@ MadameAnti

    Das hört sich aber sehr nach Psyche an - ist zwar auch blöde, aber mir ist diese Diagnose auch lieber als eine ernsthafte, körperliche Erkrankung! ;-) Das hört sich so ähnlich an wie bei mir - die Situationen, die den "Stress" auslösen (und sei es nur das Aufregen über irgendeinen blöden Kerl ;-) oder eine manchmal nervende Mama) sind oft nicht zeitgleich mit dem Ausbruch der Beschwerden - bei mir kann das gut 5 Tage später kommen, wenn ich eigentlich absolut ruhig und gelassen bin. Aber unser Unterbewußtsein spielt uns einen Streich. Ich merke immer wieder, wenn ich abgelenkt bin und körperlich aktiv (und sei es nur der Wochenputz zuhause), da geht es mir meist besser.

    @ all

    Sonntag allerdings habe ich mal wieder gekniffen - obwohl es mir eigentlich ganz gut ging - wir hatten Opernkarten (Carmen) für den Abend, zusammen mit meiner Mum und einer Freundin. Nur der Gedanke, wieder "eingefercht" in Reihe 13 zu sitzen, eventuell Schwindel zu bekommen oder aufs Klo zu müssen (auch so ein Schwachpunkt bei mir ;-)) haben mich verrückt gemacht. Und so haben mein Mann (der auch keine rechte Lust hatte) und ich eine Magen-Darm-Geschichte vorgeschoben und sind zuhause geblieben. :(v Okay, dass mit dem Magen-Darm war nicht völlig erfunden, ich hatte wirklich etwas Probleme, die aber sicherlich auch psychische Ursachen hatte. In letzter Zeit habe ich oft seelischen Stress, wenn meine Mutter und mein Mann sich schon mal "zoffen" - das kann ich gar nicht ab..............und das schlägt mir aufs Gemüt und auf den Magen.........und der Schwindel freut sich, dass er mal wieder ein Gastspiel geben kann %-| Naja, seit 7.1. arbeite ich wieder, am ersten Tag musste ich den ganzen Tag am Düsseldorfer Flughafen auf eine unserer Baustellen rumrennen - da ging es mir blendend, am Freitag im Büro dann ging es wieder los mit dem Unwohlsein - das ist doch bekloppt! ;-D

    Hallo wollte mich auch mal beteiligen, da ich auch seit zwei Monaten Schwindel hab,mal besser, mal schlechter..dieser Schwankschwindel ist vor allem beim Gehen, manchmal habe ich auch das gefühl, zu "fallen", kennt das jemand? So als würde gleich der Boden wegbrechen..


    liebe grüße

    Hi @ alle


    @ Merlinchen ... als ich Merz Spezial Dragees genommen habe für die Haare gings mir auch besser .. ist mir aufgefallen (im Nachhinein) ich hatte sie mir auch gekauft, wegen dünner Haare ;-)


    Habe jetzt lange damit ausgesetzt weil kack teures Zeug - aber seither gehts mir ja wieder wirklich schlechter, ich habe jetzt also vor einigen Tagen ein anderes Vitamin B Komplex inklusive Biotin usw. Mittelchen gekauft und nehme es ein ;-).


    Schön, dass es dir ein paar Tage sehr gut ging!

    @ Natascha

    bei mir hat Physiotherapie Wunder bewirkt, leider krieg ichs ja nun nicht mehr verschrieben - und soviel Geld um alle Sitzungen selbst zu bezahlen, habe ich nicht.


    Ich habe vom Neurologen 10 Sitzungen Gleichgewichtstraining verschrieben bekommen, am Anfang kam ich mir dumm vor - laufen lernen, wie bei Heidis Topmodels - aber meine Füße stehen falsch , mein Knie sind zu angespannt usw.


    Die Physiotherapie hat mir insofern geholfen, dass ich sicherer bin beim laufen - weiß, was ich tun muss, wenn ich denke ich falle gleich um. Auf die Füße achten, auf die Haltung achten, geradeaus schauen beim laufen usw.


    Das ist auf jeden Fall sinnvoll!!!!!


    zur Zahnarztangst,


    die habe ich auch extrem mit Nasenbluten vorm Zahnarzt und wegrennen aus der Praxis wenn keiner guckt :=o aber es ist besser geworden.


    Ich habe einen Zahnarzt gefunden zu dem ich Vertrauen habe, die Helferinnen sind sehr nett, es lässt mich keine allein. Der Zahnarztstuhl wird nicht so weit runter gefahren wie normal dann gehts.


    Du musst es nur einmal sagen, dann wird es in der Karte vermerkt. Kopf tiefer als Füße geht bei mir ja gar nicht - deswegen verbiegen sich zwar nun alle für mich aber ich bekomm kein Nasenbluten mehr etc. Ich kralle mich immer noch am Stuhl fest, bekomm Herzrasen und feuchte Hände aber ich kann mittlerweile ganz allein dort hin gehen und sie dürfen mich auch mal 2 Minuten allein lassen :)^


    Einfach sagen, die haben sicher Verständnis dafür!

