Druck im Vorderkopf (Stirn) und Nase

    Hallo,


    ich leide seit etwa zwei Wochen unter einem unangenehmen bis verunsicherndem Druckgefühl im Vorderkopf- und Schläfenbereich der bis in die Nase geht (keinerlei Schmerzen!), das mit Konzentrationsstörungen, Benommenheit, leicht-schlechteres Sehen,schwindel beim bücken und einem Gefühl von "Dauerbetrunkenheit" einhergeht. Ich fühle mich mittlerweise als wäre ich wie in einem Film als wenn alles nicht mehr richtig real wäre. kennt einer vielleicht sowas ???


    oder was könnte ich dagegen machen ???


    Danke im voraus


    Mit freundlchen Grüßen schnerry :)

  • 17 Antworten

    nasentropfen wuerde ich auch vorueber gehend nehmen(z.B.fuer kleinkinder,die schaden weniger)


    ich habe auch eine milbenallergie..


    ich kaufte mit spezielle betten und kissen (keine federn ,sondern kunstbetten nehmen) und bettwaesche fuer milbenallergiker ,welche ich auch kochen kann...( in derer waschmaschine)....das half mir


    meinen kopf lege ich durch ein kopfkissen moeglichst hoch

    danke für die tipps =)


    ich war ja schon beim hno atzt der meinte dann das meine nebenhöhlen ein bisschen angeschwollen sind .


    aber können davon wirklich diese ganzen symtome kommen wie schwindel beim kopf beugen ,benommenheit ,druck auf kopf, stirn und auf nase ??? . dazu muss ich aber sagen dass ich keine erkältung oder sonst was habe.


    körperlich bin ich auch fit . naja werde aber trotzdem nochmal zum atzt gehen . kennt einer vielleicht sachen womit man es lindern kann ???

    Jepp, wenn eine Durchlüftung der der Nasennebenhöhlen nicht mehr stattfindet (zugeschwollen) baut sich Druck darin auf und es entsteht eine wunderbare Bruthöhle für Bacterien.

    Zitat

    aber können davon wirklich diese ganzen symtome kommen wie schwindel beim kopf beugen ,benommenheit ,druck auf kopf, stirn und auf nase ??? .

    Jepp, das sind klassische Symptome für Nasennebenhöhlengeschichten.


    Versuchen deine Allergien in den Griff zu bekommen. Und frage deinen Arzt nach Nasonex Spray. Ist cortisonhaltig und hilft bei allergischen Schnupfen, aber nur einmal am Tag anwenden.