6 Stunden Migräne-Aura?!

    Hallo,


    in der Vergangenheit hatte ich schon einige Migräne-Auren, wobei das letzte Mal aber über ein Jahr her ist. Heute Vormittag kam plötzlich aus dem Nichts wieder eine. Früher haben die immer bis maximal 2 Stunden gedauert, aber heute bis etwa 6 Stunden! Hatte einen Gesichtsfeldausfall, welcher zunahm, abnahm, zunahm, abnahm, usw. Weiß nicht, wie oft, aber das war wie mehrere Auren direkt hintereinander (früher immer nur einmal zunehmen und wieder abnehmen).


    Zusätzlich musste ich dreimal erbrechen und hatte ordentliche Kopfschmerzen. Aufgrund meiner Angst vor Tabletten, hab ich auch keine Mittel gegen die Kopfschmerzen genommen, aber mir macht die Aura echt große Sorgen, weil sie mit fast 6 Stunden doch sehr lang war! Und die Kopfschmerzen hab ich noch immer.


    Werde nach den Feiertagen wahrscheinlich probieren, einen Termin zu bekommen beim Neurologen, aber das dauert ja immer Monate...


    Muss ich mir Sorgen machen bei so einer Aura? Ich bin m/18. Danke für Eure Antworten.

  • 54 Antworten

    Was mir gerade noch einfällt: Ich hatte auch noch bisschen Wortfindungsstörungen, wo es etwas dauerte, bis mir manche Wörter einfielen

    Nutzer02 schrieb:

    Was mir gerade noch einfällt: Ich hatte auch noch bisschen Wortfindungsstörungen, wo es etwas dauerte, bis mir manche Wörter einfielen

    Hast du Verspannungen im Rücken?

    Land_Kind

    Nein er hat Migräne :-/

    Ist das irgendwie zwanghaft bei dir das du jedem Rückenprobleme andichtest? Vergiss nicht ihm Yoga und Orangensaft zu empfehlen. Damit wird die Migräne nie wieder auftauchen *Achtung Ironie*

    Ganz im Ernst, du hast doch nicht alle Latten am Zaun %-|

    Das war wohl eine sehr heftige Attacke! Soweit ich weiß gibt es Langzeitauren.

    Aber ich würde es mit dem Arzt besprechen!


    Warum hast du Angst vor Tabletten. Eine Ibu kann das ganze gut abschwächen. (Die Schmerzen, das Allgemeinbefinden)

    Freimaurer schrieb:

    Warum hast du Angst vor Tabletten. Eine Ibu kann das ganze gut abschwächen. (Die Schmerzen, das Allgemeinbefinden)

    Es ist einfach so, dass ich Angst vor Nebenwirkungen habe, auch wenn diese natürlich sehr selten sind. Klar, besonders rational ist das nicht, aber ich mag aus diesem Grund Tabletten nicht wirklich.

    Also ganz ehrlich.. ich habe früher auch immer so gedacht..... bloss keine Tabletten.... aber warum quälen.. Du wirst merken, das es auch mal gut tut eine zu nehmen.... gerade Kopfschmerzen... ich kenne ja Gott sei dank keine Migräne.... aber mir reichen Kopfschmerzen schon... und wenn mir dann so komisch wird, dann nehme ich auch ne Ibu. Warum quälen? Glaub mir, ich habe auch schiss vor Nebenwirkungen. Aber bei Ibu z.b. weiss ich das ich sie vertrage.... bin da auch sehr misstrauisch.... ich warte immer ne Zeit lang...aber wenn ich merke das die Schmerzen nicht besser werden dann nehme ich ne Ibu. Gute Besserung weiterhin

    Nutzer02 schrieb:
    Freimaurer schrieb:

    Warum hast du Angst vor Tabletten. Eine Ibu kann das ganze gut abschwächen. (Die Schmerzen, das Allgemeinbefinden)

    Es ist einfach so, dass ich Angst vor Nebenwirkungen habe, auch wenn diese natürlich sehr selten sind. Klar, besonders rational ist das nicht, aber ich mag aus diesem Grund Tabletten nicht wirklich.

