• 1 Antwort

    Ich vermute, du hast da etwas falsch verstanden. Du erstickst nicht auf Grund von M. Parkinson, sondern kannst durch falsches Schlucken ersticken. Die Patienten haben öfters durch die Erkrankung Schluckbeschwerden, ein Symptom. Wenn du dich verschluckst, können Speisereste in die Luftröhre kommen und man kann ersticken. Daraus kann sich ebenfalls eine chronische Bronchitis oder eine Pneumonie - Lungenentzündung entwickeln. Du kannst dem entgegen steuern. Beim essen aufrecht sitzen, nicht zurücklehnen, vorsichtig schlucken. Vermeiden solltest du harte und krümelige Speisen, wie Nüsse, Knäckebrot, zähes Fleisch etc. Nicht zu empfehlen sind Nahrungsmittel mit Schalen oder Fasern, z.b. Pfirsische, Nektarinen, Müsli. Ich würde dir bei Schluckbeschwerden empfehlen, dich bei einem Logopäden vorzustellen, diese bieten ein spezielles Schlucktraining für Parkinson Patienten an. Alles Gute!