Dauerhafte Faszikualationen, Muskelzuckungen, Gelenkschmerzen, Muskelschmerzen, B12

    Hallo zusammen,


    ich hoffe, dass mir der ein oder andere Hinweise geben kann bzgl. meiner Probleme oder sich einfach austauschen möchte.


    Ich fange an der Stelle an, die mich letztlich zum Arzt geführt hat. Herbst 2019 hatte ich zunehmend links seitig Probleme beim Tippen an der Tastatur. Mittelhand fühlte sich verkrampft an, Zeigefinger fehlte es an Koordination / Kraft. Aktuell habe ich auch Schulterschmerzen.


    Ende Mai 2020 begann es an beiden Beinen zu Kribbeln und es waren vereinzelt Zuckungen zu spüren waren, die allerdings im Laufe der Wochen bzw. Tage weniger geworden sind. Auf jeden Fall hat mich dies bewegt beim Hausarzt vorstellig zu werden. Er hat mich an einen neurologischen Facharzt überwiesen.


    In der Zeit bis zu dem Termin mit dem Neurologen sind die Missempfindungen an den Beinen, sowie an den Armen mehr geworden. Das sind vor allem Brennen an den Unterarmen, Kribbeln in den Beinen. An den Beinen ist es regelmäßiger und stärker geworden teilweise dann mehrere Tage am Stück.


    Der Termin beim Neurologen verlief seltsam. MRT, NLG ergab nichts Auffälliges (für ihn).


    Im Urlaub (Ende Juli) hat sich das Kribbeln in Faszikulationen gewandelt. Auch Arme und restlicher Körper (aber 95% und mehr an den Beinen). An den Stellen, wo die Faszikulationen besonders häufig sind habe ich Schmerzen, ähnlich einem Dauermuskelkader. Seit dem bin ich auch schwächer auf den Beinen unterwegs.


    Deswegen bin ich am Urlaubsort zum Doc, welcher Blutwerte genommen hat.

    Hier habe ich erfahren, dass mein Holo-TC bei 16 liegt. Mittlerweile weiß ich, dass mein MMA an der oberen Grenze des Normbereichs ist. Dieser Arzt hat mir dann die B12 Spritzen verschrieben.


    Das ist mittlerweile 4 Wochen her und die Spritzen wirken für 1 -3 Tage, wo es „besser zu sein scheint“ (zumindest die Faszikulationen sind da dann fast weg), danach geht’s halt wieder weiter wie zuvor.


    Mein Hausarzt sieht zwischen meinen Blutwerten und dem B12 keine Verbindung, die meine Probleme erklären. Das irritiert mich.


    Hat jemand hier ähnliche Erfahrungen in Punkto B12 und Faszikulationen, Schmerzen, Feinmotorik ... gemacht.


    Danke und Grüße

  • 3 Antworten

    Ich kenne es von Seiten der Ärzte auch nicht anders. Diagnostik läuft nicht. Leider.


    Glücklicherweise gibt es das Internet …


    Zu deinem Anliegen mit dem Vit. B12 – du solltest dich informieren, wie es zu diesen Mangel gekommen ist.

    Hallo und vielen Dank für die Beiträge


    Rio Grande : Suche läuft, denn netterweise sieht mein Hausarzt den Wert als zu niedrig an (nur meine Symptome / Beschwerden möchte er nicht damit zusammen bringen) und hat mich zu einer Magenspiegelung geschickt. Termin dauert noch. Ein Entzündungsmarker im Darm ist auch erhöht ...


    Stichling : Restlegg-Legs-Syndrom, so gesehen würde das schon passen, weil ich in Ruhe (Schreibtisch, Couch, Bett) die Faszikulationen als störend / schmerzhaft empfinde. Allerdings macht mir die "Schwäche" Sorgen, weiche Knie, Dauermuskelkater in den Oberschenkeln ...