Augenlid zucken am rechten Auge

    Hallo,


    Hab seit 3 Wochen am rechten Auge oben am Augenlid ein ständiges zucken. Das zucken ist mal da für paar Minuten dann wieder weg, dann kommt es wieder kurz, dann mal für paar Stunden weg.


    Man ließt ja bei google immer das schlimmste, deshalb wollte ich euch mal fragen, wer denn auch so alles Augenlid zucken hatte und was dabei raus kam?


    Ich war heute bei meinem Hausarzt er hat mir Magnesium Tabletten verschrieben und soll das erst mal für 2-3 Wochen nehmen. Hoffe ja das es dadurch weg geht.


    Hab aber trotzdem Angst es könnte was schlimmes sein.

  • 18 Antworten

    In der Regel ist das Augenlidzucken total harmlos. Machmal geht es mit einer höheren Dosis Magnesium weg.


    Manchmal braucht man allerdings etwas Geduld. Ich hatte das Zucken am Auge (meistens Oberlid)


    schon monatelang. Und irgendwann war es verschwunden. Ich denke mir nichts mehr dabei.


    Je weniger man darauf achtet, desto schneller vergeht es. In äusserst hartnäckigen Fällen hilft eine


    kleine Portion Botox, das man sich beim Neurologe spritzen lassen kann. Das habe ich mal in Anspruch


    genommen, als ich 1 Jahr lang ein überaus störendes Zucken am Unterlid hatte. Nach der


    Botoxspritze verschwand es und kam bislang nicht wieder.


    Aber in fast allen Fällen verschwinden die Beschwerden ganz von allein.


    Keine Sorge !!!

    Danke Anka,


    du schreibst du hast das gut 1 Jahr lang gehabt, hast du in dieser Zeit auch mal ein MRT am Kopf machen lassen? Oder war sich dein Arzt sicher es wäre nichts schlimmes?


    Mein Hausarzt hat mich heute auch noch gefragt, ob ich eine Sehstörung hätte und schlechter sehen würde, meinst du er hat das gefragt, weil er was am Gehirn vermutet hatte?


    Du sagst höher dosiertes Magnesium, ich habe Tromcardin bekommen, Kalium(469,2 mg) Magnesium aber nur 145,8 mg. Meinst du das reicht aus? Ich soll das einmal Morgens und einmal Abends nehmen.

    Augenzucken kommt gerne mal bei Stress, ist in der Regel harmlos. Ich habe das auch ab und an, mal Tage, mal wochenweise. Das vergeht jedenfalls immer wieder, Magnesium hat bei mir noch nie geholfen.

    Ich hatte das neulich über Tage und hab dann auf eigene Faust Magnesium genommen. Nach 3 Tagen wars weg und ist auch nicht wiedergekommen. :)^

    Hallo Siemens07,


    komisch, dass Du ein Kombipräparat mit Kalium + Magnesium bekommen hast. Ich hätte einfach


    350 mg Magnesium täglich genommen. Ich weiss jetzt natürlich nicht, ob Dein Kaliumspiegel


    untersucht und zu nieder befunden wurde.


    Mein Neurologe dem ich voll vertraue hat niemals in Erwägung gezogen, ein MRT zu verordnen.


    Er war ganz sicher, dass es sich um eine harmlose Störung handelt. Ich würde an Deiner Stelle


    die Frage Deines Hausarztes nicht überbewerten.


    Augenlidzucken ist in keinster Weise ein Hinweis auf einen Hirntumor !!!


    Vergiss das Zucken und wende Dich interessanteren Dingen zu.

    Hallo Anka101,


    man ließt ja auch von ALS usw. wie schaut es da aus?


    Also ich nehme die Tabletten jetzt schon seit fast 2 Wochen und es hat sich zu 80% gebessert.


    Es ist kein permanentes zucken mehr, kommt nur noch beim niesen, gähnen oder wenn ich die Augenlider etwas zu fest zu drücke.

    Hallo Siemens07,


    wenn Augenlidzucken ein charakteristisches Symptom von ALS wäre, hätte mein Neurologe auf


    jeden Fall weitere Untersuchungen veranlasst. Dessen bin ich mir sicher.


    Warum denkst Du denn an ALS ? Das ist doch ziemlich überzogen. Da müsste ja jeder, der öfter


    unter Kopfschmerzen leidet, an einen Hirntumor denken. Das Zucken am Augenlid ist nun mal


    in der Regel eine ganz harmlose Sache. Wenn weitere Symptome von ALS fehlen, ist es


    unnötig, sich Sorgen zu machen. Und wie Du siehst, haben sich Deine Beschwerden ja gut gebessert.


    Einen guten Rutsch ohne Lidzucken


    Anka

    Hallo Anka101,


    ja hab mich mal bissel was ALS angeht informiert und scheint nicht so auf mich zu zutreffen.


    Das Augenlid zucken ist leider noch da, nicht die ganze Zeit wie davor aber komplett weggehen will es irgendwie auch nicht. Hab jetzt 2 Wochen lang 1 mal morgens und einmal abends Tromcardin genommen. Hab es nun heute verdoppelt 2 Tabletten morgens und Abends, sind dann 145mg x 4 hoffe das mit einer höheren Dosis, das zucken in 2 Wochen komplett verschwindet.


    Du meintest ja Magnesium höher dosiert wäre effektiver hoffe es funktioniert.

    Ich denke du konzentrierst dich auch ziemlich darauf und um so mehr Spaß macht es dem Lid zu zucken.


    Ich hatte das auch mal 3 Monate fast am Stück. Wenn ich nicht drauf geachtet habe, dann war es weg, kam aber auf Kommando, wenn ich dran gedacht habe.


    Daß es zu 80 % besser ist spricht doch schon gegen ALS oder?


    An diese Krankheit hätte ich bei dem Symptom übrigens nicht gedacht.

    Guten Morgen...


    seit über 1 Jahr habe ich am linken unteren Lid Augenzucken...fast durchgehend. Zwichendurch mal 1 bis 2 Tage Pause, das kommt vielleicht alle 6 Wochen vor. Das Zucken ist mal leichter, schneller und flacher und mal sehr langsam und tief...manchmal habe ich das Gefühl, dass das ganze Auge gleich schließt. Ich habe ein MRT hinter mir, Augenarzt, Hausarzt, Neurologe, Ortophäde und Osteopathie hinter mir....mehrere Blutabnahmen...alles in bester Ordnung. Stress habe ich nicht wirklich...


    Ich bin nur noch genervt von dem Auge und möchte fragen, hat hier jemand Botox spritzen lassen?? Das ist nun das letzte, was ich machen würde...aber scheinbar habe ich nun keine anderen Alternativen...einfach abwarten und hoffen, dass das weg geht, das kann ich nicht mehr...


    Vielen Dank, falls jemand antworten sollte


    Gruß Aggie77

    So jetzt sind 7 Wochen vergangen und es ist leider nicht besser geworden trotz Magnesium einnahme. Irgendwie fängt es jetzt auch an unten zu zucken. Und sogar das linke Auge fängt immer an kurz zu zucken seit 2 Tagen.


    Keine Ahnung was ich noch machen kann.


    Hattet ihr auch schon beidseitiges Augenzucken?