• Eigene Diskussion für phobischen Dauer­schwank­schwindel

    Liebe Schwindler, habe seit längerem mal wieder Forumsluft geschnuppert und denke, dass es vielleicht an der Zeit oder sinnvoll wäre, eine eigene Diskussionsgruppe für phobische Dauerschwindelpatienten einzurichten. Schwindel ist ja soo vielgesichtig und wir phobischen Schwindler sind ja nun wirklich eine ganz spezielle Spezies und nicht zu vergleichen…
  • 10 Antworten

    Guten Morgen Zusammen,


    melde mich aus meinem Urlaub zurück :-)


    Nichts passiert, kein Krankenhaus oder Arzt – das war meine größte Angst. Selbst im Flugzeug (kein Weg führt nach draussen) alles super. Nur: ich hab im Urlaub die Venlafaxin abgesetzt – und danach fühlte ich mich einfasch besser!!


    Es gab sogar Tage, da dachte ich, ich hätte niemals diesen Schwindel gehabt!


    Ich lass die Dinger weg, und probiers wieder ohne. Aber ich bin auch froh wieder zuhause zu sein :-)


    Angst und Panik waren natürlich auch im URlaub dabei, aber es war irgendwie auszuhalten.


    Grüße, a-psycho

    hallo Ihr Lieben,


    leider hat es sich mit meinem Schwindel nicht gebessert, ich war bei allen möglichen Ärzten aber jeder sagt mir ich sei kerngesund.


    Ich hatte auch einen Termin beim MRT , den musste ich aber abbrechen, da ich totale Panik in dieser engen Röhre bekommen habe . . . trau mich auch nicht nocheinmal da hinein :-(


    In der kommenden Woche habe ich einen Termin bei einer Naturheilpraxis – hat da jemand Erfahrungen mit ? Ich weiß nicht ob mir da geholfen werden kann, aber ich will alles versuchen. . .


    Seit einigen Tagen kommt auch noch Übelkeit hinzu und das ist echt unangenehm und schränkt einen ganz schönen ein . . .


    Einfach nur doof alles . . .

    Versuch durchs MRT zu kommen. Es nützt doch nichts, da kann man sehr viel sehen. Und so hast du die Ungewissheit und machst dich nur verrückt.....

    Hallo...


    nach langer Panik hab ich jetzt einen Termin beim Arzt gemacht. Erstmal ein Allgemeinmediziner.


    Am Montag ist es soweit und ich hoffe, dass ich die Ärzte -Tour gut überstehe....


    kann mir nicht mal einer die Angst nehmen und sagen, was der Arzt bwz. die Ärzte so mit mir anstellen...


    Danke...


    Katja...es gibt mittlerweile auch offene MRT ... da ist man nicht mehr so in einer engen Röhre...das hab ich auch überlegt. .. :)z

    offenes MRT ? das hört sich gut an . . ich werde mich gleich mal erkundigen wo es sowas gibt . . . in diese enge Röhre trau ich mich wirklich nicht . . .


    Langsam dreh ich auch durch, niemand kann mir helfen . .

    Hallo ihr Lieben,


    ich habe mal eine dringende Frage:


    Ist eine Betäubung der Zähne unbedenklich bei der Einnahme von ADs ???


    Ist müsste ja schon lange mal dringend zum ZA, aber ich habe angst dass ich die Narkose nicht vertrage wegen der Ads die ich nehme?


    Oder ist das blödsinn ?


    Wäre lieb wenn ihr mir helfen könnt!


    Natascha

    @ Natascha

    ich denke, wenn du deinem ZA sagst, welche Medis du einnimmst, dann kann er seine Narkose darauf einstellen.


    Ich habe aber auch noch nichts davon gehört, dass es da Wechselwirkungen gibt.

    @ all

    Wie gehts euch sonst so ? Ich bin wieder AD-Frei !!!!

    Hallo ihr lieben !


    Wie geht es euch so?.....


    die letzen 2 Wochen hatte ich kaum schwindel - war das toll !!!!!!


    leider geht es mir schon wieder seid ein paar tagen nicht mehr so gut...... :-( ...


    na ja, es ist ein ewiges Up and Down --- und ganz weg wird der schwindel wohl nicht mehr gehen....aber es ist schon mal wichtig zu wissen, dass man auch wieder mal gute tage hat - und die genieße ich dann in vollen zügen.. ich habe dann so viel Energie dass ich Bäume ausreißen könnten - leider habe ich dann in meinen schlechten Tagen überhaupt keine energie und könnte nur schlafen - fühle mich schlapp und einfach nur schrecklich...


    ist schon eine komische sache das ganze..


    alles liebe


    natascha

    Hallo Leute,


    auch meine Symptome haben sich nicht verändert , Schwindel, Übelkeit, Benommenheit, Kopfschmerzen, man fühlt sich einfach nur schlecht . .


    Ich habe keine Lust mehr irgendetwas zu nehmen und würde am liebsten den ganzen Tag im Bett verbringen. . .


    Ab Mittwoch beginne ich eine Verhaltenstherapie, Panikattacken und Ansätze von Depressionen ! Hat jemand von euch damit Erfahrungen gemacht ?


    Danke

    Hallo Alexa87w,


    wie war dein Arzttermin? Was hat der Arzt gesagt ?


    Wäre lieb wenn du mal schreibst...


    lg natascha x:)

    Zitat

    Ich habe keine Lust mehr irgendetwas zu nehmen und würde am liebsten den ganzen Tag im Bett verbringen. . .

    genauso geht es mir auch, aber ich habe einen kleinen sohn der fragt nicht ob es mir gut der schlecht geht ;-D ......


    na ja......ich denke einfach augen zu und durch und ablenken...mir geht es am besten wenn ich mich bewege usw...am schlimmsten ist es wenn ich grüble und daliege....dann konzentriere ich mir nur auch diesen schwindel...


    lg natascha

    Also mein Arzt hat noch nicht wirklich viel gemacht.


    Sie hatte jetzt 14 Tage Urlaub und am Dienstag habe ich nochmal einen Termin bei ihr ...


    Naja mal abwarten, was passiert und zu welchem Arzt ich dann noch muss.


    Meine Symptome sind auch noch genauso wie immer. SChwindel, und seit der Arzttermin näher kommt, habe ich wieder Kopfweh und ich finde der Schwindel wird auch schlimmer.


    In den 14 Tagen hab ich nur wirklich was gemerkt, wenn ich mich darauf konzentriert habe.


    Habt ihr den Schwindel auch noch 24 Stunden am Tag ?


    Glaubt ihr, dass Antidepressiva was bringt ?


    lg x:)