    Hallo RbD, danekschön*:) mit gehts seit 6 monaten nicht gut, der schwindel ing vor 2 monaten an..vor allem wenn ich laufe hab ich das gefühl, als würde ich über so "wellen" gehen.. der neurologe konnte mir nicht weiterhelfen...an manchen tage ist es besser, dann wieder nicht..ach man, das nervt..:°(

    @ elefantini

    Willkommen unter den Schwindlern! *:) (wir sagen aber doch meistens die Wahrheit ;-);-D)


    Ich hätte jetzt die gleiche Frage gestellt wie RbD - bei welchen Ärzten warst du schon? Denn bevor es in die "Psycho-Ecke" geschoben wird, sollte man alle körperlichen Ursachen ausschließen. Ich hatte z.B. fogende Untersuchungen, von denen keine wirklich was gebracht hat, so dass ich mir die Ursachen nun selbst zusammenreime (eine Mischung aus Psyche, evtl. Beginn der Hormonumstellung wegen Wechseljahren, HWS-Beschwerden :-|):


    Blutbild (incl. Schilddrüsenwerte)


    Messung der Aorta (Bauchraum und Halsvenen)


    Ultraschall Abdomen


    Langzeit-EKG


    Herz-Ultraschall


    HNO Untersuchung Gleichgewichtsorgan


    Augenarzt


    Neurologe - körperlicher Untersuchung, EEG


    Radiologe - CT vom Kopf


    Orthopäde - diagnositizierte eine degenerative Veränderung an der HWS, sowie eine Brustwirbelblockade (die kam aber später als der Schwindel), das könnte eine Ursache sein (also die HWS) - muss aber nicht %-|


    hab ich noch was vergessen? Ich glaube nicht..................das alles begann im Nov. 2008, Höhepunkt war Ostern 2009, seit Aug. 2009 ebben die Beschwerden etwas ab - oder ich hab mich einfach nur dran gewöhnt >:(

    @ merlinchen7

    Wer hat denn die Messung der Aorta vorgenommen, bzw. wie wurde das gemacht?


    Halsvene wurde bei mir auch gemacht, bin aber am überlegen ob ich es mal wieder machen lassen soll (muss ich dan wahrscheinlich selbst bezahlen)


    EKG und Langzeit-EKG wurde bei mir auch gemacht aber kein Herz-Ultraschall. Die Ärzte zieren sich auch immer so mit den Untersuchungen...:-(

    @ cvm

    hattest du denn damals im Befund etwas an der Halsvene? Wenn nicht, musst du es doch auch nicht nochmal machen lassen?


    Wie war das, warst du auch "abhängig"? (rauchen ;-) ) dann würde es vll Sinn machen aber nicht, wenn es grad vor 1 oder 2 Jahren gemacht worden ist und da gar nix war.


    Im Bauchraum ... naja - das wird ja von den wenigsten geprüft, eine Sache wie man als Nebenbefund evtl. erfahren kann ob im Bauch alles in Ordnung ist oder da die Aorta verkalkt ist.


    Wegen Bauchweh zum Arzt gehen und auf ein Ultraschall vom Bauch drängen , dann sehen die untersuchenden Ärzte gleich, ob da was nicht stimmt. Dann sagen sie es dir auch :)z


    Aber hingehen und sagen "guten Tag, ich möchte mal meine Bauchaorta überprüfen lassen", das wird nicht funktionieren?


    und Herzultraschall - jopp das müsste bei mir auch gemacht werden bzw. das sollte mal gemacht werden aber der Kardiologe hatte ja keine Lust mehr (ich erwähnte, dass ich den Termin beim Kardiologen hatte und extra dafür frei genommen hatte ...) .

    Hallo ICH DACHTE HIER HELFEN WIR UNS GEGENSEITIG ABER BEI MANCHEN BEANTWORTEN WIR DIE FRAGENN UND BEI ANDEREN NICHT HATTE AUCH EINE Frage gestellt aber keine antwort bekommen das forum ist ja für alle und nicht das man immer nur auf bestimmte personen eingeht schade hatte gedacht das forum b´ringt was aber da brauch man ja hier auch nicht mehr schreiben wenn man seine frage hunder tausendmal hier schreib en muss eh man antwort bekommt.

    zur Zahnarztangst,


    die habe ich auch extrem mit Nasenbluten vorm Zahnarzt und wegrennen aus der Praxis wenn keiner guckt :=o aber es ist besser geworden.


    Ich habe einen Zahnarzt gefunden zu dem ich Vertrauen habe, die Helferinnen sind sehr nett, es lässt mich keine allein. Der Zahnarztstuhl wird nicht so weit runter gefahren wie normal dann gehts.


    Du musst es nur einmal sagen, dann wird es in der Karte vermerkt. Kopf tiefer als Füße geht bei mir ja gar nicht - deswegen verbiegen sich zwar nun alle für mich aber ich bekomm kein Nasenbluten mehr etc. Ich kralle mich immer noch am Stuhl fest, bekomm Herzrasen und feuchte Hände aber ich kann mittlerweile ganz allein dort hin gehen und sie dürfen mich auch mal 2 Minuten allein lassen :)^


    Einfach sagen, die haben sicher Verständnis dafür!

    Ich hatte jahrelang panische angst vorm Zahnarzt, bin aber trotzdem immer gegangen, will ja schließlich nicht meine Zähne vergammeln lassen.


    Habe jetzt aber so eine super zahnärztin wo ich sogar gerne hin gehe! Sie hat ein gutes händchen für Angsthasen :)z

    also ihr lieben, ich kann nur eins sagen: NIE WIEDER PHYSIOTHERAPIE! nach 30 min Triggper-Punkt-Massage (die angeblich Verkrampfungen lösen soll und auch das gleichgewichtszentrum stimulieren soll und 25 Euro gekostet hat) ist mir mehr schwindlig als zuvor !!! Musste eine halbe stunde mit dem Kopf leicht nach unten liegen und als ich aufgestanden bin hat sich alles gedreht ....das war vor 3 stunden, und jetzt habe ich das gefüh mein kopf fährt karusell.....gott nie wieder !!


    aber ich habe es zumindest mal ausprobiert. Es hätte ja auch sein können, das es hilft.


    Aber das dachte ich mir fast schon, wobei ich nicht mit einer Verschlechterung gerechnet habe :|N


    alles liebe


    eine enttäuschte natascha