• Eigene Diskussion für phobischen Dauer­schwank­schwindel

    Liebe Schwindler, habe seit längerem mal wieder Forumsluft geschnuppert und denke, dass es vielleicht an der Zeit oder sinnvoll wäre, eine eigene Diskussionsgruppe für phobische Dauerschwindelpatienten einzurichten. Schwindel ist ja soo vielgesichtig und wir phobischen Schwindler sind ja nun wirklich eine ganz spezielle Spezies und nicht zu vergleichen…
  • 10 Antworten

    Hallo zusammen war lange nicht mehr hier im Forum aber ich muß sagen es geht mir gut nach Jahren mit dem Schwindel bin ich fast 1 Jahr beschwerde frei nachdem ich mit dem schwindel abgefunden hab und auch keinen Marathon an Ärzten machen wollte gings plötzlich besser klar ab und an ist er da aber ich laß das nicht an mich ran und ab und an beim einkaufen ist er dann auch da und die Panikattacken dazu im Doppelpack aber ich beiß mich durch es ist wohl die psyche bei mir .ich versuch mich immer zu entspannen was leichter ist als gesagt .Und wenn ich aufgeregt bin dann krieg ich auch die keule aber dann red ich mit mir selber das ich nicht umfalle ist komisch aber meistens hilfts . An alle nicht aufgeben irgendwann wirds besser . :)^ :)^

    @ RbD

    ich komme aus Heidelberg/Mannheim.... aber meine Ärzte hören mir auch nur mit einem Ohr zu..

    @ All

    was macht ihr bei so einem Wetter ? Wenn´s so warm is spinnt mein Kreislauf, der Schwindel und die Gedanken kommen, PA´s sind kurz vorm durchbrechen...


    Habt ihr Tips ??

    Ich komm aus der nähe von HH und mir haben die Ärzte eigntlich nie zugehört dann nehmen sie die Tropfen dann die Pillen aber die ursache die hat keiner gefunden .Bei so einem wetter trink ich viel und versuch mich voll abzulenken und wenns der größte blödsinn ist den ich mach aber es ist leichter gesagt als getan,-Schönen Tag allen Schwindlern heute . :)*

    Ich bin aus Hamburg und der Augenarzt hatte mich zur Neurologin geschickt, sie hat mir Citalopram verschrieben und mich auch zur Psychologin geschickt. Eigentlich haben mich hier alle Ärzte ernst genommen und auch zugehört :)^ Sonst wäre ich wohl heute noch längst nicht so weit, wie ich es heute bin... puh!


    Psycho, viel trinken und versuche dich abzulenken, wie nur irgend geht.


    Kommt alle gut durch den Tag!

    @ Schweden

    Ich trinke sehr viel (daher der Wasserkopf) *hahaha


    Ich hab grad wieder gelesen, dass du auch Citalopram nimmst – hattest du denn während der Einnahme


    gemerkt, dass deine "Lust" (also Libido) abgenommen hat ?


    Bei mir ist das der Fall....

    Wasserkopp ;-D


    Nee, die ist eher gestiegen, weil ich mich wieder besser gefühlt habe :)z


    Ist deine Lust denn stark beeinträchtigt? Wie lange nimmst du schon Citalopram?

    Ich fühl mich ja eigentlich auch besser.... ja, is schon stark beeinträchtigt. Seit Januar nehme ich die Dinger, 20mg am Tag

    Hast du da mal mit deinem Arzt drüber gesprochen? Evtl. sind andere besser geeignet, wenn es doch so stark beeinträchtigt :-/

    Das sind solche Tage, an denen ich an mir selbst zweifle...


    Es ist ein Fussballspiel meiner Tochter und ich geh nicht


    hin, weil ich leichte Angst – und Panikanfälle habe vor


    den vielen Leuten die da kommen.... Dann sitz ich hier


    Zuhause, alleine mit meinen Selbstvorwürfen, schlechtem Gewissen


    und miesem Bauchgefühl.


    Warum kann ich nicht über meinen Schatten springen, und das


    Leben einfach nur geniessen ??

    Ich lese hier immer von Panikattacken ... hm sowas hab ich nicht, also ich mein, ich bin natürlich froh sowas nicht zu haben.


