Aneurysma geplatzt

    Hallo zusammen vieleicht kann mir einer sagen was für aussichten sie vieleicht hat.


    Meine Mutter ist letzte woche ein Aneurysma geplatzt sie wurde not operiert am offenen kopf clipping hat mann bei ihr gemacht.


    Sie konnte an nächsten Tag wieder selber atmen ihre rechte seite ist intakt nur die linke seite blockiert sie sagt der arzt.


    sprechen tut sie auch soweit manchmal versteht mann sie gut manchmal nur geschwollen Langzeit gedächtnis ist da.kann sich an vieles erinnern das sie mit mein bruder im Herbst im urlaub fliegen wollte.


    dann haben wir gefragt ob sie weiss wer ihre enkelkinder sind darauf sagte sie nur ich bin doch nicht bekloppt vergess nicht meine kinder.


    Sie sagen sie hat auch schon längere wachphasen.


    ärzte sagen sie wären zufrieden mit ihr wie es bisher ist.


    wir wissen ja es kann sie auch mal ändern denke aber immer positiv .


    hat jemand solche erfahrung schon gehabt

  • 5 Antworten

    Das hört sich alles sehr gut an. Ich selbst habe Erfahrung mit dem Platzen eines Aneurysmas, das geclippt wurde. Selbst nach 10tägigem künstlichen Koma war ich noch dem Aufwachen innerhalb von 3 Tagen wieder vollkommen klar geistig und konnte körperlich bis auf eine geringe Fazialislähmung an der linken Stirn wieder alles normal bewegen.


    Alles Gute für deine Mutter.

    Hallo zusammen ,


    gestern haben wir erfahren von den Ärzten das meine Mutter die platte wieder einsetzten wollen weil sie so gut drauf ist und die Schwellung wieder zurück gegangen ist wäre vorteilhafter wegen der Reha wo sie jetzt hin soll da die Patienten mehr mitmachen und weniger angst haben.


    So fast alles geht wieder bei ihr nur der Linke Fuss will noch nicht wie sie will .


    schönen Tag noch