• Beschwerden machen mir Sorgen: ALS?

    Servus, langsam aber sicher, machen mir meine Beschwerden immer mehr Sorgen, komme irgend wie nicht von den gedanken an ALS weg. Habe in denletzten Tagen zwar immer wieder mal Tage an denen ich kaum Beschwerden habe, was aber eher selten ist. Meine Hauptbeschwerden sind: Muskelschmerzen an so gut wie allen Muskel ( Wechselnd ) hauptsächlich aber in den…
  • 399 Antworten

    Im mom. noch dahinter @ Löckchen.


    Kommt drauf an wie lange ich das noch aushalte.


    Heute dürfte ich z.B nicht in der Nähe ner Bahnstrecke wohnen

    %-| Lieber, Grisu, für mich persönlich hast Du eine unglaublich gruselige Depression, dafür spricht auch daß Du bisher allen liebevollen Vorschlägen seitens der User resistent bist. Ich glaube Dir daß Du Dich entsetzlich fühlst, was mich aber so langsam stutzig macht, ist dieses vehemente Festhalten an der nicht besstätigten Diagnose ALS. Du gehörst in eine gute Psychosomatische Klinik. In Deinem Denken läuft so ziemlich alles schief, und Deine Selbstbeobachtung Deiner körperlichen Unpässlichkeiten hat (Sorry) hochgradig manische Züge angenommen.Auch diese Wortspielereien, hinter dem Zug, Vor den Zug, finde ich sehr bedenklich. Hier kann Dir im Grunde keiner helfen,ausser mit Tröstlichen Zusprüchen. Was Du schnellstens brauchst ist professionelle Hilfe. Wie schon erwähnt ich zweifle keineswegs an der Tatsache Deiner Beschwerden, aber daran daß sie Physischer Natur sind.Laß Dir helfen gaaanz Schnell. :[] :[] :[] :[]

    Hallo Mimi,

    Zitat

    Lieber, Grisu, für mich persönlich hast Du eine unglaublich gruselige Depression, dafür spricht auch daß Du bisher allen liebevollen Vorschlägen seitens der User resistent bist

    Du könntest recht haben, aber gerade auch, weil ich Beschwerden habe , welche ich nicht mit einer Psych. ursache zusammen fügen kann ( wie bsp. dass ich mir oft auf die Zunge beise / vermehrter Speichelfluss ) , zweifel ich noch ein bissel daran.


    Was die resistenz anbelangt, bin ich nicht nur den hilfeversuchen der User ,, imun ´´ sondern auch der, von den Ärzten. Bei den Ärzten, liegt es aber daran, dass ich von anfang an nie richtig ernst genommen wurde. Ich habe zwar oft den Doc. gewechselt, aber jedes mal wenn der in meiner Akte las ... Psyche .... , war für den jeweiligen schon alles ,, gegessen ´´.


    Ob Du ( und auch alle anderen ) es glauben oder nicht, muss ich sagen, dass trotz es mir so bescheiden geht ich auch ein sehr fröhlicher und spasiger Mensch bin. Erst wenn mich meine Angst vor ... wieder einholt, falle ich in ein Tief. Ich habe es bis heute sogar geschafft, dass auser meine Frau, sonnst keiner von der Verwandschaft etwas über meine Probleme und Beschwerden bemerkt hat.


    Was meinst was das nacher wieder für ein Kampf für mich wird dies zu vertuschen, wenn meine Gäste kommen ????

    Zitat

    Auch diese Wortspielereien, hinter dem Zug, Vor den Zug, finde ich sehr bedenklich

    Da brauchst Dir mal keine Gedanken machen

    Zitat

    Hier kann Dir im Grunde keiner helfen,ausser mit Tröstlichen Zusprüchen

    Diese muss ich mir wohl selbst geben, oder die von den Usern hier annehmen, denn weder von meinem Frauchen , noch sonnst von wehm kann ich dies erwarten.


    VLG

    Hi Grisu,

    Zitat

    Im mom. noch dahinter @ Löckchen.


    Kommt drauf an wie lange ich das noch aushalte.


    Heute dürfte ich z.B nicht in der Nähe ner Bahnstrecke wohnen

    Suche umgehend die Praxis eines ANDEREN Psychiaters auf, denn deiner scheint unfähig zu sein die Situation deiner Psyche zu erfassen.


    Melde dich dort als Notfall mit Suizidgedanken, welche immer schwerer zu kontrollieren sind. Laß dich nicht abwimmeln und wenn Du drei Stunden im Wartezimmer sitzen mußt um den Arzt zu sprechen, dann tu das.

    Löckchen,


    mach Dir wegen dem mal keine sorgen, meinst ich tu meinem kleinen das selbe an , was ich mitmachen musste.


    Ich bin nicht meine Mutter, also keine Angst ...

    :)= Vielen Dank Löckchen, daß Du auch so wie ich denkst. Bisserl blöd ausgedrückt, aber Du weisst bestimmt was ich meine. @:)

    Mädels ....


    ich habe verstanden, dass ich Prof. Hilfe brauche, welche ich mir auch schnellst möglich holen werde.


    Was ich aber auch schon gemerkt habe ist, dass wenn ich z.B. tetrazepam schlucke, welches meine Beschwerden lindert, geht es mir auch im Kopf besser.

    Zitat

    Was ich aber auch schon gemerkt habe ist

    und dass meine Muskulatur an Armen und Beinen ab nimmt, was sich dadurch zeigt, dass die einzelnen Muskel fast schon in ihrer Form erkennbar sind

    Wenn Muskeln abbauen, sieht man weniger Muskel. Wenn man an Fett abnimmt, sieht man die Muskeln deutlicher.


    Ansonsten schließe ich mich den Vorrednern an: mit Fakten ist Dir nicht zu helfen, Deine Denkprozesse sind, was krank ist.

    Wenn bei mir wirklich eine A** wäre, hätte ich denn nach fast einem 3/4 Jahr schon großere Beschwerden ???


    Ich weiß, ich nerve , aber ich bin gerade daran alle Fakten zu sammeln wo dagegen sprechen.


    Wie z.B. einen Gewichtsverlust, welcher sicher trotz dem versuch zu zu nehmen da wäre ....


    VG


    Und ein riesen großes DANK, allen wo versuchen zu helfen @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:)

    Zitat

    aber gerade auch, weil ich Beschwerden habe , welche ich nicht mit einer Psych. ursache zusammen fügen kann ( wie bsp. dass ich mir oft auf die Zunge beise

    Das ist ein psychisches Symptom, ich kenne es von mir. Die Motorik ist während der Depression und auch bei Angststörung oft verschlechtert, auch die Kau- u. Zungenmotorik.

    Ok , danke Löckchen ,


    und wie sieht es mit Muskelschmerzen, schnelle ermüdbarkeit der Muskeln, sowie Krämpfen nach und bei Belastung aus. Sowie

    Zitat

    bei mir schwindet beides, der /die Muskeln nehmen ab und auch das drum rum

    .


    und keine Gewichtszuhnahme trotz übermäßiger Nahrungsaufnahme .Schwäche in Armen und Beinen, wegknicken der Kniee. Spannungsgefühl an den Waden und Schmerzen in den Oberschenkeln , beim laufen, aufdehnen , sitzen ......