Zustand nach Darmspiegelung

    Hallo zusammen,


    ich hatte heute eine Magen- und eine Darmspiegelung stationär im Krankenhaus (war dort seit Dienstag). Gestern Mittag hab ich mit dem Abführen nach Schema begonnen und alles brav durchgezogen, das Mittel war citrafleet (kann ich echt empfehlen!).


    Gestern Abend war der Stuhl schon kamillenteeartig, heute Morgen wieder mit wenigen kleinen Fetzen, deshalb musste ich erneut etwas citrafleet trinken, was aber nicht weiter schlimm war. Gegen 15 Uhr habe ich im Krankenhaus noch Fisch mit Kartoffelsalat gegessen, danach wurde ich entlassen. Eben hatte ich Reis, Gemüse und eine Suppe. Leider habe ich nach wie vor wässrigen Durchfall, dazu Darmgeräusche wie nochmal was. Als hätte ich fünf Liter Wasser im Bauch. Ich trinke viel und hab direkt wieder Durst. Der Bauch tut auch etwas weh, was ich aber auf die eingeblasene Luft schiebe. Soll ich mal im Krankenhaus anrufen oder ist das normal mit dem fast "literweisen" Durchfall?


    Freu mich über Antworten.

  • 12 Antworten

    @ Cowgummi:

    Zitat

    Soll ich mal im Krankenhaus anrufen oder ist das normal mit dem fast "literweisen" Durchfall?

    Normalerweise dürftest du jetzt keinen Durchfall mehr haben, da du das Abführmittel los sein müsstest. Hatte dein Gastro nach der Spiegelung auf dem Ultraschall geschaut, ob du noch was im Magen hast? Einige müssen sich kurz nach dem Aufwachen übergeben, weil die Magenmotorik plötzlich wieder in Schwung kommt. Jedenfalls müsste es jetzt auch aus dem Darm ausgeschieden sein, wenn noch was drin war.


    Ich könnte mir vorstellen, dass dein Magen noch von dem salzigen Abführmittel gereizt ist, daher war Kartoffelsalat wahrscheinlich auch nicht das richtige Essen, so kurz nach der Spiegelung, da zu fettreich.


    Wenn du noch literweise Durchfall hast, würde ich unbedingt im Krankenhaus anrufen! Es kann gefährlich werden, wenn du weiterhin so viel Flüssigkeit verlierst, auch wegen des Elektrolytmangels!


    Gute Besserung und liebe Grüße! @:)

    @ Die Keltin

    Ich hab immer noch Durchfall und das Gefühl, als wäre wahnsinnig viel Wasser im Darm. Bei mir hat niemand via Sono nachgeschaut. Ich hatte erst vor 2 1/2 Monaten eine Kolo, nach dieser keinen Durchfall und auch die nächsten drei Tage keinen Stuhlgang. Das kam mir richtig und logisch vor, deshalb wundere ich mich jetzt halt ein bisschen. Das Abführmittel war übrigens nicht salzig. Ansonsten schau ich halt, dass ich ganz viel trinke und vorhin hab ich noch ne Banane gegessen. Finds halt auch doof, dass im Krankenhaus mein Kalium so niedrig war, dass ich einige Beutel Kaliumcitrat trinken musste. Heute hab ich richtige Krämpfe in den Waden.


    Hab mit meiner Mama ausgemacht, dass ich morgen anrufe, falls es dann immer noch so ist..jetzt hoffe ich erstmal auf eine halbwegs ruhige Nacht..

    @ Cowgummi:

    Zitat

    Das Abführmittel war übrigens nicht salzig.

    Was haben die dir gegeben?

    Zitat

    Finds halt auch doof, dass im Krankenhaus mein Kalium so niedrig war, dass ich einige Beutel Kaliumcitrat trinken musste. Heute hab ich richtige Krämpfe in den Waden.

    Dann kommt der Durchfall wahrscheinlich von dem Kaliumcitrat. Wahrscheinlich hast du jetzt einen Überschuss und das sind die Nebenwirkungen.


    Wie geht es dir jetzt? Ich hätte an deiner Stelle schon gestern Nacht im Krankenhaus angerufen, weil du wahrscheinlich viel Flüssigkeit verloren hast.