Zitat

    ich hab dich schon in 80 x 80 cm über meinem bett hängen

    :-o Ich bin doch nicht Robbie Williams! ;-D

    @ MadameAnti

    Ich denke, gerade bei uns "Pflegefällen" spielt sich soooooooo viel im Unterbewusstsein ab, daher kann man den Schwindel nie einer bestimmten Situation oder einem bestimmten Wetter oder was weiß ich zuordnen. Es kommt wie es will. Merke ich ja bei mir ganz extrem, eine Situation, in der ich vor zwei Wochen den Mega-Schwindel hatte, OBWOHL ich voll entspannt reingegangen bin, kann zwei Wochen später mit dem Bewusstsein "jetzt wird dir sicher wieder voll schwindelig" völlig harmlos ablaufen :-/ oder auch genau umgekehrt, soll heißen: Entspannt an etwas rangehen heißt nicht automatisch auch entspannt sein bzw. schon aufgeregt irgendwas anfangen muss nicht zwingend auch Schwindel hervorrufen. Schwierige Sache........................... ":/


    Manchmal möchte ich meine Mitmenschen nur mal für 1 std. dieses "Sch.........-Gefühl" fühlen lassen, ich glaube, die würden alle voll die Panik kriegen und drum betteln, dass es aufhört! ;-D Wenn man irgendetwas Negatives nicht hat, ist es leicht, locker drüber zu reden, das gilt nicht nur für Schwindel......................


    Heute morgen hatte ich einen Herzstolperer, ansonsten fühlt sich der Tagesstart ganz passabel an. Nur beim Betreten meines Büros hatte ich kurz einen Schwindler. Und heute ist mein Putztag, ab 16:30 gehts ran an den Sauger und den Lappen ;-D

    @ all

    Was war übrigens bei euch der erste Arzt, den ihr aufgesucht habt mit dem Schwindel und was hat der gesagt?


    Bei mir war es meine damalige Hausärztin, und die sagte VOR den Untersuchungen, dass sei ein Lagerungsschwindel und gab mir ein Blatt mit, auf dem solche Übungen drauf waren. (Sitzen, nach rechts und links fallen lassen usw.)


    Der einzige, der jemals die Psyche benannte, aber nicht in Worten zu mir direkt sondern schriftlich im Untersuchungsbericht, das war der Neurologe - der schrieb da was von psychosomatischen Störungen........


    Meine letzte Untersuchung diesbezüglich war übrigens (ca. 6 Monate nach Auftreten des 1. Schwindels) die CT vom Kopf.


    Danach habe ich für mich untersuchungstechnisch aufgegeben und wenn ich das Thema mal beiläufig bei meinem Hausarzt erwähne, wenn ich da wegen was ganz anderem bin, dann geht er da auch nicht weiter drauf ein.

    Zitat

    und wenn ich das Thema mal beiläufig bei meinem Hausarzt erwähne, wenn ich da wegen was ganz anderem bin, dann geht er da auch nicht weiter drauf ein

    @ Merlinchen

    So war es auch bei mir. Mein HA sagte doch tatsächlich, wenn du nen kaputtes Knie hast, dann komm wieder. Aber wegen dem Schwindel kann ich dir nicht helfen.


    Drum hab ich den jetzt gewippt und bin bei einem anderen.


    Ich habe mit dem HNO angefangen. Wie gesagt, er benennt meinen Schwindel definitiv Gleichgewichtsstörungen. Zeigte mir sogar ein Diagramseiner Untersuchungen wo selbst ich drauf sehen konnte, dass mein linkes Ohr in der Skala nicht das macht, was mein rechtes vorgibt..oder so ;-D Ergo....das Hirn kann das schlecht verarbeiten.


    Dann bin ich zum Ortho...er sagt...jow...hast auch noch nen HWS. Bin geröncht worden und bekomme jetzt KG.


    Dann zum Neuro...er ein MRT gemacht. Auch er sagt, jow...geh wieder zum HNO, das ist ein Gleichgewichtsschwindel und sagte auch..er wäre mit mir dann fertig, alles weitere mein HNO.


