Wieviel Blähungen sind normal?

    Vielleicht ne blöde Frage - aber wieviel Blähungen sind normal?


    Also ich bemerke bei mir nun schon seit ein paar Monate das ich tierisch Luft ablassen muss. Vor allem Morgens nach dem Aufstehen und abends. Aber auch tagsüber des öfteren.


    Ich esse allerdings nichts was das ganze fördern würde, also kein Kohl, Zwiebel, Bohnen oder so.


    Sollte ich das mal untersuchen lassen? Wenn ja auf was?

  • 10 Antworten

    Das kann auch eine Fructoseunverträglichkeit sein.


    Die kann genau wie eine Laktoseunverträglichkeit durch einen sog. H2-Atemtest festgestellt werden (Du trinkst auf nüchternen Magen ein Glas Wasser mit etwas Fructose bzw. Laktose und bläst in Minutenabständen in ein Gerät, das die H2-Konzentration im Atem misst).


    Leider ist es bei diesen Beschwerden recht schwierig, einen Arzt zu finden, der einen ernst nimmt, noch schwerer ist es einen zu finden, der diesen Atemtest durchführt.


    Wenn man aber erstmal die Ursache festgestellt hat und die entsprechenden Lebensmittel meidet ist man beschwerdefrei.

    ich hab auch ein problem mit meiner "luft".


    bekomme die blähungen aber komischerweise fast ausschließlich ab dem frühen abend. und auch oft nur unter der woche. ???


    ich habe schon öfter geschaut welche lebensmittel das vielleicht auslösen könnte, bin aber noch auf keinen grünen zweig gekommen.


    welche lebensmittel sind es denn die man bei lactose- oder fructoseunverträglichkeit meiden sollte?

    @

    @ akasha767:

    ich habe eine fructoseintoleranz,doch auch wenn ich die nachrungsmittel weglasse geht mir nicht besser.taeglichen durchfall und blaehungen.

    @ sharon:

    du willst gar nicht wissen welche lebensmittel.viele leute haben beides,da bleibt beim speiseplan nichts mehr uebrig.


    lactose:milch,kaese,joghurt,quark..also alles was milchprodukte sind.


    fructose:alle obstsorten,gemuese meist keine roten,natuerlich keine kohlsachen,keine saefte,keine marmelade,und vorallem keine diaetprodukte,denn die werden extra mit fruchtzucker hergestellt!..ansonsten limonaden, kaffee(nie gut bei magen/darmproblemen),...eigentlich allgemein zucker,man sollten den zucker durch dextrose ersetzen.musst du mal bei google gucken da gibt es listen ohne ende.seitdem ich das habe vertrage ich sehr wenig.auch wenn ich mich einschraenke geht es mir trotzdem schlecht.verbundne sind diese unvertraeglichkeiten oft mit einem reizmagen oder reizdarm. die unvertraeglichkeiten sind vererbbar oder kommen von heute auf morgen auch manchmal durch eine erkaeltung,sagte man mir. es kann irgendwann wieder weggehen oder dich ein lebenlang begleiten. gute besserung!

    @ schnalle1204

    Hast du dich mal auf weitere Nahrungsmittelunverträglichkeiten testen lassen? Leider kommt eine FI selten allein.


    Bei meinem Partner wurde vor einigen Monaten eine FI festgestellt - nachdem er sich jahrelang mit Verdauungsbeschwerden etc. rumgequält hat. Wenn es sich streng fruktosearm (am Anfang fructosefrei) ernährt hat er keine Probleme.


    Ich glaube nicht, dass du nur eine FI hast.


    Kennst du dieses Forum: http://www.libase.de ? Da findest du massig Infos zum Thema Nahrungsmittelunverträglichkeiten und auch kompetente User, die dich beraten können.