Warum steht im Fadenthema "ALS"? Du hast das nicht diagnostiziert bekommen, oder? Verstehe den Sinn nicht so ganz.


    Und warum glauben so viele, dass sie ALS haben, obwohl sie es nicht haben? Da muss es doch einen Zusammenhang geben.

    ganz einfach zwergelf, sie geben Muskelzucken bei google ein und dann kommt eine ganz lange Liste möglicher Krankheiten. Da ALS aber in den letzten Jahren vermehrt in den Medien aufgetaucht ist, ist ALS eine Krankheit, von der sie schonmal gehört haben.


    Also wird die ALS als Krankheit ausgesucht. Auch wenn die Leute nicht ein einzgies relevantes Symptom haben.


    Dann wird natürlich nach ALS gegoogelt und es werden Erfahrungsberichte gelesen und dann wird alles komplett aus dem Zusammenhang gerissen, es werden einzelne irrelevante Symptome die zufällig einen ALS-Kranken begleitet haben, an sich selbst entdeckt und schon hat der Angstpatient "Seine" Diagnose.

    danke für die ausführliche Antwort, devil. @:)


    Ich glaube, je mehr man liest, desto mehr bekommt man etwas selbst. Da ich auch eine Angstvergangenheit in Bezug auf Krankheiten (keine Hypochrondrie) hinter mir habe, bin ich offensichtlich dafür anfällig. Ich habe gestern hier im Forum etwas von Zuckungen in den Waden gelesen und als ich heute im Restaurant bei meinem Sohn saß, fing meine rechte Wade an zu zucken. Ich habe es zwar bemerkt, aber dann ignoriert, weil ich das Zucken habe, seit ich denken kann. Und noch nie habe ich es mit einer Krankheit in Verbindung gebracht. Und werde das auch weiterhin nicht tun. Es ist da, es gehört zu mir. Punkt!


    Das andere ist tatsächlich wie eine ansteckende Krankheit. Man liest etwas und prompt hat man es auch! Sehr sehr gefährlich und ich bin froh, dass ich das weitestgehend im Griff habe.


    Bei mir hat es aber auch einen Hintergrund, warum ich da manchmal so sensibel reagiere.

    Also dann hoffe ich mal, dass es bei mir auch so ist, wie Devil_w das erklärt hat.


    Nehme seit heute Morgen Kortison und meine krampfartigen Muskelschmerzen haben sich verdoppelt. Alle Muskeln fühlen sich noch kürzer an und ich hoffe, dass es dennoch dadurch besser wird.


    Danke Devil, für Auskunft.


    Wenn jetzt die Zuckungen auf meiner Zunge noch weg gehen, dann Beginn ich langsam zu glauben, dass es ne kollagenose sein könnte...

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Hey,


    Auch wenn ich mich jetzt auf die Sache mit der kollagenose teilweise eingelassen habe, so habe ich gerade wieder einen kurzen Anflug von Panik. Habe seit vorgestern Sprachstörungen. Meine Sprache klingt irgendwie verlangsamt und wenn ich das s spreche luspelnich oft. Die Zuckungen in meiner Zunge sind immer noch davids passen so gar nicht zu einer kollagenose. Ou man!

    also ich habs so gelernt, dass es bei der bulbären nur in der kopf oder zungenregion zuckt und bei der sporadischen nur an gliedmaßen etc... und da man beide nicht auf einmal haben kann, kann das nix mit ALS zu tun haben

    Bei ALS, die du ja nicht hast, kann es nur an einem Punkt am Körper anfangen.


    Entweder man hat die bulbäre Form - Sprachstörungen, verschlucken, ggf. Zuckungen in der Zunge, etc


    Oder eben die sporadische - beginnt immer an den dem Körper am weitesten entfernten Extremitäten (Hände, Füße) und beginnt auch immer nur an einer Stelle !!! Linke Hand, oder rechtes Bein, linkes Bein, etc.


    nie nie nie an zwei Orten gleichzeitig! Man kann nicht die bulbäre und die sporadische gleichzeitig haben und es kann auch njcht die Rechte Hand und der linke Fuß gleichzeitig betroffen sein.


    Abgesehen davon beginnt ALS nicht mit muskelzuckungen, es kommt zwar bei ALS vor, beginnt aber damit nicht.


    Falls was nicht ganz richtig ist sollen mich die Experten bitte verbessern! Denke aber ich hab schön langsam einen recht guten Überblick darüber..