    Ach ja...vorher noch alle möglichen Blutuntersuchungen, Schilddrüsentest, EKG beim HA. Nix bei rausgekommen.


    So....und nun sitze ich hier. Tabletten dagegen bekommen. Auch wie du, dieses Blatt mit den Übungen. Bin ich beim HNO und frage ihn, ob es nicht doch nen psychiches Problem ist...sagt er ..nein...er hat ja einen Befund und der Schwindel kommt definitiv davon. Na toll....aber warum hab ich ganz besonders Angst Zug oder Bus zu fahren, warum macht mir einkaufen zu schaffen, warum kann ich nicht lange stehn, lange sitzen und zuhören auch nicht und und und.....


    Klar, laute Geräuche machen mir auch zu schaffen. Das wiederum passte ja zu meiner HNO Diagnose. Aber mittlerweile mein ich, dadurch das ich dies so lange schon habe und immer verarbeiten musste, denke ich das mittlerweile auch was psychiches dazu gekommen ist. Logo....immer angespannt sein und Angst vor der nächsten Attacke hält wohl kaum nen Organismus auf Dauer auf. Da wird man ja kirre >:(

    @ all

    und heute wieder der "Klassiker" - wir haben jeden Mittwoch morgen hier im Büro gemeinsames Frühstück. Reihum besorgt immer einer was und dann sitzen wir ca. 30 min. zusammen. (immer um 9:30) Bis vor 15 min. ging es mir noch gut. Dann fragt mich mein Azubi, ob ich ihm beim Tisch decken helfen könnte, die andere Azubine (mit der er das immer zusammen macht) ist heute nicht da. Klar, sag ich und wir legen los, und wie ich so mit dem Brötchenkorb in den noch leeren Frühstücksraum gehe, wird mir wieder so seltsam............. Und was mach ich blöde Kuh? Ich sage "hmmmm.......ich hab noch gar nicht so Recht Appetit.......heute ist mir irgendwie nicht so............ich nehme mir 2 Brötchen mit an meinen Platz, die kann ich ja dann später essen.....!" >:( Vermeidungstaktik - ganz klar! Aber auch ein Sonderfall heute, denn heut hat mein gehasster Kollege (den kann ich wirklich null ab) die Sachen besorgt und wenn ich mit dem zusammen essen muss, dann........ :-p das war aber schon vor dem Schwindel so ;-D

    @ marlinchen

    .....und gerade dann musst du da rein und frühstücken !!! Kuck deinem "geliebten" Kollegen ins Gesicht, und lächle. Du kannst ihn ja in Gedanken sämtliche Schimpfwörter an den Kopf werfen..... Mach ich hier auch so :-)

    @ Merlinchen

    Ich nehme dann auch mein Essen und verlasse die Gruppe und verkrümel mich vor meinen PC und spiele derweilen mit dem Handy :-D während die anderen lachen und sich unterhalten. Bin nicht mehr gesellschaftsfähig...oder wie sagt man....neee...eher nen Alleingänger geworden. Aber meine Kolleginnen kennen das ja mittlerweile. Manchmal denke ich...ich könnte jetzt mit dem Kopf auf meinen PC knallen, Herzinfakt, Schlaganfall und keiner würd es merken ]:D ...bin wohl irgendwann mal ein Kanditat der abnippelt im Büro und die Geschäftsabteilung schreibt nen Nachruf für mich:


    Sie war gewissenhaft während der Arbeit und starb gewissenhaft früh genug und einer weniger für de Rente :=o

    @ Troja

    och neeeeeeeee :°_


    Also seit wir das mit dem Frühstück machen (ca. 9 Monate) war ich IMMER dabei, sogar in heftigsten Schwindelphasen- ich habe mich bewusst mit der Situation konfrontiert und fühlte mich zwar beschissen dabei, aber ich konnte nachher sagen: Du hast es geschafft! Und dann ging es mir besser. Aber heute geht es mir soweit ganz gut und irgendwie will ich das "nicht aufs Spiel setzen" - wir sind wirklich psychisch "krank"! ;-D Ich habe auch noch keine Ahnung, wie ich das bis zur Rente durchhalten soll. Mindestens noch 15 Jahre? :-o Denn irgendwie habe ich das Gefühl, dass es mir dann besser gehen würde - ohne Arbeit - nicht nur zu Hause rumsitzen, Gott bewahre - aber was anderes machen..................... Tja, wenn mein Schatz Millionär wäre............aber der hat auch einen normalen Job wie ich, also müssen wir da irgendwie durch.....................

