WAS versteht ihr unter "Augenzucken"? Zuckt da wirklich das Auge, also dieses runde Ding, mit dem ihr gucken könnt, rum, d.h. der Augapfel verändert lösgelöst von der Symmetrie mit dem anderen Auge zuckend seine Position? DAS würde ich sehr ernst nehmen.....


    oder Zuckt das untere / obere Augenlied?

    Zitat

    Das augenzucken ist nun seit 3 Wochen weg..nehme täglich Magnesium, und Vitamin B komplex ein.... dann wird es wohl auch kein Hirntumor oder sonstiges schlimmes sein oder?

    nein. kein hirntumor.


    du weißt es doch auch eigentlich besser. in deinem angsstörungsfaden hast du es ja auch schon geschrieben, dass es bei dir eher in richtung hypochrondrie geht. bist du in therapie deswegen?

    Zitat

    WAS versteht ihr unter "Augenzucken"? Zuckt da wirklich das Auge, also dieses runde Ding, mit dem ihr gucken könnt, rum, d.h. der Augapfel verändert lösgelöst von der Symmetrie mit dem anderen Auge zuckend seine Position? DAS würde ich sehr ernst nehmen.....


    oder Zuckt das untere / obere Augenlied?


    DieKruemi

    in ihrem fall zuckte ihr augenlid. ;-)

    jaaa ich meinte das Augenlid.mein Auge selbst zuckt nicht... klar jeder hat's mal, das Auge zuckt ab und zu..allerdings hatte ich dieses dauerzucken noch nie gehabt deshalb hat es mir angst und sorge bereitet..und ja ich bin ein klassischer Hypochonder, was eine Schilddrüsenüberfunktion leider mit sich bringen kann... wegen der Schilddrüse bin ich in Behandlung aber nicht wegen der angst vor schlimmen Krankheiten. Habe ich meistens nach her zeit selbst wieder in den griff bekommen.

    Hatte damit diesen Februar auch einige Probleme gehabt. Ist ca in 2 Wochen immer mal wieder gekommen und verschwunden. War verdammt nervig aber hing sicherlich mit den stressigen Prüfungen zusammen... und dass man sich immer wieder denkt, hoffentlich fängt mein Augenlid nicht an zu zucken :-p


    Magnesium werde ich mir merken, falls es nochmal wieder kommt über einen längeren Zeitraum.


    @TE warum steigerst du dich denn so in "Gehirntumor" rein? Obwohl ich daran auch kurz denken musste als ich das Problem über eine längere Zeit hatte.

    @ Brown-cat-thanks

    Erst dachte ich das geht schon wieder weg... aber als es nach ein paar tagen nicht Weggang und mich anfing tierisch zu nerven, habe ich gegoogelt..was natürlich ein riesen Fehler war. Und da stand bei möglichen Ursachen unter anderem stress, mineralstoffmangen, neurologische Erkrankungen und Hirntumor.... und bei längerem andauern ab zum Arzt..bin echt fast verrückt geworden als ich das gelesen hab...wie gesagt das das Auge zuckt hat man imme4r mal ab und zu..aber das es jeden tag immer wieder zuckt über mehrere stunden hat mich verängstigt..

    So das augenzucken ist nun wirklich nicht mehr so penetrant wie vorher..zuckt aber jeden tag.manchmal so 2 bis 3x, manchmal auch 4 bis 5x.eben hab mich mir allerdings den Kopf, also den oberen stirnbereich an einer kante gestoßen, danach hat das lid 2x geguckt. Ist das ein schlechtes Zeichen für was schlimmes :-(