• 4 Antworten

    hallo phoebe,

    das problem mit dem augenflimmern kenne ich auch. ich hab das schon seit jahren, so ungefähr 3 - 4 mal im jahr, es fängt mit einem leichten flimmern an, dann verstärkt es sich auf beiden augen bis ich fast nichts mehr sehe. ungefähr nach 10 - 15 minuten klingt es wieder ab. ich war letzte woche in einer neurologischen klinik zum durchchecken (wegen anderer beschwerden), aber sie haben absolut nichts gefunden, d.h. das augenflimmern kann eigentlich auch keine schlimme ursache haben. ich denke einfach, es kommt vom kreislauf oder sind durchblutungsstörungen. zur vorsicht kannst du ja mal zum augenarzt gehen.


    gruß und alles gute, mokama

    hab mich auch schon durchchecken lassen..nix gefunden was auf dieses hinweisen könnte...dachte mal es wäre der blutdruck...beim arzt bin ich mal als notfall gelandet als ich mitten in der straßenbahn diese sehstörungen bekam...dann haben die mich total lieb aufgenommen und mich untersucht....aber die haben auch nichts gefunden. Habe mir dann ein blutdruckmessgerät gekauft..und auch keine hinweise darauf gefunden...sicherlich..ich habe manchmal hohen und manchmal niedrigen blutdruck aber zu zeiten des flimmerns nichts aussergewöhnliches entdeckt.


    Das einzige was ich habe, die Diastole ist meist zu hoch..und die ist auch in diesen Fällen immer zu hoch.


    vielleicht weiss ja noch einer was.


    lg

    @Mokama: Migräne mit Aura

    evtl handelt es sich um eine Migräne mit Aura. Geht meistens, aber nicht immer mit Kopfschmerzen einher.


    Typisch für Migräne mit Aura:


    - blinder Fleck/Areal, der manchmal wandert (von der Mitte in einen Randbereich) und meistens flimmert


    - beide Augen sind betroffen, der blinde/flimmernde Fleck ist entweder rechts oder links


    - nach einiger Zeit (kann manchmal mehr als 2 Stunden dauern) verschwinden die Flecken wieder


    - Leichtes Ziehen bis schwere Kopfschmerzen möglich, meist nachdem die Flecken verschwunden sind (links, wenn die Flecken rechts waren und umgekehrt)