine Sedierung (bekam nur eine Spritze,die bewirkte, daß sich der Darm entkrampft) - danach gings mir gut, ich hatte tierisch Hunger und brauchte unbedingt meinen Kaffe!:)D


    Das mit den Blähungen stimmt - das ist aber ganz normal, weil ja Luft eingepumt wird.


    Aber das ist dann echt nicht so schlimm, man ist nur froh, daß man den Scheiß hinter sich hat.:)z


    Aber weh tut da am Hintern nichts - ich war am Nachmittag sogar 20 km Fahrradfahren - die Bewegung tat mir echt gut, da wurde man die Blähungen richtig gut los;-D


    Also, ich wünsch Dir toi, toi, toi für Deine DS!!!

    Hallo. Danke für eure Antworten und vor allem das Mut-machen. Ach, ich freu mich ja schon so sehr :-/


    Mir ist da noch was eingefallen zu fragen. Ich soll ab heute Schlackenreiche Kost vermeiden. Was bitte ist Schlackenreich und was nicht?


    Viele Grüße


    Carsten

    Zitat

    Was bitte ist Schlackenreich und was nicht?

    Balaststoffreiche Nahrung (z.B. Vollkornbrot) und faserreiches Gemüse (z.B. Spargel). Am besten ist es du isst insgesamt etwas weniger und nur leicht Verdauliches.

    Also ich hatte vor paar Jahren auch eine Koloskopie und hatte danach eigentilch keinerlei Probleme..eher vorher%-|:(v


    Da man ja glaub 12Std vorher nicht mehr essen darf und noch so ein Abführmittel trinken muss...kam mir alles wieder hoch...:(v:-( Ich hab die 1,5l waren es glaub ich nich runterbekommen, das Zeug war so eckelhaft>:(:(v


    Nach der Koloskopie hatte ich den totalen Heißhunger und mir war noch bissl schwummrig..aber sonst alles oki:)^


    Ich hatte auch bissl Bammel davor,aber so schlimm ist es nicht!;-) Am lustigsten sind noch die Hosen die man anziehen muss;-D

    Hallo,


    ich habe auch schon 2 Darmspiegelungen hinter mir.


    Ich habe eine Schlafspritze bekommen, wobei ich nicht richtig geschlafen habe, sondern einfach nur alles als "Scheiss-egal" empfunden habe.


    Stock im A****-Gefühl hatte ich garnicht, alles normal. Außer das ich leichte Blähungen hatte, aber mein Arzt meinte das schon beim Vorgespräch und das ich diese nicht unterdrücken sollte, sondern hemmungslos rauslassen sollte :-)


    Ich habe dann noch 1 Stunde im Schlafraum verbracht, wobei ich ganz wach war. Ich habe mich zwar Top fit gefühlt den restlichen Tag, allerdings konnte ich mich einen Tag später nicht mehr an alles so richtig erinnern.


    Nach der Spiegelung habe ich jedenfalls erstmal köstlich gefrühstückt und es mir den Tag gut gehen lassen :-)


    Viel Erfolg

    Ich weiß davon nich mehr viel....habe nur das lange "Ding" gesehen und der Doc hat mir dann noch gezeigt wo ich hingucken muss auf den Monitor und hat mich bissl abgelenkt und dann meinte ich noch er soll mir genug spritzen dass ich schön schlafe;-D Kaum war das Mittel gespritzt hats mich gedreht und schwups war ich weg;-D Bilde mir aber ein ich habe noch Stimmen im Hintergrund mitgehört,also im Unterbewusstsein;-D

    @ Carsten73

    Zitat

    Ich soll ab heute Schlackenreiche Kost vermeiden. Was bitte ist Schlackenreich und was nicht?

    Kein Müsli, keine Vollkornprodukte, kein Kernobst - ich hab 2 Tage vorher zusammen mit dem "edlen" Getränk einen Zettel bekommen, da stand das auch alles drauf.


    Ich hab allgemein nur leichte Kost gegessen, das macht das Abführen auf jeden Fall leichter!!;-D


    Übrigends, irgendwelche Hosen mußte ich nicht anziehen, es wurde alles bedeckt beim Liegen mit einem tollen blauen Tuch, nur der Hintern war eben frei - alles halb so schlimm

    Na die Antworten hier machen mir ja Mut ^^


    Ich versuceh mich auch grad an dem Moviprep..aber mir wird nur schlecht.. :/


    Hatte hier schon einen Post gemacht ( '' Darmscherzen'') vor 8tagen..aber leider wurd es nicht besser..also gibts morgen die Koloskopie.... :( ^^

    Hey Carsten.


    Dankeschön :)


    Werde ich machen.


    Also bisher habe ich noch nichts all zu schlimmes über darmspieglungen gehört..weder im Inernet.. noch von Bekannten die dies schon hinter sich haben.


    Wobei ich mir mit 21 und einem eigentlich voll verplanten Wochenende was besseres vorstellen könnte.


    Aber man will ja wissen, was einem da so Schmerzen und Kummer im Darm bereitet :/

    Sooo


    Hey Carsten..und hey zu denen ,denen es noch bevorsteht..


    Ich habs nu hinter mir..


    Noch gut benebelt ^^


    Also


    wie war es...


    Ich hab es ambulant beim doc der inneren medizin gemacht..


    der hat mir..promicilin oder wie das zeut heißt gegeben..


    da war ichg ut weg..das einführen tat nicht weh... da ich aber wohl sehr vielekurven im darm habe.. tat es schweine weh und ich verlangte nach mehr valium ^^


    Da ging es dann..


    Falls du das in der Klinik/KH machst bekommst du ja propofol und bist direkt weg..


    WEnn du es auch ambulant beim doc machst wie ich..würd ich vielleicht fragen ob se dir direkt zwei portionen reinhauen können :P


    Aber ich beruhige dich auch mal..


    halb so wild.. wennd u nicht auch son verwirrten darm hast wie ich.. ist alles ok..


    Und mein befund war.. nichts.. :( ^^

    hi,also ich haette vor meiner darmspiegelung(nun 1 jahr her)sooooooo eine angst:°(aaaaalles total umsonst)gut das trinken an den tag vorher ist nicht so schoen!ist aber absolut auszuhalten!!!ich habe eine tuete mit bob-bons auf dem tisch gehabt und habe die delutsct!das darfst du,aber nicht kauen!du kriegst auch keine bauchkraempfe wie beim normalen durchfall:-),es ist wie pinkeln, nur aus den po natuerlich!!ich habe mich bei der spigelung fuer eine kurznarkose entschieden,(propofol):)^und ich habe absolut nichts mitbekommen:-)nachher hast du luft im magen!das drueckt ziemlich,wenn du schlau bist holst du dir lefax aus der apotheke heute,kaust sofort danach 2 tabletten,(die darfst du erst runterschlucken wenn du die ganz zerkaut hast,also wenn du nur fluessigkeit in deinem mund spuerst!dann bist du innerhalb 20 min.deine luftprobleme los:)zalso alles kein problem:-)lg und nein du spuerst nichts im darm danach:-)

    carsten - steht schon viel da... tip für's abführen: sorg dafür, das du aufm klo genug lesematerial hast... sonst wirds derb langweilig ;-)


    (und wenn du kannst: versuch zum abführen "colophos" zu bekommen; hatte ich bei der kolo, war viel angenehmer als das 4liter-schleim-gesöff das ich dann zur op nehmen musste *würg*)