    Aber nochmal zum Thema Verspannungen HWS... Ich kenne wirklich viele Leute, die wegen Verspannungen im Rücken oder Nacken zusammen mit Stress Migräne bekommen...


    Hast du zur Zeit großen Stress?

    Tinchen6 schrieb:

    Also ganz ehrlich.. ich habe früher auch immer so gedacht..... bloss keine Tabletten.... aber warum quälen.. Du wirst merken, das es auch mal gut tut eine zu nehmen.... gerade Kopfschmerzen... [...] Gute Besserung weiterhin

    Vermutlich hast du Recht und ich sollte es auch Mal probieren. Meine Mutter meinte, wir hätten Nurofen (oder so ein ähnlicher Name). Vielleicht wäre es einen Versuch wert beim nächsten Mal.

    Und danke :)

    Land_Kind schrieb:
    Nutzer02 schrieb:
    Freimaurer schrieb:

    Warum hast du Angst vor Tabletten. Eine Ibu kann das ganze gut abschwächen. (Die Schmerzen, das Allgemeinbefinden)

    Es ist einfach so, dass ich Angst vor Nebenwirkungen habe, auch wenn diese natürlich sehr selten sind. Klar, besonders rational ist das nicht, aber ich mag aus diesem Grund Tabletten nicht wirklich.

    Aber nochmal zum Thema Verspannungen HWS... Ich kenne wirklich viele Leute, die wegen Verspannungen im Rücken oder Nacken zusammen mit Stress Migräne bekommen...


    Hast du zur Zeit großen Stress?

    Stress habe ich eigentlich nicht. Hab jetzt zwei Nächte weniger geschlafen als sonst, aber ob das der Auslöser war? Wenn Schule ist, schlafe ich nämlich immer sehr wenig und trotzdem keine Migräne. Jedoch sitze ich viel vorm PC, was sicherlich nicht so gut ist für den Rücken, aber keine Ahnung, ob er nun verspannt ist oder nicht.


    Das Interessante ist aber, dass meine letzten beiden Migräne-Auren ebenfalls in den Ferien waren, allerdings in dem Herbstferien 2019. Eigentlich die Zeit, wo man am wenigsten Stress hat.

    Nutzer02 schrieb:
    Tinchen6 schrieb:

    Also ganz ehrlich.. ich habe früher auch immer so gedacht..... bloss keine Tabletten.... aber warum quälen.. Du wirst merken, das es auch mal gut tut eine zu nehmen.... gerade Kopfschmerzen... [...] Gute Besserung weiterhin

    Vermutlich hast du Recht und ich sollte es auch Mal probieren. Meine Mutter meinte, wir hätten Nurofen (oder so ein ähnlicher Name). Vielleicht wäre es einen Versuch wert beim nächsten Mal.

    Und danke :)

    Ibu wirkt übrigens auch gegen Verspannungen:


    Muskelverspannungen lösen Schmerzen aus. Schmerzen wiederum führen zu Muskelverspannungen. Wirkstoffe wie Diclofenac, Ibuprofen, Piroxicam oder Indometacin unterbrechen diesen Teufelskreis, denn sie wirken schmerzlindernd. Dadurch kann sich die verkrampfte Muskulatur besser lösen.


    http://www.vitanet.de/krankhei…medikamente-schmerzmittel


    :)^;-)

    Meine Schwester bekommt auch immer Kopfweh und Migräne Probleme wenn der Stress abfällt

    Land Kind.


    Migräne hat nichts mit "Rücken" zu tun. Kapere nicht jeden Strang. Such dir ein Hobby.


    Zur eigentlichen Frage: zum einen sollten so lang anhaltende Attacken durchaus mal akut abgeklärt werden, dass es sich nicht um eine TIA handelt.

    Zum anderen ist mir oft dieses "auf keinen Fall Tabletten" als falscher Stolz begegnet und führte eben zu mehr Leid, als wenn man mal eben was eingeworfen hätte. Überleg dir das nochmal.:-)