Wie wird eine Schmerzmittel-Colitis behandelt?

    ...darf man fragen warum du die Schmerzmittel genommen hast? Wegen der Colitis oder wegen anderer Schmerzen?

    Klar ist, dass die Colitis ulcerosa nicht durch Medikamente entsteht, sie können aber ein Aufflammen der Entzündung begünstigen!

  • 8 Antworten
    Luci32 schrieb:

    Nur Novamin sulfom nehmen und es heilt von alleine

    Novaminsulfon... anderer Name: Metamizol, oft benutzt man auch den (vielleicht bekannteren) Markennamen Novalgin.

    Ist aber rezeptpflichtig - und leider auch nicht bei jedem gut magenverträglich.

    giuanni schrieb:

    ...darf man fragen warum du die Schmerzmittel genommen hast? Wegen der Colitis oder wegen anderer Schmerzen?

    Klar ist, dass die Colitis ulcerosa nicht durch Medikamente entsteht, sie können aber ein Aufflammen der Entzündung begünstigen!

    Wegen Regelschmerzen und Migräne.

    Luci32 schrieb:

    Wenn es meds ist, dann absolut keine NSAIDs mehr. Nur Novamin sulfom nehmen und es heilt von alleine

    Ja, mal abwarten. Ich habe jetzt doch ganz schnell einen Termin bekommen (war echt Glück!) und nehme jetzt erstmal wieder Mesalazin und ich habe tatsächlich Novalgin bekommen (danke auch musicus_65 ). Ich will es aber nur im Notfall nehmen, lieber erstmal gar nichts mehr.

    Danke Plüschbiest  :-)!


    Eine Frage habe ich noch:


    Ich glaube meiner Ärztin natürlich, finde die Vorstellung aber trotzdem krass, dass eine Schmerzmittel-Colitis, die sich vielleicht über Jahre entwickelt, nach nur wenigen Wochen der Abstinenz verschwinden würde. Weil, den Magen kann man sich mit Schmerzmitteln ja schon zerschießen und das kann dann meines Wissens Monate dauern, bis es wieder gut ist. Offensichtlich ist der Darm da schneller.


    Liegt das daran, dass der Auslöser Schmerzmittel dann weg ist, aber bei Colitis ulcerosa z.B. der Auslöser Immunsystem noch da ist?

    Ich finde das überhaupt nicht krass sondern einleuchtend.

    Du hast ja die Colitis über Jahre gefüttert und wenn du ihr jetzt die Nahrung (Medikamente) entziehst würde sie quasi verhungern.

    Ob das so sein könnte weiß ich nicht, aber ich kann es mir gut vorstellen,

    Plüschbiest schrieb:

    Du hast ja die Colitis über Jahre gefüttert und wenn du ihr jetzt die Nahrung (Medikamente) entziehst würde sie quasi verhungern.

    Ob das so sein könnte weiß ich nicht, aber ich kann es mir gut vorstellen,

    Möglich. Ich fand es halt nur erstaunlich, dass der Magen ja Monate brauchen kann, bis er sich von Medikamenten erholt, und der Darm braucht nur Tage.