    Hallo und guten Morgen,


    wollte mal fragen ob jemand was von Natascha oder von RbD gehört haben. Man hat schon lange nichts mehr von ihnen gehört.


    *:) Huhu meldet euch doch mal....


    Ansonsten fing der Tag mal wieder bescheiden an, bisserl Nebel im Kopf und schlecht geschlafen hab ich auch. Kann das am Vollmond liegen? Schlaft ihr dann auch schlechter?

    @ ** Merlinchen

    esse auch nicht gern in Gesellschaft und ne Katastrophe ist, wenn es ewig lang dauert bis das Essen da ist und dann am liebsten alles schnell rein und raus aus dem Restaurant. Mich nervt dann schon, wenn andere ewig lang essen und noch nen Kaffee.....werd da wahnsinnig..


    lg und schönen Tag :)^

    @ 2010Sternchen

    Guten Morgen! *:)


    Im Kino z.B. kann ich mich auch nicht mehr irgendwo in die Mitte setzen, immer irgendwo am Rand ;-D das habe ich aber schon länger, da es bei mir schon mal vorkommen kann, dass ich mal pinkeln gehen muss, und dann ist mir das zu peinlich, über die ganze Leute "drüber steigen" ;-D ich habe aber auch in den letzten 2 Monaten öfters in Gesellschaft lang und ausgiebig gegessen, zuhause und auch draußen. Warum ging das da? Das ist ja das Mysteriöse.................. %-|

    @ all

    Wenn ich hier das alles so lese, weil viele Symtome sich mit anderen von uns decken....sind wir wirkich ne "ausergewöhnliche Lebensform"....also nen "Alf" ;-D


    Sorrrrry...viel mir gerade dazu ein..und keiner kann uns helfen....oh weia *:)

    im Kino war ich schon ewig nicht mehr....mir fehlt einfach die Lust dazu, bin zur Zeit lieber zu Hause und verkrümel mich aufs Sofa...da gehts mir gut :=o


    Wenn wir irgendwo eingeladen sind, dann helf ich lieber in der Küche, räume Tisch ab oder spüle Geschirr..da gehts mir auch besser, als wenn ich am Tisch sitze und muss mich unterhalten, vor zwei Jahren war das auch noch anders..


    Mein Kopf ist heute wieder so schwer und ich bin so müüüüüüde!!! Jammer jammer....

    @ Sternchen

    Ja, mach für mich einen mit :)^


    Also, man kann das mittlerweile echt nicht mehr nachvollziehen. Da sitzt man am Tisch in einer lockeren Runde und man reagiert so. Wie hier schonmal geschrieben, ich gönne es manchen Leuten mal einen Tag dieses beängstigende Gefühl zu haben. Es kann sich ja keiner darunter was vorstellen. Und zudem kommt noch...man weiß selber nicht die richtigen Worte zu finden, wie sich der Schwindel anfühlt. Oder was man eh unter "schwindeln" versteht.

    Ich weiss auch nicht immer, was ich sage soll, wenn mich jemand fragt, wie es mir geht...es versteht ja eh keiner, außer diejenigen, die so was auch schon mal hatten, die sagen immer "Lass dir Zeit, es kam ja auch nicht von heute auf morgen, also geht es auch nicht von heute auf morgen!" Aber manchmal ist man schon am verzweifeln..


    Geht es euch manchmal auch so, dass, wenn ihr z.B. jemand im TV seht, der sehr lange stehen muss, dass ihr da denkt "oh man der Arme, der muss die ganze Zeit stehen, dem iss bestimmt nicht gut" Solche Gedanken kommen mir dann immer, ich merke dann auch immer, wie mit die Beine richtig weich werden und der Schwindel wird stärker.