    Ich weiß nicht, ich mache mir morgen nochmal nen Termin beim Neurologen aus und werde dann nochmal mit ihm sprechen, dass das so alles nicht mehr geht. Ich freue mich wochenlang auf ein z.B. Konzert oder eine andere Veranstaltung und am Tag, an dem das dann stattfindet habe ich totale Probleme und möchte am liebsten daheim bleiben :-( ich geh natürlich trotzdem hin aber in letzter Zeit wird mein Schwankgefühl immer schlimmer , so dass ich , wenn ich vor Ort bin keinen Spass mehr an der Geschichte habe.


    Jetzt mal ne blöde Frage, ist das eine Depression? Ist das eine Angststörung? Oder kommt das einfach alles "nur" vom Schwindel, ist es quasi eine Schlussfolgerung aus dem dummen Gefühl im Kopf?


    Irgendwie find ich das alles komisch. grrrrrrrrrrrrrrrrrrrr


    Macht euch eure Krankheit auch manchmal wütend? Also seid ihr irgendwie sauer auf euch selbst und überlegt euch, warum gerade ihr das bekommen habt?


    Liebe Grüße und ein schönes Rest-WE :)z

    ich bin jetzt di letzten monate stark dabei was gegen mein schwindel zu machen aber es findet keiner was,...


    ich sitze jeden t ag mit druck im kopf,nicht richtig gucken können,starken lagerungsschwindel bei kleinster bewegung auch der augen rum,...


    Bei mir kommt es vor das es wie stromschläge sind die vom solar plexus aus in den kopf gehen bzw durch dne ganzen körper vermehrt bzw immer beim einschlafen.


    Mein schwindel ist auch bei geschlossenen augen da,...das gefühl das irgendwas im kopf abgedrückt wird,... :/ manchmal denke ich gleich gehts licht aus....


    hilfe is bis dato vergeblich.

    @Rbd

    Das ist bei mir auch so: ich kriege bei solchen Events auch eher Schwindel, obwohl es ja etwas schönes ist.... ":/


    Und uahc ich werde wütend, sauer, traurig, sehr traurig, dann wieder wütend....

    @Lupo

    Du bist ja auch ein Schwindler 1. Stunde, bist du jetzt beschwerdefrei ?

    @ SchwindelLuri

    ja total ätzend und man ist dann wütend, dass man heulen könnte und steht dann da und will nach Hause :-| bzw. ich bin dann froh, wenns zu Ende ist. Dann freu ich mich wieder aufs nächste Mal und am Abend geht alles wieder von vorn richtig doll los...


    Also, nicht , dass ich in der Zwischenzeit Ruhe hätte hahaha


    Verdammt.


    Ich habe am 01.06. wieder einen Termin beim Neurologen, wieder bei dem vom letzten Mal UND ich werde da nicht rausgehen ohne irgendwas in der Hand zu haben. Entweder Krankenhauseinweisung wegen nochmal Untersuchungen (weil es mir momentan von Tag zu Tag ein bisschen schlechter geht , also nicht mehr "der normale Trott" ) oder eben mit nem Rezept über irgendwelche Pillen.


    Das geht so nicht mehr. Ich will so nicht leben.


    Und neee ich bin grad nicht suizidal. Ich habe nur die Schnauze voll, mein Leben zu vergeuden, indem ich rumeiere und rumjammere und andere belaste :)z

    @RbD und all die anderen,

    die sich noch an mich erinnern können. Ich war vor längerer Zeit hier auch mal vertreten. Habe diesen Schwindel jetzt auch seit über 4 Jahren, mit Übelkeit, konnte nicht schlafen, Würgegefühl, zum Teil so schlimm, dass ich das Haus nicht mehr verlassen wollte.


    Mitlerweile ist es zwar besser, aber in Situationen, wie RbD sie beschreibt, holt mich der Schwindel, die weichen Beine, die Unlust noch länger irgendwo zu bleiben wieder ein. Manchmal kommt es mir vor wie ein Kampf zw. meinem Kopf und meinem Körper.


    Ich hab auch genug von dem Müll... das Schlimme ist, es versteht uns nur der, der diesen Schwindel auch mal erlebt hat.


    Aber nicht aufgeben... es ging uns schon mal schlimmer.

    @ RbD

    ich kann mich noch erinnern, dass du damals die Arbeit gewechselt hast, wurde der Schwindel danach besser?


    LG


    Sternchen