Wieder mal Gastritis/Magenschleimhautentzündung

    hallo, ich habe seit gestern wieder akute Beschwerden starker druck im Oberbauch und ganz schlimme Übelkeit. Ich hatte zuletzt letztes Jahr eine akute Gastritis, ich denke sie ist wieder da 🤢😖. Ich habe pantoprazol 20mg noch hier gehabt und heute mal eine eingenommen, was meint ihr sollte ich die jetzt jeden Tag durchnehmen, und wenn ja wie lange? Und ich fang mal jetzt lieber mit leichter Kost an, viel Tee und Cornflakes. Oh nein, ich hasse es 😖

  • 27 Antworten

    Hallo Julia

    Hast du letztes Jahr eine Spiegelung gemacht ?


    Nimmst du Medikamente oder warum hast du wieder Probleme mit dem Magen ?

    Du kannst erstmal Pantoprazol nehmen aber wenn es nicht besser wird, solltest du noch zum Arzt.

    Leichte Kost, eventuell noch Pfefferminztee, Kamillentee, und wenn möglich wenig Stress.


    Gruß rubyfee

    Hallo Rubyfee ,


    ja ich habe im letzten Jahr im Sommer eine Magenspiegelung gehabt und hatte eine Gastritis, hatte da 2 Wochen pantoprazol genommen dann war es irgendwann weg.

    Jetzt hab ich dieselben Beschwerden wieder. Nein nehme keine Medikamente, hatte aber viel scharfes in der letzten Zeit gegessen und zu oft mal zu heiß getrunken, vielleicht mal wieder daher.

    Lg

    Hallo hast du auch solche brennenden kolikartigen Bauchschmerzen. Diese Schmerzen verbreiten sich um die ganze Bauchdecke ist an gespannt und empfindlich?

    genau das selbe Problem habe ich auch, keinen Apettit, ganz viel Luft im Magen und Darm, die nicht abgehen, Übelkeit Brennen im Magen und Sodbrennen, Schmerzen hinterm Brustbein, als wenn einem die Luft wegbleibt. Und dazu komen noch Kopfschmerzen.


    Nehme schon Pantropazol aber leider helfen sie nicht

    Manu1965 schrieb:

    genau das selbe Problem habe ich auch, keinen Apettit, ganz viel Luft im Magen und Darm, die nicht abgehen, Übelkeit Brennen im Magen und Sodbrennen, Schmerzen hinterm Brustbein, als wenn einem die Luft wegbleibt. Und dazu komen noch Kopfschmerzen.


    Nehme schon Pantropazol aber leider helfen sie nicht


    Bei mir haben die auch nicht geholfen.

    die Beschwerden sind wieder so stark wie am Tag 1 😔. Bin am verzweifeln seit 4 Wochen Pantoprazol erst 40mg und jetzt wieder auf 20. Sollte es doch absetzen oh man was soll ich jetzt machen ? Doch wieder auf 40 hoch ? 🤢

    Dann solltest du vielleicht etwas konkreter werden. Wie sehen deine Beschwerden aus? Was tust du dagegen (außer Pantoprazol zu nehmen)? Hast du auch deine Ernährung angepasst? Was trinkst du? Rauchst du? Treibst du Sport? Stehst du unter Stress?


    Es ist ein Irrglaube, dass Pantoprazol alleine ein Allheilmittel ist. Ich spreche aus schmerzhafter Erfahrung. Wenn man einen empfindlichen Magen hat, dann muss eine komplette Umstellung her. Medikamente helfen da für den Anfang, aber sind kein Garant für eine Heilung.

    Du solltest zum Hausarzt gehen. Dieser wird sicherlich eine erneute Gastroskopie anordnen und dir andere Medikamente rezeptieren. Gute Besserung!

    Hallo, ich bin auf Esomeprazol gewechselt und es will einfach nicht besser werden😥 es fühlt sich an wie die akuten Tage, nach jedem Bissen wird mir übel permanenter Magendruck, laute Magengeräusche. Ich habe echt keine Kraft mehr es zieht sich seit über einem Monat. Ich trinke literweise Kamillentee am Tag und esse trockenes Brot, selbst das geht nicht mehr😪 ich weine echt jeden Tag weil ich nichts mehr tun kann. Ich ernähre mich quasi nur von Leinsamen, Kamillentee und trocken Brot! Und es wird kein Stück besser auch nicht mit den PPI! Bin nun wieder auf 20 mg runter gegangen, aber es bringt alles nichts. Nichts macht es besser😓

    Julia90876 schrieb:

    Hallo, ich bin auf Esomeprazol gewechselt und es will einfach nicht besser werden😥 es fühlt sich an wie die akuten Tage, nach jedem Bissen wird mir übel permanenter Magendruck, laute Magengeräusche. Ich habe echt keine Kraft mehr es zieht sich seit über einem Monat. Ich trinke literweise Kamillentee am Tag und esse trockenes Brot, selbst das geht nicht mehr😪 ich weine echt jeden Tag weil ich nichts mehr tun kann. Ich ernähre mich quasi nur von Leinsamen, Kamillentee und trocken Brot! Und es wird kein Stück besser auch nicht mit den PPI! Bin nun wieder auf 20 mg runter gegangen, aber es bringt alles nichts. Nichts macht es besser😓

    Wenn die Schmerzen und die Beschwerden so extrem sind und du nichts essen kannst, stelle dich in der nächsten Notfallambulanz vor. Es wäre sinnvoll, deine Beschwerden stationär abzuklären. Wenn du nicht essen kannst, verlierst du immer mehr an Körpergewicht und den ganzen Tag weinen, das bringt dir nichts. Eine Diagnose mit der entsprechenden Therapie bringt dich weiter. Du kannst nicht monatelang unter Beschwerden leiden, die nicht abgeklärt sind. Wenn du stationär aufgenommen wirst, wird man die Gastroskopie so schnell wie möglich durchführen mit noch anderen Untersuchungen. Ich wünsche dir gute Besserung!