Wunde am After, was hilft?

    Hallo!


    Ich muss euch mal wieder schreiben in der Hoffnung, dass mir jemand helfen kann.


    Ich hatte vor fast 10 Wochen eine Fissurrektomie. Diese ist auch gut verlaufen. Die Fissur ist zu und auch ein festerer Stuhlgang macht mir nicht mehr aus. Allerdings habe ich jetzt an dieser Stelle eine Schwellung bzw eine Mariske. Am Grund dieser Mariske (mehr oder weniger in einer Hautfalte) ist aber noch immer eine kleine Wunde. So 2-3mm Durchmesser. Natürlich geht diese kleine Stelle beim Stuhlgang immer wieder etwas auf, so dass sie einfach nicht richtig abheilen will. Sie tut nicht sonderlich weh, aber so kann das ja auch nicht bleiben.


    Kann das denn sein, dass die Wundheilung tatsächlich so lange dauert?!


    Meine Ärztin sagt nur, dass ich keine Salbe mit Zink verwenden soll. Ich frage mich warum, denn alle Wundsalben wie Mirfulan oder Multilind enthalten Zink. Mit fetthaltiger Salbe komme ich ja anscheinend nicht viel weiter...


    Hat nicht jemand eine Idee was ich noch machen kann?!


    Diese Angst jeden Tag auf der Toilette, dass die Wunde wieder aufgeht ist echt schlimm... Ich will nach insgesamt 7 Monaten endlich wieder normal aufs Klo gehen können. Jetzt liegt es doch nur noch an dieser kleinen Wunde....


    Was kann ich denn noch machen?!


    Liebe Grüße und Danke

  • 6 Antworten

    Versuch es doch einmal mit


    Posmarinus/Prunus comp, Gelatum von Wala


    Das Gel ist sehr angenehm (wenn das 3 minütige Brennen nachgelassen hat).


    Anwendungsgebiete: bei chronisch entzündlichen und dystrophen Veränderungen im Genital/Analbereich.


    Hilft auch bei Juckreiz im Genitalbereich.

    Wunden am allerwertesten sind nicht angenehm, aber sie heilen normalerweise immer recht schnell.


    Versuch mal ein Kamillensitzbad, entweder selbst frisch gebrüht oder fix und fertig aus der apotheke als Konzentrat. 10 minuten drin sitzen, gut abtrocknen und danach den Po mit Penatencreme oder Bepanthen gut einschmieren. Ich denk es braucht keine teuren Salben und gels. Einfache Hausmittelchen reichen da bestimmt aus. Desweiteren versuch nach jedem Toilettengang den Po gut sauber zu halten, gern zwischendrin mal "auskärchern" (sagt mein Doc zu der Dusche! ;-D ).